Tipp zum Digitalisieren von Dias mit einer Leuchtplatte - DFORUM
Passwort vergessen? Klicke hier ...
Zurück   DFORUM > Fotografie > Aufnahmetechniken











Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.09.2010, 08:48   #1
Dirk Wächter
webmaster
 
Benutzerbild von Dirk Wächter
 
Registriert seit: 16.06.2002
Beiträge: 12.728
Standard Tipp zum Digitalisieren von Dias mit einer Leuchtplatte

Liebe DFORUM'ler,

bislang habe ich (wenn erforderlich) meine Dias immer so digitalisiert, indem ich mir eine kleine Halterung vor einem Stück weißem Plexiglas gebastelt habe und von hinten mittels Slave-Blitz (gezündet über ST-E2) beleuchtet mit dem 100er Macro abfotografiert habe. Das klappt auch sehr gut (Blitz auf E-TTL, Kamera auf Av), hat aber den entscheidenden Nachteil, dass man zum Scharfstellen so gut wie kein Licht im Dia hat.

Darauf hin habe ich mir (inspiriert durch diesen Thread) eine Leuchtplatte von KAISER geholt und mir diesen nachfolgend bebilderten kleinen Aufbau gemacht. Mit dieser Methode schafft man zwar keine "50 Dias pro Minute", dafür erhält man aber top Ergebnisse.

Das ist nun also der einfache Aufbau. Ich habe mir von Kaiser die kleinste Leuchtplatte besorgt (Leuchtfläche 128 x 100 mm).



Die Kamera steht auf dem Stativ, Av Blende 11 und wird mittels Kabelauslöser ausgelöst.



Gehalten werden die Dias auf der leicht schräg aufgestellten Leuchtplatte durch einen einfachen Gummiring.



Achtet auf jeden Fall darauf, dass die optische Achse im rechten Winkel zur Bildebene ausgerichtet ist. Auch seitlich darf die Leuchtplatte nicht wegkippen. Sonst drohen Verzerrungen und Unschärfe.



Kontrolliert wird das Ganze über LiveView. Eine exakte Schärfe lässt sich manuell einstellen bei einer 10fach Vergrößerung.





Spiegelvorauslösung und ein sicherer Stand der Kamera ist eine wichtige Voraussetzung, denn Zeiten um eine fünftel Sekunde bei Blende 11 (ISO 100) sind zu erwarten (je nach Dichte des Dias).



Wie gesagt, die Ergebnisse sprechen für sich. Ich empfehle in RAW zu fotografieren, um beim Weißabgleich hinterher noch besser korrigieren zu können.

Hier mal ein uraltes ORWO-Dia aus Vorwendezeiten:



Das ist der 100% Ausschnitt daraus:



Anhand der Staubverschmutzung (die ich bei diesem Bild mal nicht weggepinselt habe) sieht man sehr gut, wie rattenscharf man die Bilder abgebildet bekommt (vielleicht kennt ja jemand den Herren da rechts, links das ist meine Schwägerin vor 35 Jahren...:-))



So...und nun viel Spaß bei Diadigitalisieren und Euch allen ein schönes Wochenende! :-)))
__________________


Schon entdeckt? CANON-DEALS >>>
Dirk Wächter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2010, 08:54   #2
Dieter Winter
Free-Member
 
Registriert seit: 27.03.2003
Beiträge: 1.723
Standard AW: Tipp zum Digitalisieren von Dias mit einer Leuchtplatte

Gute Idee Dirk, aber anstatt die Kamera auf ein Stativ zu stellen, geht es viel einfacher mit einem Repro-Ständer. Habe mal in der Bucht einen von Pentacon für 35 Eu ergattert, super Teil. Dann brauchtst du die Dias auch nicht mehr rutschfest machen. Mit dem 50er Macro funktioniert das dann einwandfrei.
Dieter Winter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2010, 09:53   #3
Dirk Wächter
webmaster
 
Benutzerbild von Dirk Wächter
 
Registriert seit: 16.06.2002
Beiträge: 12.728
Thread-Eröffner
Standard AW: Tipp zum Digitalisieren von Dias mit einer Leuchtplatte

Zitat:
Bezug auf die Nachricht von Dieter Winter Beitrag anzeigen
Gute Idee Dirk, aber anstatt die Kamera auf ein Stativ zu stellen, geht es viel einfacher mit einem Repro-Ständer. Habe mal in der Bucht einen von Pentacon für 35 Eu ergattert, super Teil. Dann brauchtst du die Dias auch nicht mehr rutschfest machen. Mit dem 50er Macro funktioniert das dann einwandfrei.
Hast Du ein Bild vom Aufbau?
__________________


Schon entdeckt? CANON-DEALS >>>
Dirk Wächter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2010, 10:30   #4
Dieter Winter
Free-Member
 
Registriert seit: 27.03.2003
Beiträge: 1.723
Standard AW: Tipp zum Digitalisieren von Dias mit einer Leuchtplatte

Muss demnächst mal eines machen.
Dieter Winter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2010, 11:25   #5
knet
Free-Member
 
Registriert seit: 08.01.2008
Beiträge: 784
Standard AW: Tipp zum Digitalisieren von Dias mit einer Leuchtplatte

Danke fuer den Tipp!
Mit dieser Methode kann man bestimmt auch Negative digitalisieren. Weiss jemand auf Anhieb, wie man nachher das Foto bearbeiten muss, damit die Farben wieder stimmen?
knet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2010, 13:20   #6
Dieter Winter
Free-Member
 
Registriert seit: 27.03.2003
Beiträge: 1.723
Standard AW: Tipp zum Digitalisieren von Dias mit einer Leuchtplatte

Wenn du das Negativ per EBV invertierst, erhälst du quasi ein Dia. Das lässt sich in EBV verarbeiten, wie du es willst.Habe das mal mit einem Mittelformatnegativ aus dem 2. WK gemacht, ging einwandfrei.
Dieter Winter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2010, 13:20   #7
Wall Troud
Full-Member
 
Benutzerbild von Wall Troud
 
Registriert seit: 10.02.2010
Beiträge: 3.123
Standard AW: Tipp zum Digitalisieren von Dias mit einer Leuchtplatte

Zitat:
Bezug auf die Nachricht von knet Beitrag anzeigen
Danke fuer den Tipp!
Mit dieser Methode kann man bestimmt auch Negative digitalisieren. Weiss jemand auf Anhieb, wie man nachher das Foto bearbeiten muss, damit die Farben wieder stimmen?
Das würde mich auch brennend interessieren.
Funktioniert das auch mit Negativen?
Habe da seit 13 Jahren noch 700 Negative aus Neuseeland.
Wall Troud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2010, 16:31   #8
Axel Kottal
Full-Member
 
Benutzerbild von Axel Kottal
 
Registriert seit: 26.03.2003
Beiträge: 2.339
Standard AW: Tipp zum Digitalisieren von Dias mit einer Leuchtplatte

Zitat:
Bezug auf die Nachricht von Dieter Winter Beitrag anzeigen
Wenn du das Negativ per EBV invertierst, erhälst du quasi ein Dia. Das lässt sich in EBV verarbeiten, wie du es willst.Habe das mal mit einem Mittelformatnegativ aus dem 2. WK gemacht, ging einwandfrei.
Das stimmt so nicht ganz, damals gab es diese Orange-Maske noch nicht. Wenn man ein "modernes" Farbnegativ invertiert, dann erhält man ein Positiv mit recht hohem Cyan-Anteil. Man sollte deshalb die Stege zwischen den Negativen mitfotografieren, dann hat man eine Referenz für reines Schwarz, das man mit der "Schwarz-Pipette" in den Gradationskurven oder der Tonwertkurve anwählen kann. Alternativ könnte man sich natürlich auch ein Rezept für den RAW-Konverter zusammenstellen. Ganz so einfach und trivial mit einem Klick geht das aber nicht.

Gruß
Axel
Axel Kottal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2010, 17:20   #9
jantel
Free-Member
 
Registriert seit: 04.05.2006
Beiträge: 11
Standard AW: Tipp zum Digitalisieren von Dias mit einer Leuchtplatte

Gojko Mitić
ganz ganz jung
jantel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2010, 18:56   #10
Dirk Wächter
webmaster
 
Benutzerbild von Dirk Wächter
 
Registriert seit: 16.06.2002
Beiträge: 12.728
Thread-Eröffner
Standard AW: Tipp zum Digitalisieren von Dias mit einer Leuchtplatte

Zitat:
Bezug auf die Nachricht von jantel Beitrag anzeigen
Gojko Mitić
ganz ganz jung
Bingo!
__________________


Schon entdeckt? CANON-DEALS >>>
Dirk Wächter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dias digitalisieren mit 50 Dias/min - Probleme Bububaer Zubehör (Equipment außer Objektive) 24 27.11.2009 22:34
Dias digitalisieren Steffen0101 sonstige Fotos zeigen 22 11.08.2008 06:21
DIAS digitalisieren lassen oder selbst machen ??? JL Off Topic 44 26.12.2004 18:07
Dias digitalisieren mit der D60, wie ? Ebe Objektive und Objektivzubehör 3 14.01.2003 18:15
Dias digitalisieren mit der D60 HKO sonstige Fotos zeigen 7 09.12.2002 07:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:30 Uhr.

Unterstütze das DFORUM!
ist ein Internetprojekt von Dederon® Werbedesign · Harden+Wächter GbR

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 © 2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.