PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon´s Weg zum Weitwinkel



KRK
24.08.2003, 07:44
oder: Gedanken zum EF-S-Anschluss.
Die Spiegelkonstruktion in der 300D mit verkürztem Spiegel und verändertem Spiegelweg scheint ein eleganter Ausweg aus dem WW-Dilemma zu sein. Wäre auch eine Erklärung, warum Canon nicht mit Nikon gleichgezogen hat und eine Linse wie das 12-24 mit verkleinertem Bildkreis gebracht hat, denn sie hatten die cam noch nicht dazu.
Solch eine Linse wird also bald kommen, ist dann aber nur an der 300D verwendbar, wie das neue 18-55. Nur für diese cam wird Canon aber keine neue Objektivserie auflegen, so ist also zu erwarten, dass ein 10D-Nachfolger auch mit AF-S-Anschluss aufwarten wird. Diese Entwicklung wäre ein Nachteil für die 10D mit dem jetzigen Anschluss.
Mir erscheint damit auch klar, dass Canon den 1.6 - crop-chip weiter beibehalten wird für die cams des unteren Preissegments (jetzt 300D und 10D) und darüber die mit Vollformat (oder 1.3x) etablieren wird, die prinzipbedingt kein WW-Problem haben.
Für mich eine logisch nachvollziehbare Modellpolitik, nicht nur wg. WW.
So, jetzt geh´ich in den Wald und schau mal, was da kreucht und fleucht.

Schönen Sonntag ! Gruss KRK

Modena
24.08.2003, 09:54
Wo hast Du das gefunden mit dem veränderter Spiegelweg ??
Grüße Modena

MSGaens
24.08.2003, 10:12
hatte auch schon in der richtung gedacht und meine, dass da etwas dran ist. könnte mir vorstellen, dass die 300-er ein test in dieser richtung ist.

grüße, rené

Bernhard Mayer
24.08.2003, 10:14
<i>[KRK schrieb am 24.08.03 um 06:44:30]

> oder: Gedanken zum EF-S-Anschluss.

> Schönen Sonntag ! Gruss KRK</i>

Laut Canon ist die Spiegelkonstruktion und EF-S aus dem einzigen Grund des reduzierten Gewichtes und der Größe eingeführt worden. Das ist auch nachvollziehbar, da man der Zielkundschaft für die EOS 300D keine Kamera/Linsenkombination mit 1.5kg - 2kg Gewicht antun kann. Es gab darüber hinaus im beliebten Zoombereich 28-80 keine Alternative zum 17-40L was für den Erfolg einer 300D nicht gerade hilfreich gewesen wäre.

In der Zielgruppe der 300D sind außerdem Superweitwinkel (als unter 28) nicht relevant, weil sich die dort keiner kauft. Schließlich kostet dieses Zeugs für analog auch eine Stange Geld und wer hat das schon. Für Profis wiederum ist die 300D mit EF-S nicht relevant. Da tuts auch eine 1D oder gar 1Ds. Das 17-40 auf der 1D ist ja aufgrund des niedrigeren Crop Wertes von 1.3 ohnehin bereits ein 22er Weitwinkel. Das 14er von Canon wird gar ein 18er.

Bleibt damit nur die Masse der 10D User, die sich ein Weitwinkel unter 22 wünschen... nur: wer ist das?

Ich hätte zweifellos gerne eins, aber das 22er (also ein 14er an der 10D) reicht vollkommen.

Wie es mit EF-S weitergeht werden wir in den nächsten zwei Jahren sehen...

Martin H.
24.08.2003, 11:09
<a href='http://www.digitale-slr.net/foren/canon/s_details.php?id=109962' target='_blank'>guggst du hier !</a>

mfG.
Martin H.

Sebastian_Agerer
24.08.2003, 12:00
Frage: das neue EF-S Objektiv passt nur auf die 300D, OK.

Passen dann die 'normalen' EF-Objektive an die 300D?

<a href='http://agerer.bei.t-online.de' target='_blank'>Servus Sebastian</a>

jar
24.08.2003, 12:01

Sebastian_Agerer
24.08.2003, 12:01
<a href='http://www.dpreview.com/news/0308/03082004canonlenses.asp' target='_blank'>Hier steht alles.</a>

Gruss
Sebastian

Kersten Kircher
24.08.2003, 12:11
> Laut Canon ist die Spiegelkonstruktion
> und EF-S aus dem einzigen Grund des reduzierten Gewichtes und der Größe eingeführt
> worden. Das ist auch nachvollziehbar, da man der Zielkundschaft für die EOS 300D
> keine Kamera/Linsenkombination mit 1.5kg - 2kg Gewicht antun kann.

wieso nicht? die D60 ist doch auch aus Kunststoff, ausserdem als Zweitkamera und dann mit den vorhandenen Optiken einsetzen

>Es gab darüber hinaus im beliebten Zoombereich 28-80 keine Alternative zum 17-40L was für den Erfolg
> einer 300D nicht gerade hilfreich gewesen wäre.

das sehe ich auch so

> In der Zielgruppe der 300D sind
> außerdem Superweitwinkel (als unter 28) nicht relevant, weil sich die dort keiner
> kauft. Schließlich kostet dieses Zeugs für analog auch eine Stange Geld und wer hat
> das schon.

wieso nicht? denn ich glaube kaum das ein Gelegenheitsknipser 1100€ ausgibt, die die sich eine D-SLR kaufen wollen meist mehr machen können, denn im Gegensatz zum Analogen Bereich gibt es sehr gute Kompakte Digi-Kameras nur hier gibt es nicht die Opjektiv vielfalt

>Für Profis wiederum ist die 300D mit EF-S nicht relevant. Da tuts auch
> eine 1D oder gar 1Ds. Das 17-40 auf der 1D ist ja aufgrund des niedrigeren Crop Wertes
> von 1.3 ohnehin bereits ein 22er Weitwinkel. Das 14er von Canon wird gar ein 18er.

nicht jeder Profi braucht eine 1D oder so, denn die müssen im Gegensatz von ums Hobbyisten rechnen und da fallen oft die teuren einfach durch.
>
> Bleibt damit nur die Masse der 10D User, die sich ein Weitwinkel unter 22 wünschen...
> nur: wer ist das?
>
> Ich hätte zweifellos gerne eins, aber das 22er (also ein 14er
> an der 10D) reicht vollkommen.
>

ich auch
> Wie es mit EF-S weitergeht werden wir in den
> nächsten zwei Jahren sehen...

ich hoffe das noch was für die 10D kommt

<a href='http://www.holzkircher.de/foto.htm' target='_blank'>Gruss Kersten</a>

Spike101
24.08.2003, 14:02
... einen 'WW-Extender / Brennweiten Kompensator' zu entwickeln, der zwischen Kamera-Bajonett und EF-Objektiv kommt?
Also einfach eine zusätzliche Linse, die das Bild vom Objektiv verkleinert, und in verkleinerter Form auf den Chip projeziert. Nachdem die EF-Objektive ja ohnehin für 35mm Film ausgelegt sind müsste das doch eigentlich ohne ärgere Vignettierung usw möglich sein. Wäre so wie ich das sehe doch die billigste Möglichkeit...
Aber ich nehm an ganz so unproblematisch wie ich mir das vorstelle gehts wohl nicht, sonst gäb's es sicher schon längst :)

MarcusMueller
24.08.2003, 16:12
da ein Weitwinkelobjektiv ja einen Größeren Bildwinkel haben muß. Den kann man aber
nicht erzeugen - man kann nicht abbilden, was nicht das ist.

Im Vergleich dazu vergrößert ein Telekonverter den mittleren Bereich des Bildes, was
natürlich geht.

Es gibt WW Adapter, die vorne auf das Objektiv gesetzt werden - allerdings nicht für
SLRs. Die sind qualitativ aber eh nicht der Hit.

Die Konstruktion guter WW Objektive ist nunmal sehr schwierig.


Gruß, Marcus

Spike101
24.08.2003, 16:52
...für Kamera's mit 1.6 Crop müsste es doch theoretisch möglich sein, den Cropfaktor durch Verkleinern des Bildes um den Faktor 1.6 zu kompensieren.
Da die volle Bildinformation vom Objektiv her ja da ist, sollte es doch technisch eigentlich machbar sein.
Klar das die Qualität darunter vermutlich etwas leidet, aber es ist sicher eine relativ günstige Möglichkeit die Objektive in ihrem eigentlichen Brennweitenbereich einzusetzen.

Sebastian_Agerer
24.08.2003, 17:21
Hallo,

ist von Canon zu erwarten, dass weitere EF-S Objektive auf dem Markt kommen, z.B. ein WW unter 15 mm?

Spannende, aber auch schöne Zeiten! ;-)

Gruss
Sebastian

Spike101
24.08.2003, 17:24
Hab mal im Paint eine sehr abstrakte Skizze gemacht.. :)

<img src='http://members.aon.at/osct/kamera.JPG' border='0'>
Das Grüne sind die Lichtstrahlen...

KRK
24.08.2003, 17:37
Objektivbajonett entwickelt, um anschließend ein einziges Objektiv für € 100,- VK-Preis für ein einzige Kameramodell zu liefern ?

Gruss KRK

ehemaliger Benutzer
24.08.2003, 18:54
..das weist du ja;-)

Grüsse Heinz

Detlev Rackow
24.08.2003, 19:09
Ich gehe davon aus, daß sie bloß irgendwo eine zusätzliche Nase montiert haben, die mit dem normalen Kamerabajonett blockiert. Das Objektiv ist ja in ähnlicher Form für APS-Kameras schon einmal dagewesen, d.h. so groß war der Aufwand nicht.

Gleichzeitig bietet Canon weiterhin hochwertigere Kameras im 1,3- oder Vollformat an, so daß die hochwertigen L-Optiken auch weiterhin für das Vollformat ausgelegt sein müßten.

Wenn sie dann anfangen, reihenweise Objektive exklusiv für eine Billigreihe zu fertigen, versauern sie Aufsteigern das Leben. Auch Profis haben ja nicht mit der EOS-1 und ausschließlich L-Objektiven angefangen, sondern mit kleineren Gehäusen und günstigen Objektiven begonnen, und sich dann stückweise hochgetauscht.

Wenn jemand eine 300D hat und drei Objektive, die alle an einem größeren Body nicht mehr passen, kann er auch mit gleichen Kosten zur Konkurrenz wechseln.

Ciao,

Detlev