PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auch Fritz Pölking hat mit der D60 gearbeitet



Axel Kottal
02.12.2002, 09:49
Hallo,
einige von euch kennen ja den Fritz Pölking, sicherlich den bekanntesten deutschen Naturfotografen. Er hat auf seiner Homepage
<a href="http://www.poelking.de" target="_blank">Internetseite Pölking</a>
unter Werstattbuch-2 einen Beitrag veröffentlich zum Umstieg auf digitale Fotografie aus der Sicht eines Naturfotografie-Profis. Ganz interessant, auch einmal die Verkaufssituation zu sehen.
Gruss
Axel

mc
02.12.2002, 11:11
Pölking in Ehren, aber wenn jemand offentsichtlich von EDV wenig Ahnung hat darf man auch nichts anderes als sein Beitrag erwarten.

"Ich weiß auch nicht genau, ob (viele) Agenturen nicht auch in 'mittelferner Zukunft' - oder sogar immer - Dias bevorzugen werden"

Wer Glaubt wird Selig....

Gruß
Ralph



Axel Kottal schrieb:

>Hallo,
>einige von euch kennen ja den Fritz Pölking, sicherlich den bekanntesten deutschen Naturfotografen. Er hat auf seiner Homepage
><a href="http://www.poelking.de" target="_blank">Internetseite Pölking</a>
>unter Werstattbuch-2 einen Beitrag veröffentlich zum Umstieg auf digitale Fotografie aus der Sicht eines Naturfotografie-Profis. Ganz interessant, auch einmal die Verkaufssituation zu sehen.
>Gruss
>Axel
>

Flinkbaum
02.12.2002, 12:35
Hallo

Herr Pölking ist ein wirklich "alter Hase" und tritt, wenn man seine Bücher über Fototechnik und Fotografie kennt, sehr "reserviert" und mit argen Vorbehalten was die Echtheit dig. Bilder anbetrifft ggü. der dig. Fototechnik auf !
Insbesondere was deren Nachbearbeitung (Verfremdung - Verfälschung - Betrug am Bild) anbetrifft.
Sowas muß man akzeptieren.
Aber immerhin hat er ja irgendwann auch mal den Umstieg von Nikon auf Canon gewagt - vielleicht wirds dann auch mal irgendwann was mit der digitalen Fotografie :-)
Und noch was : Als Naturfotograf hat er doch alle Zeit der Welt. Er benötigt z. B. die schnelle Bearbeitungs- und Übertragungsmöglichkeit der dig. Welt gar nicht !
Bitte dies zu bedenken.

Einen Vorteil hat es : Wenn so ein Mensch irgend wann einmal eine digitale Kamera mit sehr gut und als vernünftig bewertet, dann ist diese es wirklich ! Und auch für den harten Outdooreinsatz geeignet......

Gruß
J.

HKO
02.12.2002, 15:38
alle Zeit der Welt....

Selber in dem Metier tätig bezweifele ich dies stark. Gerade wenn man mit viel Schweiß und Geduld irgendwo ist und fotografieren kann, ist es ungemein wichtig, daß es dort perfekt klappt. Ich habe deshalb immer früher gleichzeitig mit MF und KB fotografiert, heute habe ich die Möglichkeit, das Meiste an ort u.Stelle auf dem LCD zu beurteilen, zumindest Schärfe exakt spätestens am Abend auf dem Notebook. Gerade hier bietet eine Digi-SLR einen ganz entscheidenden Vorteil, den kein Analog-System bieten kann, das Verhunzen von Dias in der Entwicklung fällt auch flach.
Ich denke schon eher, daß FP keinen Bock hat noch mehr am Rechner zu hängen, und die Scannerei mit dem Nikon 4000 ist dank Batch-Modus und autom. Dia-Einzug wohl recht angenehm.
Kontrastumfangprobleme wird er bei seinem Genre auch nicht sehr oft haben, so daß er die weiteren gravierenden Vorteile in diesem Bereich durch die DSLR nicht so entscheidend sehen wird.

Axel Kottal
02.12.2002, 16:41
Hallo,
was ich mit dem Hinweis eigentlich erreichen wollte, ist, dass wenn FP mit einer D60 fotografiert und an deren Bildqualität nichts auszusetzen hat, es eigentliche ein grosses Lob ist. Zum anderen spricht er natürlich den Umstand der Bildagenturen und Verlage an. Hier muss m. E. ein Standard geschaffen werden, wie die Daten einzureichen sind. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass da einiges an digitalem Wust präsentiert wird. Wir dürfen nicht vom offensichtlich hohen EBV-Wissen in diesem Forum ausgehen dürfen. Wer keine oder nur wenig Erfahrung auf diesem Sektor hat, wird hierbei erhebliche Probleme bekommen.
Da ich persönlich täglich mit der professionellen Bildbearbeitung zu tun habe (und ich auch grossen Spass daran habe!) freue ich mich schon darauf, auf eine digitale SLR umzusteigen (die "Gerüchte-D8" würde mir da sehr gut gefallen).
Gruss
Axel

HKO
02.12.2002, 16:49
Axel Kottal schrieb:

>Hallo,
>was ich mit dem Hinweis eigentlich erreichen wollte, ist, dass wenn FP mit einer D60 fotografiert und an deren Bildqualität nichts auszusetzen hat, es eigentliche ein grosses Lob ist. Zum anderen spricht er natürlich den Umstand der Bildagenturen und Verlage an. Hier muss m. E. ein Standard geschaffen werden, wie die Daten einzureichen sind. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass da einiges an digitalem Wust präsentiert wird. Wir dürfen nicht vom offensichtlich hohen EBV-Wissen in diesem Forum ausgehen dürfen. Wer keine oder nur wenig Erfahrung auf diesem Sektor hat, wird hierbei erhebliche Probleme bekommen.
>Da ich persönlich täglich mit der professionellen Bildbearbeitung zu tun habe (und ich auch grossen Spass daran habe!) freue ich mich schon darauf, auf eine digitale SLR umzusteigen (die "Gerüchte-D8" würde mir da sehr gut gefallen).
>Gruss
>Axel

Wobei ich Dir garantiere, daß Du auch mit den Bildern einer D60 schon extrem glücklich wärest und Film abhaken würdest.
Die 8D liegt mir auch in der Nase, vor allem, wenn sie ein besseres Belichtungssystem hat und einen schnellern AF als die D60.