PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : erstaunliches Phänomen beim gestrigen Shooting!



Mediasnoopy
17.08.2003, 15:23
Hi zusammen!

War gestern auf dem Ringfest in Köln, da ist mir folgendes passiert:

Es war ziemlich heiss: Optik und Kamera glühten.
Nach 162 Bildern weigerte sich die Kamera/das Microdrive plötzlich weitere Bilder zu speichern.
Ich machte ein Bild, es wurde im Display angezeigt aber nicht gespeichert.
Kamera ausgeschaltet und wieder an: Probe Bild gemacht (Nr. 163), es wurde gespeichert. Habe das Bild gelöscht (also müssten wieder 162 Bilder im Display erscheinen) und plötzlich stand im Display es wären bis jetzt 161 Bilder auf dem Drive! ...

Kamera aus, wieder an: plötzlich waren die Bilder nicht mehr in der richtigen Reihenfolge: es wurden Bilder an Positionen 160-162 angezeigt, die eigentlich bei Postion 100-102 hätten liegen müssen...

Ich also wieder Kamera aus, aber diesesmal das Microdrive raus und wieder rein...seit dem Zeitpunkt funktionierte wieder alles!

Denke das aufgrund der Hitze der FAT (File Allocation Table) des MDs gesponnen hat, oder was denkt ihr? Die Kamera wirds hoffentlich nicht sein, da sie keine Errors angezeigt hat!

Vielen Dank für Eure Anmerkungen!

Timo

PS. Gibts eigentlich eine Möglichkeit das MD vollständig zu formatieren, nicht nur mit Quickformat, wie es die Kamera immer macht?

Rolf Brenner
17.08.2003, 15:49
Formatieren geht doch ganz einfach mit Windows nur darauf aufpassen dass man FAT und nicht FAT32 wählt - ist ja schließlich auch nur ne Festplatte.
Rolf

dom
17.08.2003, 15:50
Müsste doch eigentlich mit dem PC gehen. MD rein und
dann Rechtsklcik und formatieren mit Quickformat aus.

Detlev Rackow
17.08.2003, 15:54
Die FAT ist keine Baugruppe, sondern einfach ein paar Sektoren der Platte, deren Inhalt von der Software der Kamera und vom Betriebssystem auf bestimmte Weise interpretiert wird. Solange die Sektoren nicht defekt sind, steht die FAT also zur Verfügung. Da dein MD nach dem Wiedereinsetzen einwandfrei lief, und die Daten noch da waren, waren die Sektoren noch heile.

Denkbar wären hier eigentlich nur eine Störung des Plattencontrollers oder ein Absturz der Kamerasoftware.

Eine Software für ein echtes Lowlevelformat existiert m.W. nicht, zumindest gibt IBM nichts offiziell raus. Das nächstbeste nach einem LL-Formatieren ist aber das einmalige Beschreiben aller Sektoren mit anschließendem Korrekturlesen. Das geht mit allen Windowsversionen, wenn das MD direkt am PC angeschlossen ist und Du es dort formatierst, ohne den Haken bei 'Schnellformatierung' zu setzen.

Ciao,

Detlev

Detlev Rackow
17.08.2003, 15:58
Wenn Du es versehentlich doch nimmst, mußt Du anschließend noch einmal in der Kamera formatieren, die schreibt wieder ein FAT16-Dateisystem drauf. Schädlich ist FAT32 an dieser Stelle nicht, Du kannst nur bis zur Neuformatierung nichst mit der Kamera auf das MD schreiben.