Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Canon Speedlite 580 EX II fernauslösen - mit Yongnuo?

  1. #11
    Free-Member Avatar von TXLRudi
    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    533

    Standard AW: Canon Speedlite 580 EX II fernauslösen - mit Yongnuo?
    Thread-Eröffner

    Hi,

    zumal ich das wirklich nicht verstehe. Nach nun einjähriger Spielzeit mit diversen Sets, Kombinationen und Ideen komme ich absolut zu dem Schluss, dass die Yongnuos dem Canon-Apothekenzeug absolut in nichts nachstehen.

    Das als "Nachbauschrott" zu diffamieren, zeugt einfach von reiner Betriebsblindheit. Man nennt sowas auch Fanboy.

    Beste Grüße

    Rudi

  2. #12

    Standard AW: Canon Speedlite 580 EX II fernauslösen - mit Yongnuo?

    Eure beiden Standpunkte sind zu in meinen Augen extrem. Yongnuo ist sicher nicht nur "Nachbauschrott", genauso wenig ist es richtig, dass sie den Originalen in nichts nachstehen. Die Mitte dazwischen dürfte es treffen.

    Wer nicht zuviel erwartet und kein "Hardcore-User" ist, kann mit dem Yongnou Zeugs durchaus glücklich werden, zumal die Preise es ja sogar erlauben ein Backup gleich mitzukaufen. Wenn ich 4 Blitze brauche, kaufe ich 5, dann kann auch einer die Grätsche machen und ich habe immer noch das, was ich brauche für weniger finanziellen Einsatz als für einen Canon Blitz. Nicht jeder ist in der Lage oder hält es für notwendig zwischen 2000-3000 € für Systemblite auszugeben. Warum sollten demjenigen diese fotografischen Bereiche verschlossen bleiben, wenn es die Möglichkeit gibt, "ähnliches" Equipment für einen Bruchteil des Preise zu kaufen. Wenn die Erwartungshaltung nicht zu hoch ist, wird es keine Enttäuschung geben. Ich habe hier 15 Yongnuo Teile liegen, die alle tadellos funktionieren. Ein TTL-Transmitter (von denen ich auch noch einen zweiten habe der von Anfang an perfekt funktioniert hat) hat zu Beginn an der 5D MKIII gezickt und Überbelichtungen produziert, an allen anderen Kameras hat er einwandfrei funktioniert. Der Support von Yongnuo hat auf meine Anfrage innerhalb von wenigen Stunden reagiert und mich auf ein Firmware Update vertröstet. Es sollen wohl 2 unterschiedliche Baugruppen verbaut worden sein, wovon eine Sorte an der 5D MKIII Probleme machen kann. Zu meiner völligen Überraschung gab es das Update (und die Info per E-Mail!) 2 Wochen später - jetzt funktioniert auch der Transmitter an der 5D MKIII. Soviel zum Thema das dort nicht entwickelt wird...

  3. #13
    Free-Member
    Registriert seit
    06.07.2003
    Beiträge
    2.914

    Standard AW: Canon Speedlite 580 EX II fernauslösen - mit Yongnuo?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von TXLRudi Beitrag anzeigen
    Liebe Gemeinde,

    folgendes Problem bereitet mir Kopfzerbrechen.

    Ich habe drei Yongnuo-Blitze und einen 580EXII. Für ein Setting möchte ich diese gerne von der Kamera getrennt verwenden und ging bislang davon aus, dass dies unproblematisch ist. Zwei der Yongnuos haben einen eingebauten Funkempfänger oder eben Fotozellen-Auslösung, der dritte nur Fotozelle und der Canon? Hat diesbezüglich gar nix, kostet aber dafür das Dreifache .

    Ich habe als Sender zu den Funkauslösern der Blitze die Yongnuo RC603II, von denen einer oben auf der Kamera sitzt. Bislang dachte ich immer, dass ich auf dem Zweiten einfach den Canon-Blitz montieren kann und dieser dann durch den im Empfängermodus betrieben RC603II auch ausgelöst wird.

    Geht aber nicht. Hab ich da einen Denkfehler?

    Hat jemand eine Idee?

    Beste Grüße

    Rudi
    Hallo Rudi,

    ja,du hast einen Denkfehler.Leider habe ich deinen Thread erst jetzt gesehen,da ich nicht mehr mit Canon fotografiere und nicht mehr so häufig hier verweile.

    Der 580EXII ist ein sehr vielseitiges Blitzgerät,kann ETTL,Automatik,Computerblitz und manuell.
    Mit einem kurzen Blitzsynchronkabel von YN zu PC Buchse unter der gummierten Abdeckung lässt er sich manuell einsetzen,habe ich jedenfalls so gemacht.
    Sogar als Computerblitz im Blitzschuh auf meiner neuen Kamera konnte ich ihn nutzen.
    Ja,er kostet das vielfache und darum habe ich ihn verkauft.
    Der Witz ist,für den Gebrauchtpreis eines 580 EX II bekomme ich 2x Yongnuo 560III und einen 560 TX...

    Allzeit Gut Licht wünscht dir

    Carsten

  4. #14
    Free-Member Avatar von TXLRudi
    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    533

    Standard AW: Canon Speedlite 580 EX II fernauslösen - mit Yongnuo?
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von thomas_68 Beitrag anzeigen
    Eure beiden Standpunkte sind zu in meinen Augen extrem. Yongnuo ist sicher nicht nur "Nachbauschrott", genauso wenig ist es richtig, dass sie den Originalen in nichts nachstehen. Die Mitte dazwischen dürfte es treffen.

    Wer nicht zuviel erwartet und kein "Hardcore-User" ist, kann mit dem Yongnou Zeugs durchaus glücklich werden, zumal die Preise es ja sogar erlauben ein Backup gleich mitzukaufen. Wenn ich 4 Blitze brauche, kaufe ich 5, dann kann auch einer die Grätsche machen und ich habe immer noch das, was ich brauche für weniger finanziellen Einsatz als für einen Canon Blitz. Nicht jeder ist in der Lage oder hält es für notwendig zwischen 2000-3000 € für Systemblite auszugeben. Warum sollten demjenigen diese fotografischen Bereiche verschlossen bleiben, wenn es die Möglichkeit gibt, "ähnliches" Equipment für einen Bruchteil des Preise zu kaufen. Wenn die Erwartungshaltung nicht zu hoch ist, wird es keine Enttäuschung geben. Ich habe hier 15 Yongnuo Teile liegen, die alle tadellos funktionieren. Ein TTL-Transmitter (von denen ich auch noch einen zweiten habe der von Anfang an perfekt funktioniert hat) hat zu Beginn an der 5D MKIII gezickt und Überbelichtungen produziert, an allen anderen Kameras hat er einwandfrei funktioniert. Der Support von Yongnuo hat auf meine Anfrage innerhalb von wenigen Stunden reagiert und mich auf ein Firmware Update vertröstet. Es sollen wohl 2 unterschiedliche Baugruppen verbaut worden sein, wovon eine Sorte an der 5D MKIII Probleme machen kann. Zu meiner völligen Überraschung gab es das Update (und die Info per E-Mail!) 2 Wochen später - jetzt funktioniert auch der Transmitter an der 5D MKIII. Soviel zum Thema das dort nicht entwickelt wird...
    LOL ;-) Aber Du bestätigst doch gerade meinen Standpunkt, den ich nicht als extrem ansehe.

    Ich bin Hardcore-User und nutze sie, wenn meine Studioblitze nicht oder nicht vernünftig (vorliegend Platz!) anwendbar sind oder als Ergänzung. In der Regel also on location beim Kunden.

    Ich kann als Nutzer beider Blitzhersteller (Canon & Yongnuo) beim besten Willen keinen Qualitätsunterschied ausmachen. Nicht im Licht, nicht in der Wiederaufladung, nicht im Handling, nicht in der Verarbeitung. Aber der eigentliche Knackpunkt ist, was die Yongnuos von Hause aus mitbringen. Während mein 580EXII noch nicht mal eine Fotozelle zur Slave-Auslösung hat, bringen das nahezu alle Yongnuos mit. Und die meisten sind auch noch mit einem Remote-Empfänger ausgestattet, der mir erlaubt, mit einem 29,- Euro Fernauslöser auf der Kamera alle diese Blitze auslösen zu können. Hilfsweise eben per Fotozelle. Manuell eingestellt, klar - aber mehr benötige ich nicht, da ich immer "M" arbeite.

    Ich habe früher auch nur Canon-Blitze verwendet mit ähnlicher Argumentation. Die Yongnuos haben mich restlos überzeugt. Und auch wenn ich schon viel Geld in Canon-Gerät investiert habe und noch investieren werde, Blitzgeräte zu diesem Preis mit derartig schlechter Ausstattung werden nicht mehr darunter sein. Das Bessere ist der Feind des Guten und Yongnuo hat die Canon-Blitze einfach mal links blinkend locker überholt.

    Beste Grüße

    Rudi

  5. #15

    Standard AW: Canon Speedlite 580 EX II fernauslösen - mit Yongnuo?

    Hi,

    auch ich möchte mal eine Lanze für die chinesischen Ingenieure und die Yongnuo-Produkte brechen.

    Wir nutzen die Geräte sehr exzessiv, zum Teil unter recht extremen Bedingungen in der Industrie.

    Insgesamt haben wir 8 oder 9 Yongnuos im Einsatz, alle Version III oder IV.

    Nicht nur die Blitze arbeiten hervorragend, auch die eingebaute Funktechnik (Empfänger bzw. die separaten Sender) sind excellent.

    Seitdem wir auch die Funksender/Empfänger nutzen, habe ich die teuren und unzuverlässigen (!) Pocket Wizards verkauft. Die steigen sehr gerne (und immer unerwünschterweise) schon mal aus. Die Yongnuos funktionieren praktisch unter allen Bedingungen, auch in Hallen, in denen tonnenweise Stahl herumsteht usw.

    Die Teile sind wirklich super.

    Viele Grüße
    Christian

    www.ahrens-steinbach-projekte.de

  6. #16
    Full-Member
    Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    1.496

    Standard AW: Canon Speedlite 580 EX II fernauslösen - mit Yongnuo?

    Mein ST-E3 von YN arbeitet mit der 1Dx II und der 5D4 nicht zusammen. Wird er auf 1Dx oder 5D3 parallel zum ST-E3 von Canon genutzt, funktioniert das Signal manchmal super und manchmal muss man den Canon Master ausschalten. Da man den Slave auch als Remote Fernbedienung nutzen kann, um die Masterkamera auszulösen, ist das hier immer ein Spiel: klappts? Klappts nicht? Einziger Vorteil: Arbeitet mit 5D2 und 1D3 zusammen: dort ermöglicht er RT Technologie, wo es Canon Original nicht kann. Doch werden die alten Kameras selten eingesetzt.

    Für mich ist am Ende die Fummelei bei jedem neuen Stück Technik ärgerlich, denn jetzt muss ich mir erst eine Windows Maschine organisieren, um ein Firmwareupdate zu bekommen und aufspielen zu können ... ohne zu wissen, obs bei der Nachfolgekamera wieder stimmt oder Probleme hat. Im Ergebnis sind es diese Kleinigkeiten, die mich lieber zum funktionierenden Original greifen lassen.

  7. #17

    Standard AW: Canon Speedlite 580 EX II fernauslösen - mit Yongnuo?

    Hi,

    hier werden aber ein paar Sachen vermischt. Ursprünglich ging es um manuelles Auslösen von externen Handblitzgeräten. Wenn TTL ins Spiel kommt, wird es naturgemäß komplexer, weil Fremdhersteller hier die Protokolle entschlüsseln müssen. Wenn ich mit TTL arbeiten würde, wäre ich vermutlich auch bei den Originalen. Da ich entfesselt immer manuell arbeite, sind die Yongnuos + deren Trigger/Empfänger eine sehr gute Wahl.

    Viele Grüße
    Christian

    www.ahrens-steinbach-projekte.de

  8. #18

    Standard AW: Canon Speedlite 580 EX II fernauslösen - mit Yongnuo?

    Ich sehe das genau wie Christian Ahrens.
    Noch ein Tip wenn man mit den manuellen Yongnuos arbeitet.
    Man sollte sich unbedingt einen YN560-TX datzu gönnen.
    Damit kann man bis zu 8 Blitze per Funk individuell einstellen (Blitzleistung, Zoom etc.)
    Ich hab mir an dem Ding einen leichten Gurt befestigt, und den bei der Arbeit dann immer um den Hals hängen.
    Besonders wenn die Blitze mal auf höheren Stativen sitzen, kann man die so sehr viel leichter einstellen.

  9. #19

    Standard AW: Canon Speedlite 580 EX II fernauslösen - mit Yongnuo?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von DerTrickreiche Beitrag anzeigen
    Man sollte sich unbedingt einen YN560-TX datzu gönnen.
    Ein absolutes Muss!

    Zitat Bezug auf die Nachricht von DerTrickreiche Beitrag anzeigen
    Ich hab mir an dem Ding einen leichten Gurt befestigt, und den bei der Arbeit dann immer um den Hals hängen.
    Und wie löst Du dann aus? Ich habe YN560-TX beim Einstellen/Messen auch manchmal ich der Hand, zum Fotografieren kommt er dann aber auf die Kamera. Oder nimmst Du zum Auslösen einen "normalen" Yongnuo Auslöser und den TX nur zum Einstellen? Der Gedanke ist mir gerade eben erst gekommen - das wäre vielleicht ein gute Möglichkeit.

  10. #20

    Standard AW: Canon Speedlite 580 EX II fernauslösen - mit Yongnuo?

    Hi,

    ja, genau so mache ich das auch. Die Fernsteuerung in der Tasche oder am Gürtel und den Sender auf der Kamera.

    Auf kleinen Kameras sieht die Fernsteuerung einfach ein bißchen beknackt aus.... :-)

    Viele Grüße
    Christian

    www.ahrens-steinbach-projekte.de

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •