Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Überblick das universellste Fliplock Schnellwechselsystem im Arca-Style?

  1. #1

    Standard Überblick das universellste Fliplock Schnellwechselsystem im Arca-Style?
    Thread-Eröffner

    Hallo,
    ich möchte in eine Schnellwechselsystem im Arca Style investieren. Es muss nicht billig sein, wenn es für die Ewigkeit gebaut ist.
    Wichtig ist mir
    1.) - wirklich schnelles wechseln (also nicht 5 Mal drehen müssen, d.h. nichts wie die Arca Teile ohne Fliplock)
    2.) - gut wäre, wenn es auch mit Fremdplatten funktioniert (also leichte Variabiliät) Leider habe ich das Gefühl, das es für beide Anforderungen nicht mehr viel gibt.

    Folgende Systeme sind mir bekannt, was gibt es noch?
    - 1. Original Arca Fliplock: Finde ich etwas fummelig, und ist trotz leichter Verstellmöglichkeit recht unflexibel (ich fotografiere mit Canon Objektiven an Sony mit Metabones Adapter, und der Schwalbenschwanz vom MEtabones geht im Fliplock nicht

    - 2. RRS Really Right Stuff wie z.B. diese https://www.augenblicke-eingefangen....313&anc=y#pic: Wahrscheinlich sehr unflexibel, was einige Fremd-Platten betrifft, da keine Einstellmöglichkeit der breite
    Keine Sicherung am Hebel. Das bedeutet schnelleres Arbeiten, aber etwas unsicherheit. Da viele Leute damit arbeiten, denke ich mal, dass das System auch ohne extra Sicherungs"schalter" recht sicher ist?

    - 3. Novoflex Q=Base https://www.augenblicke-eingefangen....2440&anc=y#pic Könnte vielversprechend sein???
    Keine Berichte gefunden, wie gut der Verstellweg ist, und ob z.B. mein Metabones Fuß passt.
    Wird sogar in Ladengeschäften wie Calumet gehandelt.
    Deutlich größer und schwerer als RRS
    Kein Fliplock aber auch extrem schnell (daher kein Problem)

    - 4.China-Adapter für 20 Euro inkl. Platte https://www.amazon.de/gp/product/B01...?ie=UTF8&psc=1 Den habe ich - eigentlich nur bestellt, um mal zu testsen, wie ich mit dem Schwlabenschwanz-System klarkomme. Mein Metabones-Schwalbenschwanz passt rein, alles wackelfrei - sehr großer Verstellweg (habe aber wenig getestet da ich kaum unterschiedliche Platten habe, aber bei dem Preis könnte ich auch einfach 5 Adapter inkl. Platte kaufen und die Universalität wäre dann ausreichend).
    Absurderweise scheint der Adapter für ein Bruchteil des Preises der anderen der zu sein, der meine Wünsche am ehesten erfüllt.
    Hab ein ganz leicht komisches Gefühl dabei, das teure Equipment an so ein China-Teil zu hängen, das hat aber nichts mit der Verarbeitung als solcher zu tun

    Was gibt es noch und wie sind Eure Erfahrungen mit den genannten Produkten

  2. #2

    Standard AW: Überblick das universellste Fliplock Schnellwechselsystem im Arca-Style?

    Meine Erfahrungen mit der Novoflex Q=Base sind sehr gute. Gut, ich verwende die Q=Base "nur" am Einbeinstativ mit eine EF 2,8/400 L IS, kann aber nur Gutes berichten. Auch der schwere Panzer hält auf der Q=Base bombenfest und läßt sich blitzschnell an- und absetzen. Ich könnte mir für mich keine bessere Lösung vorstellen, insbesondere deshalb, weil ich eben keine Schrauben drehen möchte und das An- und Absetzten schnell gehen soll.


    Hier
    wurde die Sache schon etwas diskutiert und Fotos gibt es auch dazu.

  3. #3

    Standard AW: Überblick das universellste Fliplock Schnellwechselsystem im Arca-Style?
    Thread-Eröffner

    Danke Thomas. Weißt Du, wie gut die Q-Base mit leicht unterschiedlichen Schwalbenschwanzmaßen klarkommt. Kann man über deutlich mehr als 1 oder 2 mm nachjustieren?

  4. #4

    Standard AW: Überblick das universellste Fliplock Schnellwechselsystem im Arca-Style?

    Nein, dazu kann ich nichts zum Besten geben, weil ich nur 2 passende Novoflex Platten besitze. Heute Abend kann ich probieren, ob der Klemmmechanismus sich prinzipiell weiter schließen lässt. Ich würde aber annehmen, dass 2 mm kleiner schon ein Problem sein könnte.

    Wobei die originalen oder denen sehr ähnliche Platten schon sinnvoll sind, weil ansonsten der Sicherungsstift in der Mitte, welcher ein herausrutschen der Platte in unverriegeltem Zustand verhindert, keine Wirkung mehr hat.
    Geändert von thomas_68 (17.02.2017 um 14:00 Uhr)

  5. #5

    Standard AW: Überblick das universellste Fliplock Schnellwechselsystem im Arca-Style?
    Thread-Eröffner

    Danke: Vor allem würde mich wahrscheinlich etwas größere Schalbenschwänze interessieren.
    Beim Arca Fliplock komm ich von oben nicht rein - es würde aber gehen, wenn ich in den Fliplock reinschiebe von vorne oder hinten...

  6. #6
    Full-Member Avatar von Blende 9
    Registriert seit
    26.11.2012
    Beiträge
    743

    Standard AW: Überblick das universellste Fliplock Schnellwechselsystem im Arca-Style?

    Ich würde den Ansatz noch mal überdenken.
    Diese Flip-Lock Systeme sind verführerisch, weil sie schnell zugehen, aber wenn man so etwas mit mehreren verschiedenen Platten betreiben will, finde ich das keine gute Idee. Selbst wenn sie sich 'schnell' verstellen lassen, verlierst Du die Zeit jedes Mal - je nachdem wie bunt Deine Platten gemischt sind. Ein System mit Schraube macht Dich unabhängig von den jeweils minimal unterschiedlichen Platten-Breiten der Hersteller und die Zeit, die man braucht um es festzuschrauben ist absolut zu vernachlässigen. Man muss ja nicht jedes Mal die Schraube komplett lösen - eine Umdrehung reicht um die Platte seitlich raus zu schieben und vice versa. Ferner habe ich schon schlechte Erfahrungen mit Schnellklemmungen gehabt, da sich die Klemmung im Laufe der Zeit immer etwas löst - wenn ich die Schraube in der Hand habe, dann spüre ich wenn es fest ist.

    Es sei denn Du willst/musst die Platten grundsätzlich von oben wechseln, das wäre etwas anderes.
    In dem Fall kenne ich nur Novoflex. Etwas teuer - aber weniger schlimm als die Mondpreise von RRS, deren Zeug zwar gut ist, aber in keiner guten Relation zum Aufpreis mehr steht, finde ich - aber sauber verarbeitet, im Laden testbar und leicht zu verstellen.

  7. #7
    Full-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    6.073

    Standard AW: Überblick das universellste Fliplock Schnellwechselsystem im Arca-Style?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Blende 9 Beitrag anzeigen
    Diese Flip-Lock Systeme sind verführerisch, weil sie schnell zugehen, aber wenn man so etwas mit mehreren verschiedenen Platten betreiben will, finde ich das keine gute Idee. ...

    Ein System mit Schraube macht Dich unabhängig von den jeweils minimal unterschiedlichen Platten-Breiten der Hersteller und die Zeit, die man braucht um es festzuschrauben ist absolut zu vernachlässigen.
    In dieses Horn möchte ich auch stossen. Bei Schraubkupplungen ist der Klemmweg variabel, die Klemmkupplungen setzen voraus dass bei "zu" die optimale Klemmkraft vorherrscht. Bei Arcaplatten unterschiedlicher Hersteller ist dies nicht notwendigerweise gewährleistet.

    RSS baut gutes Zeugs, ist aber auch heftig im Preis. Mein Arca-Gerödel stammt von RSS, Kirk, Novoflex, Sunwayfoto, Fittest, Sirui. Dank Schraubkupplungen passt alles zusammen. Hätte ich alles bei RSS bestellt (und hätte nicht auch gebraucht gekauft), wäre ich deutlich mehr Geld los geworden.

    Das Arca Prinzip ist ja: "dran machen und nicht mehr wechseln"

    Bei mir hat jede Cam einen L-Winkel, die längeren Objektive bzw. Makro Objektive haben Stativschellen nebst Arca-Schiene. Alle Stative (Reise-, Heavy-, Einbein- und Tischstative) haben Arca-Kupplungen, und alles lässt sich theoretisch an allem adaptieren. Dank Schraubklemmen habe ich keine Probleme dabei. Bei Flip-Lock Systemen sollte man sich besser nur an einen Hersteller halten, und selbst hierbei kann ich mir Dejustierungen im Laufe der Zeit vorstellen.

    Ein Arca-Verbindung die nicht 100% hält (und das Equipment dem freien Fall überlässt), ist auf alle Fälle die teuerste.
    Moin

  8. #8

    Standard AW: Überblick das universellste Fliplock Schnellwechselsystem im Arca-Style?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Der Flo Beitrag anzeigen
    Vor allem würde mich wahrscheinlich etwas größere Schalbenschwänze interessieren.
    Da bei der Q=Base nicht viel Spielraum. Ich habe es gerade mit der originalen Novoflex Platte versucht, es dürfte nur eine knapper Millimeter Spielraum sein. Bei Klemmmechanismus kann es eigentlich ohne entsprechende Platte gar nicht testen, da der Mechanismus ohne eingesetzte Platte nicht arbeitet.

    Ich habe das System nur am Einbeinstativ und mit originalen Platten im Einsatz. Unter diesen Voraussetzungen hat es sich bei mir bewährt, weil es sehr schnell ist und trotzdem bombenfest hält.
    Geändert von thomas_68 (18.02.2017 um 17:38 Uhr)

  9. #9

    Standard AW: Überblick das universellste Fliplock Schnellwechselsystem im Arca-Style?
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hs Beitrag anzeigen
    In dieses Horn möchte ich auch stossen. Bei Schraubkupplungen ist der Klemmweg variabel, die Klemmkupplungen setzen voraus dass bei "zu" die optimale Klemmkraft vorherrscht. Bei Arcaplatten unterschiedlicher Hersteller ist dies nicht notwendigerweise gewährleistet. .
    Danke für die Antworten.
    Die Schraubklemmen mag ich einfach nicht, weil ich ja immer 5-6 mal drehen muss, um nach oben rauszunehmen. Das ist mir einfach zu nervig.
    Und zu jeder Kamera 160 Euro in eine Original-L-Platte zu investieren (evt. sogar noch 2 Mal wenn ich mit 2 Bodys arbeiten will), finde ich auch schlecht, da sich die Teile wahrscheinlich hinterher nur schwer wieder verkaufen lassen, wenn die Kamerageneration nicht mehr up-to-date ist).
    Habe ich insbesondere deshalb keine Lust drauf, weil es Nachbauten der Hochformatgriffe ja schon für 30 Euro gibt (Die dann halt evt. ganz knapp nicht passen).

    Theoretisch sind ja auch gemischte Kupplungen problemlos möglich. Von einer Seite eine Klemme, von der anderen Seite eine Schraube. Die von mir verlinkte China-Kupplung ist so gebaut.
    Die Original Arca-Flip auch, bloß dass sich die Schraube nicht stark genug nachjustieren lässt (und dass ich den Arca Fliplock "fummelig" finde was mich nervt.)
    Ich habe mir gerade einen 700 Euro Arca-Kopf bestellt (P0 Hybrid) - und werde voraussichtlich die Original-Arca-Wechselplatte abnehmen (was durch Locktite nur mit erhitzen möglich ist) und vorerst das China-Teil draufpacken - schon etwas merkwürdig.)
    Bestelle habe ich übrigens mit dem "Monoball Fix System", das mit gar nichts mehr kompatibel ist, aber halt am billigsten (mit einer kleinen Platte zusammen immer noch günstiger als Arca Classic ohne Platte, und ohne Wechselsystem verkauft Arca gar nicht). Das erstmal drauf zu lassen, wäre die andere Alternative.

    Weiss sonst jemand, welche "Billig"-Platten von Amazon o.ä. mir RRS oder Novoflex gut funktionieren?

  10. #10
    Full-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    6.073

    Standard AW: Überblick das universellste Fliplock Schnellwechselsystem im Arca-Style?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Der Flo Beitrag anzeigen
    Die Schraubklemmen mag ich einfach nicht, weil ich ja immer 5-6 mal drehen muss, um nach oben rauszunehmen.
    Die Schnellkupplungen sind schon schneller aber 5-6 mal drehen ist auch etwas übertrieben. Je nachdem ob ein Sicherungsstift im Einsatz ist sind es eher 1-3 Umdrehungen (also raus schieben vs. raus heben).


    Zitat Bezug auf die Nachricht von Der Flo Beitrag anzeigen
    Und zu jeder Kamera 160 Euro in eine Original-L-Platte zu investieren (evt. sogar noch 2 Mal wenn ich mit 2 Bodys arbeiten will), finde ich auch schlecht, da sich die Teile wahrscheinlich hinterher nur schwer wieder verkaufen lassen, wenn die Kamerageneration nicht mehr up-to-date ist).
    Verstehe ich dich richtig? Du willst eine Schnellkupplungen weil der Plattenwechsel an Kamera / Objektiv bereits so lange dauert? Seltsame Zeitoptimierung.


    Zitat Bezug auf die Nachricht von Der Flo Beitrag anzeigen
    Habe ich insbesondere deshalb keine Lust drauf, weil es Nachbauten der Hochformatgriffe ja schon für 30 Euro gibt (Die dann halt evt. ganz knapp nicht passen).
    Natürlich kostet Arca Geld, aber Platten reihum zu wechseln ist nicht der Sinn des Systems. Arca bietet einen schnellen Wechsel zwischen Platte und Aufnahme, das Anbringen der Platte/Winkel ist dagegen eine fummelige Angelegenheit.

    Wenn man in Arca investiert will man schnell wechseln, aber nur Platte/Winkel und Kupplung. Mein Kameragurt hat z.B. eine Arca Miniclamp, mit einer Drehungist diese offen und ich kann die Cam mit Stativ oder Einbein verbinden.

    Dazu hat jede meiner Cams ein "kameraspezifischen L-Winkel" (20D, 5D, 5D3), sonst müsste ich diesen ja abnehmen wenn ich den Akku wechseln will. Das ist alles viel viel aufwendiger als die von dir "nervigen 6 Umdrehungen" (die es noch nicht mal braucht).

    Der Aufpreis wäre mir das Gefummel nicht wert.

    Auch passt dein Einwand bzgl. Hochformatgriffnachbauten nicht so recht zum Eingangspost.

    ich möchte in eine Schnellwechselsystem im Arca Style investieren. Es muss nicht billig sein, wenn es für die Ewigkeit gebaut ist.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Der Flo Beitrag anzeigen
    Die von mir verlinkte China-Kupplung ist so gebaut.
    Für die Ewigkeit? *scnr*


    Zitat Bezug auf die Nachricht von Der Flo Beitrag anzeigen
    Die Original Arca-Flip auch, bloß dass sich die Schraube nicht stark genug nachjustieren lässt (und dass ich den Arca Fliplock "fummelig" finde was mich nervt.)
    Ich habe mir gerade einen 700 Euro Arca-Kopf bestellt (P0 Hybrid) - und werde voraussichtlich die Original-Arca-Wechselplatte abnehmen (was durch Locktite nur mit erhitzen möglich ist) und vorerst das China-Teil draufpacken - schon etwas merkwürdig.)?
    Ja durchaus, schon etwas merkwürdig, dein Post.
    Moin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •