PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Interner Blitz 300D klappert



tquast
12.10.2003, 13:29
Es ist passiert: am Freitag konnte ich einfach nicht widerstehen und habe unter den ungläubigen Augen meiner Frau der Firma FotoKoch einen vierstelligen Betrag über die Theke gereicht und erhielt dafür eine wesentlich kleinere Gegenleistung in Form eines kleinen Canon-Kartons: 'meine' 300D. Nunja, wie das Wochenende bisher aussah, könnt ihr euch ja denken, oder? ;-) Geniales Teil, macht echt Spaß!

Ein kleiner Wermutstropen: die rechte Befestigungs- bzw. Führungsschiene des internen Blitzes ist locker, so dass die Schiene ein unschönes Klappern erzeugt. Meine Uhrmacherschraubendreher können die offensichtlich nicht ganz angezogene Schraube nicht packen. Hat jemand ähnliche Probleme? Ich scheue mich irgendwie davor, die Kamera wieder komplett einzupacken (hier noch ein Kabel, da noch eine Anleitung) um sie umzutauschen... Ob da ein 'richtiger' Uhrmacher helfen kann?

Gruß, Thorsten

PhotoAlex
12.10.2003, 13:54
ist ganz normal !
Bei der 300D scheint der interne Blitz allgemein zu klappern.
Hat glaube ich sogar Dirk hier im Forum unter 'Kameras' bei Erfahrungsbericht der 300D erwähnt.

lappi
12.10.2003, 13:55
jupp... grade mal bei mir nachgeschaut, genau das gleiche...

Norbert Kessler
12.10.2003, 16:51
Hab meine 300D jetzt seit knapp 2 Wochen. Bin äusserst zufrieden!!!! Lob an Canon. Dass es im internen Blitz etwas klappert, scheint normal zu sein. Ist auch bei mir so und muss auch, meiner Meinung, ja auch so sein. Das Teil bewegt sich ja etwas.Wenn Du es festziehst, dann geht der Blitz danach evtl. nicht mehr zusammen oder am Gehäuse reisst am Schluss noch das Gewinde.

Glückwunsch zum Erwerb

Dennis N2
12.10.2003, 16:59
Für über 2000 Mark :-)) kannst Du heutzutage auch nicht mehr erwarten.

ThomasK
12.10.2003, 19:07
Das klappern soll vom Sensor für die automatische Umschaltung zwischen Hoch- und Querformat (Rotation) kommen.

tquast
13.10.2003, 08:35
Danke Euch allen für die Antworten! Aber: es ist wirklich die rechte Schiene, die eindeutig mehr Spiel hat, als die linke und daher schon klappert, wenn man sie nur anguckt. Das die Schienen Spiel haben (müssen) ist klar, dass sie aber lose hin- und herwackeln nicht, oder? Werde wohl doch mal auf die Schadowstr. müssen, mal sehen, was Fotokoch dazu sagt...

Grüße, Thorsten