PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich brauche keine L Linse !



Dieter Gruber
07.09.2003, 14:16
Wie schon oft erwähnt habe ich das 28-135IS, schielte inzwischen kurz auf das Tamron 28-75mm und war schließlich sehr nahe dran mir das 28-70mm zu bestellen.

Gott sei es gedankt habe ich meinen Kopf unter kaltes Wasser gehalten und bin aufgewacht :-)

Was würde mir den ein 'ugrade' vom 28-135mm zum 28-70mm/2.8 L denn nun wirklich bringen.

Ich würde auf den liebgewonnenen IS und auf das zoom bis 135mm verzichten. Sehr bitter, aber bei DEM Zugewinn an Bildqualität doch wohl zu verkraften ........., dachte ich.

Vergleicht man nun Bilder beider Objektive, dann fällt die größere Schärfe des 28-70mm sofort auf. Allerdings in besonderem Ausmaß nur in 100% Ansicht. Da ich meine Bilder am Schirm bei 1280x1024 ansehe und mir überlegt habe von wie vielen Bildern ich denn nun wirklich 100% Bildausschnitt crops mache (von den allerwenigsten nämlich) tritt für mich dieser Qualitätsvorteil nur sehr wenig in Erscheinung, denn am 1280x1024 Bildschirm sehen auch die 28-135 IS Bilder gestochen scharf aus.

Posterausbelichtungen, bei denen vielleicht auch ein Unterschied sichtbar ist, mache ich auch nur sehr selten.

Farzit: Für mich, der ich mit dem 28-135mm immer zufrieden war, hat sich die Sache vorerst erledigt. L-Sucht ist nicht hoffungslos :-)

Keinesfalls will ich 28-70 Besitzern die Freunde nehmen oder diese Linse gar schlecht machen. Es ist eine super Linse, allerdings sollte man sich gut überlegen, ob der sagen wir praktische bzw. reale 'Lustgewinn' die extra investierten Euros auch rechtfertigt, oder ob man die Linse nur kauft, 'weils der Körper braucht' :-)

trphoto
07.09.2003, 14:20
ein festbrennweite wie das 50/1.8 oder 1.4 oder ein 85mm. dann hast du beides: etwas lichtstarkes und ein zoom...

witteKind
07.09.2003, 14:29
Aus den Gründen die du hier ansprichst aber auch schnell wieder davon getrennt. Superlinse.
Aber den Preisaufschlag (für mich) nicht wert. Hab mich anstecken lassen durch einige Threads. Allerdings ist das Teil im letzten Jahr dramatisch im Preis gesunken. Trotzdem reicht auch mir das 28-135 mm. Selbst mir der Qualität der Linse kann ich leben. Vielleicht hab ich ja auch ein gutes erwischt. Habe mich damals auch noch von der 70-200L/IS Hysterie anstecken lassen. Da allerdings zurecht. Mein immer dabei Objektiv. Auch wenn es etwas unhandlich ist. Aber der IS hat mir schon so viele Bilder gerettet. Bin ein Fan von diesem Future. Auch wenn es weh tat im Geldbeutel.

MfG
witteKind

Kersten Kircher
07.09.2003, 14:33
und als WW ein Zenitar 16mm Fihseye, wobei ich sagen muss das man nicht immer korigieren muss. Das Ding ist einigermassen Lichtstark und für die von Dir beschriebenen Einsatzzwecke absolut ausreichend. Das es keinen AF hat merkt man nicht denn bei f5,6 ist von 1,2- unendlich alles scharf. Bei einem Preis von 150 kann man eh nicht viel falsch machen.

Gruss Kersten

DUJr
07.09.2003, 15:40
sicher ist es deine Entscheidung was du dir kaufst. Aber um sich Bilder am Bildschrim anzusehen, reicht eine 2Mill. billig knippse auch aus, also warum kaufst du nicht die. Ich möchte dich nicht angreifen und gebe dir völlig recht, das 28-135IS ist ein gutes Objetiv aber du hast einfach einige Denkfehler in deinem Text.

KHD
07.09.2003, 16:00
Also diese Meinung teile ich in keiner Weise. Ich hatte das 28-135 IS und das 28-70 2,8 L und man sieht den Qualitätsunterschied der L-Linse schon bei normaler Ansicht. ob Du nun bereit bist den Aufpreis zu zahlen ist Deine Sache. Ich sage auch immer das es nicht unbedingt ein L sein muss und es die normalen tun. Aber so gut wie hier immer gepralt wird ist das 28-135 IS auch nicht was die Qualität angeht.
Für mich ist eins klar das ich mir nur noch L's kaufe.
Und ich kann sehr gut ohne IS leben auch im 70-200er Bereich

cu kHD

Heinz Schmid
07.09.2003, 17:01
wer zuhause den Geldesel hat.

KHD
07.09.2003, 17:06

The Big L.
07.09.2003, 18:06
Sorry aber das 28-70 2.8 L, das ich hatte war ein absoluter Kompromis, denn die Bildschärfe war nicht besser als die meines 28-135 (im Gegenteil) und dafür hat man so starke einbusen in der Brennweite ....

AUßERDEM IST EIN ZOOM IMMER EIN KOMPROMISS !!!!

Wenn Du gute Qualität willst musst Du eh Festbrennweiten nehmen ...

zum Beispiel ein 2.8 24
ein 2.0 35
ein 1,8 50
ein 1,8 85
ein 2.0 100
ein 2,0 135
ein 2.8 200 L
ein 4.0 300 L

und vergiss dann bitte den Träger nicht .....

Ich verstehe Ihn - ich komme mit dem 28-135 auch besser zurecht und an meinem Exemplar ist die Verarbeitung 1A und die Schärfe ist deutlich besser als bei meinem 28-70 L !!!!!
Sicher sind das Fertigungstoleranzen - die einem eben eine hochwertige Digi SLR übel nimmt .....

Gruß Jörg

Dirk Wächter
07.09.2003, 18:10
Dieter, ist doch vollkommen in Ordnung. Wenn Du mit Deinem Equipment zufrieden bist und gute Bilder machst, hast Du doch Dein Ziel genau erreicht. Was braucht es dann mehr?

Gruß. Dirk.

Heinz Schmid
07.09.2003, 18:13
weil sie nicht den Geldscheisser haben und sich nicht immer die teuersten (und besten ?) L`s leisten können oder wollen.

KHD
07.09.2003, 18:14
Ja ja das leidige Thema der Festbrennweiten. Alo ich kann sagen mein 28-70 L war eindeutig besser, aber ist halt auch eine Frage was man will und bereit ist hinzulegen. Das Festbrennweiten besser sind ist ohne Zweifel, nur würde ich als Hobbyknipser nicht mit einer Tasche rumlaufen in der ich 5-10 Linsen habe. Dann decke ich es lieber mit 3 Zooms ab.

cu KHD

KHD
07.09.2003, 18:14

Benutzer
07.09.2003, 19:03

Dieter Gruber
07.09.2003, 20:14
Das 50/1.8 habe ich auch. Ist aber bei 1.8 nicht DER Knaller, wenn man Festbrennweitenmaßstäbe ansetzt. Ab 5.6 ist es aber spitzenmäßig und das P/L ist unschlagbar.

Übringes. Wo sind die Denkfehler im Text? Ich habe nur meine Beobachtungen geschildert und die zeigen mir ganz klar, dass der Schärfevorteil des 28-70mm genüber dem 28-135mm eingezoomt auf Bildschirmgröße kaum mehr in Erscheinung tritt. Dass dies auch auf 2Mp Knipsen zutreffen soll hört man immer wieder, ist aber völliger Unsinn. Die Bildquali der D10 überhaupt ist um Welten besser als die jeder Prosumer Kamera. Ganz klar.

Nehmt doch mal das Hundebild vom 28-135mm Test her und betrachtet es in Bildschirmauflösung. Viel besser gehts mit dem 28-70 auch nicht und das ist für mich relevant. Wie und wo sonst sieht man sich denn die Bilder an?

Nochmal: Die Qualität der L Linsen ist ja unbestritten, aber man opfert auch einiges, wenn man sich mit 28-70mm zoom beschränkt und so wie ich, notgedrungen mit Ausnahme eines WW, keine weiteren Linsen rumschleppen will.

Air
07.09.2003, 22:02
ich seher KEINEN denkfehler!
was spricht dagegen sich eine digi-slr nur wg. der brennweitenflexibilität zu kaufen oder wg. der schärfentiefen-möglichkeiten, oder wg. des in der regel schnelleren autofocus, oder, oder,...
das könnten doch alles, aus meiner sicht objektiv-sachliche gründe, gewesen sein.
warum werden hier entscheidungs-kriterien, die vielleicht nicht die eigenen sind, als 'minderwertiger' dargestellt?

PitWi
08.09.2003, 13:31
Urlaub ist nach spätesten 2 Wochen vorbei, von einer guten Linse hast du jahrelang etwas.

KHD
08.09.2003, 13:58
Bei solchen Themen wird man nie zu einer Einheit gelangen egal wie viel und wie lange die Konversation dauert. Die einen schwören auf L für die anderen ist es rausgeworfenes Geld.
Was aber stimmt ist das die meißten L's um längen besser sind als die normalen Linsen.
Ob sich hier wieder eine Investition rein lohnt muss jeder für sich entscheiden Was er will und was er erwartet.
Ich brauche keine 1D oder L'Linsen aber ich erwarte eine erstklassige Bildqualität und dafür zahle ich auch gerne mal etwas mehr. Man muss auch sehen das solche teuren Objektive erstens viele Jahre ihren Dienst verichten und nach Jahren trotzdem einen hohen Wiederverkaufswert haben.

Und L hin oder Her wichtig ist das Ziel und nicht der Weg dahin.

cu KHD

Dieter Gruber
08.09.2003, 16:54
<<wichtig ist das Ziel und nicht der Weg dahin.

Was ich jetzt, wenns ums Fotografieren geht und das Bild das Ziel ist, nicht unbedingt unterschreiben würde ;-)

Dieter Gruber
08.09.2003, 16:55
Die Sache mit dem Weg und dem Ziel meine ich.