PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung Telezoom



Jochen Müller
21.08.2003, 10:16
Hallo zusammen,

ich zermartere mir seit Tagen den Schädel, welches Telezoom ich mir nun zulegen soll. In die nähere Auswahl (preisbedingt) sind eigentlich nur das

Canon EF 75-300 (IS?) USM / 4-5,6 und das
Sigma AF 135-400mm / 4,5-5,6

gekommen. Preislich liegen beide in einem ähnlichen Bereich, allerdings kann ich mich nicht wirklich entscheiden, denn das IS-System ist ja eigentlich gerade bei einem Teleobjektiv ziemlich interessant - allerdings gefällt mir das Sigma allein schon von der Optik und vom Brennweitenbereich her besser.

Habt ihr nen Tip für mich? Mehr als ca. 500€ möchte ich nur sehr ungerne investieren müssen - somit scheiden die L's wohl schon von vornerein aus.

jar
21.08.2003, 10:22
ist viel besser als die genannten und nicht so viel teurer !

alles über 200 mm mit weniger lichtstärke als 4,0 schränkt den gebrauch deutlich ein , bei underen wetter und licht verhältnissen und man möchte so ein teil ja auch im herbst und nachmitteg verwenden oder im dichtbelaubten wald.

ein IS hilft bei hohen brennweiten, aber hier im forum berichten die user das canon -300 soll ab 200mm nachgeben in der qualität.

viele hier haben sich die L qualität in diesem preissegment mit gebrauchte zugelegt, eine durchaus lohnende alternative, die meisten hatten vorher die genannten günstigen varianten, aber der appetit kommt mit dem essen.

gruss
jar

KHD
21.08.2003, 10:48
Lass Dir nicht vormachen es muss ein L sein das ist purer Quatsch. L-Linsen sind sehr gut aber nicht notwendig.

Ich kann Dir auch das 75-300 3,5-5,6 USM III sehr empfehlen. Kostet 250 Steine und hat eine erstklassige Bildqualität. Suche mein Username unter Schärfebeurteilung. Da findest Du ein Portrait bei 300mm aus der hand von mir.

und komischerweise alle sagen so muss es sein ohne vorger gewußt zu haben mit was das Bild gemacht wurde.

cu KHD

w.d.bünkner
21.08.2003, 10:52
Das 75-300 IS ist schon sehr gut,ich habe es auch 2 Jahre gehabt und war sehr zufrieden ,bis ich auf L Objektive umgstiegen bin.

KHD
21.08.2003, 11:06

jar
21.08.2003, 11:40
limit 500-600 darf man doch über das -200 $ L reden oder über gut erhaltene
gebrauchte -200 L oder ?

gruss
jar

wewa
21.08.2003, 11:52
Kann mich dem nur anschliessen. Nur würde ich bei dieser Brennweite auf eine IS nicht verzichten wollen. Der macht wirklich Sinn.

Benutzer
21.08.2003, 13:22
wie wäre es denn mit einem sigma APO 70-200 F2,8 EX HSM das hat doch auch nicht gerade schlecht abgeschnitten

Andreas Koch
21.08.2003, 14:52
für den angestrebten Rahmen von maximal 500,- EUR muß er aber schon ein bißchen suchen, wenn der das Sigma 70-200/2,8 EX gebraucht bekommen möchte. Weiß gar nicht, ob das in guter Kondition für den Preis zu haben ist, habe aber auch noch nicht speziell danach gesucht.
Außerdem weiß ich nicht genau, was er unter 'Tele' versteht und ob da 200 mm für ihn ausreichen.

Ich denke, in dem genannten Preisrahmen ist das 75-300 IS USM ein gutes Objektiv mit einem sehr guten Preisleistungsverhältnis und dem IS, den es woanders zu diesem Preis nicht gibt.

Andreas

Jochen Müller
21.08.2003, 15:08
Da ich als 'normale' Brennweite das 28-135er bei mir trage, dachte ich eigentlich schon an min. 300mm - deswegen eigentlich auch noch das Sigma mit den 400mm.

Der User KHD hat mich zumindest schon von den Qualitäten seines 75-300er überzeugen können - dazu gibt es hier im Forum auch schon einige Testaufnahmen - leider habe ich bisher noch keine aussagekräftigen Bilder vom 135-400er finden können.

Vielleicht findet sich ja hier noch jemand, der das Sigma besitzt/besaß und kann mir mit Aufnahmen aushelfen.