PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beiträge nachträglich editieren/löschen.



Hermann
07.01.2003, 19:19
Hallo alle (außer Dirk),

ich habe Dirk über den Support direkt angeschrieben (so wie er es verlangt), und ihn gefragt, ob er im Forum folgende Änderung einbringen könnte, dass man einmal erstellte (fehlerhafte) Beiträge im Nachhinein editiern und so berichtigen kann.

Seine Antwort per Email an mich war lapidar und vollkommen unzureichend, er ist überhaupt nicht auf die Fragestellung und Vorteile der Anregung eingegangen.
Ich habe ihn jetzt zu einer ausführlicheren Stellungnahme aufgefordert (wir sind ja hier keine dummen Jungs, die man mit einer flapsigen Bemerkung abspeisen kann!)

Mal sehen, was daraus wird.

Mich würde aber schon mal interessiern, wer diesen Vorteil auch schätzen würde, (Beiträge nach Absendung nochmals korrigieren zu können). Vielleicht können wir Dirk noch überzeugen.

Grüße Hermann

Tilo
07.01.2003, 19:33
Hallo Hermann,
hinter diesem Forum steckt ein mit viel Herzblut gestricktes PHP-Forum-Script, welches im Hintergrund auf eine MySQL-Datenbank zugreift.
Das Änderungsfeature von Beiträgen würde einen nicht geringen Programmieraufwand nach sich ziehen, um das, in diesem Falle wesentlich, kompliziertere Datenbankhandling in den Griff zu bekommen.

Da gibt es bessere Wünsche auf der NiceToHave-Liste.

Und wenn die Rechtschreibung/Grammatik mal nicht stimmt, ist dass auch kein Problem, ich glaube hier werden auch ausgesprochene Legastheniker akzeptiert. ;-)

Und denk dran, olle Dirk macht das hier auch nur aus Spaß an der Freude...

Gruß
Tilo

Jan
07.01.2003, 19:50
Persönlich finde ich die vorgefertigten Boards von phpBB recht gut.

Das gibts zum Beispiel im Nikon D1-Forum bei Webdigital.
Da kann man auch u.a. sehen wer wie viele Beiträge geschrieben hat und man kann sich auch ein Profil anlegen und Avatare hochladen und weitere Scherze.

ABER, ich finde es sehr gut dass es dieses Forum hier gibt! Es ist hier und da recht schwerfällig, aber ich kann auch verstehen, dass Dirk dem Forum seine eigene Handschrift aufdrücken will und ein selbst programmiertes Forum hier online ist, statt ein vorgefertigtes dass jeder hat.

M. Blum
07.01.2003, 22:04
Diese Seite wird von Dirk betrieb. Wenn er dein feature nicht gut
findet, oder aus anderen Gründen nicht haben will, wirds nicht
eingebaut.

Gruß
Matthias


Hermann schrieb:

>Hallo alle (außer Dirk),
>
>ich habe Dirk über den Support direkt angeschrieben (so wie er es verlangt), und ihn gefragt, ob er im Forum folgende Änderung einbringen könnte, dass man einmal erstellte (fehlerhafte) Beiträge im Nachhinein editiern und so berichtigen kann.
>
>Seine Antwort per Email an mich war lapidar und vollkommen unzureichend, er ist überhaupt nicht auf die Fragestellung und Vorteile der Anregung eingegangen.
>Ich habe ihn jetzt zu einer ausführlicheren Stellungnahme aufgefordert (wir sind ja hier keine dummen Jungs, die man mit einer flapsigen Bemerkung abspeisen kann!)
>
>Mal sehen, was daraus wird.
>
>Mich würde aber schon mal interessiern, wer diesen Vorteil auch schätzen würde, (Beiträge nach Absendung nochmals korrigieren zu können). Vielleicht können wir Dirk noch überzeugen.
>
>Grüße Hermann
>
>
>

M. Blum
07.01.2003, 22:41
Oben fehlen zwei Buchstaben:

Es sollte heißen: Diese Seite wird von Dirk betrieben.

Ich habe auch mal ein Internetforum organisiert; da ging es um ein
ganz anderes Thema. Es war aber auch dort eine Schweinearbeit
und die Bereitschaft meinen Arbeitseinsatz demokratisch bestimmen
zu lassen, war gleich 0.

Ich habe vollstes Verständnis dafür, wenn Dirk seine Entscheidung,
wie er sein Forum aussehen lässt, nicht ausführlich begründet.

Gruß
Matthias




Matthias Blum schrieb:

>
>Diese Seite wird von Dirk betrieb. Wenn er dein feature nicht gut
>findet, oder aus anderen Gründen nicht haben will, wirds nicht
>eingebaut.
>
>Gruß
>Matthias
>
>
>Hermann schrieb:
>
>>Hallo alle (außer Dirk),
>>
>>ich habe Dirk über den Support direkt angeschrieben (so wie er es verlangt), und ihn gefragt, ob er im Forum folgende Änderung einbringen könnte, dass man einmal erstellte (fehlerhafte) Beiträge im Nachhinein editiern und so berichtigen kann.
>>
>>Seine Antwort per Email an mich war lapidar und vollkommen unzureichend, er ist überhaupt nicht auf die Fragestellung und Vorteile der Anregung eingegangen.
>>Ich habe ihn jetzt zu einer ausführlicheren Stellungnahme aufgefordert (wir sind ja hier keine dummen Jungs, die man mit einer flapsigen Bemerkung abspeisen kann!)
>>
>>Mal sehen, was daraus wird.
>>
>>Mich würde aber schon mal interessiern, wer diesen Vorteil auch schätzen würde, (Beiträge nach Absendung nochmals korrigieren zu können). Vielleicht können wir Dirk noch überzeugen.
>>
>>Grüße Hermann
>>
>>
>>

Fotograf
08.01.2003, 00:52
Hermann schrieb:
>... dass man einmal erstellte (fehlerhafte) Beiträge im Nachhinein editiern und so berichtigen kann.

Das läuft dann im Endeffekt darauf hinaus, dass Dirk mehr Arbeit aufgehalst bekommt (Forum umprogrammieren, neue Funktionen zum laufen bringen), damit der Beitragsschreiber weiter schusseln und nach der Methode schreiben kann "Ich hacks' erstmal rein, korrigieren kann ich's immer noch".

Erst denken, dann schreiben - dazu muß ich mich selbst oft zwingen, wenn ich hier mal wieder peinliche Flüchtigkeitsfehler in meinen Beiträgen fabriziert habe. Allerdings tut mir die Disziplin ganz gut, mich auf mein Geschreibsel konzentrieren zu müssen, wenn ich hinterher editieren kann, werde ich noch überflächlicher. Beiträge erst noch mal lesen und dann abschicken, lautet die Devise. E-Mails - einmal abgeschickt - kann ich auch nicht editieren (oder programmiert da Dirk etwa schon wieder was... hä?)...

jagabua
08.01.2003, 02:36
Hallo Hermann,

die von Dir geforderte Idee hatte ich auch schon mal geäußert. Mußte mich aber eines Besseren belehren lassen. Das Problem ist ganz einfach, daß bei einer Editier- oder Löschmöglichkeit für Beiträge, die folgenden Antworten auf eben die Gelöschten oder editierten Fragen oder Antworten völlig aus dem Zusammenhang gerissen wären, bzw. für Leser die das zum ersten mal lesen völlig unsinnig erscheinen würden. Denn auf die Vernunft der Schreiber, nur Rechtschreib- oder Grammatikfehler zu beheben, würde ich mich als Webmaster auch nicht verlassen.
Ein Beispiel:
Jemand schreibet eine Anfrage zu einem Canon 24-70/2,8

Als Antwort bekommt er einige kompetente Ausführungen zu o.g. Objektiv.

Jetzt merkt er, daß er eigentlich das Sigma 24-70/2,8 gemeint hatte und verbessert das in seiner Anfrage.

Angenommen die Antworten würden keinen Hinweis auf das Canon ernthalten, sondern nur vom 24-70 handeln.

Das Ergebnis wäre Fatal, oder meinst Du nicht.

Gruß jagabua

Dirk Wächter
08.01.2003, 08:06
Hermann schrieb:

>Hallo alle (außer Dirk),
>
>ich habe Dirk über den Support direkt angeschrieben (so wie er es verlangt), und ihn gefragt, ob er im Forum folgende Änderung einbringen könnte, dass man einmal erstellte (fehlerhafte) Beiträge im Nachhinein editiern und so berichtigen kann.
>
>Seine Antwort per Email an mich war lapidar und vollkommen unzureichend, er ist überhaupt nicht auf die Fragestellung und Vorteile der Anregung eingegangen.
>Ich habe ihn jetzt zu einer ausführlicheren Stellungnahme aufgefordert (wir sind ja hier keine dummen Jungs, die man mit einer flapsigen Bemerkung abspeisen kann!)
>
>Mal sehen, was daraus wird.
>
>Mich würde aber schon mal interessiern, wer diesen Vorteil auch schätzen würde, (Beiträge nach Absendung nochmals korrigieren zu können). Vielleicht können wir Dirk noch überzeugen.
>
>Grüße Hermann
>
>
>

Hermann
08.01.2003, 08:20
Hallo alle,

das rege Interesse an meinem Änderungswunsch freut mich,
und ich sehe, dass der eine oder andere auch mal den gleichen Wunsch hatte.

Dirk hat sich inzwischen bei mir per Email gemeldet und sich besser erklärt.
Ich kann seine Einstellung jetzt nachvollziehen, auch nach der Erklärung von Thilo (MySQL-Datenbank).

Grüße Hermann

Dirk Wächter
08.01.2003, 08:21
Ja, genauso ist es. Das Problem ergibt sich darin, dass ursprüngliche Texte so verändert werden könnten, dass die nachfolgenden Antworten keinen Sinn mehr ergeben würden. Ich habe dieses Feature mit KaLi schon seit längerem besprochen. Wir sind zum Schluss gekommen, dass wir die Editierbarkeit von Beiträgen, wenn überhaupt, zeitlich begrenzen. Also dass beispielsweise nach 30 Minuten (gerechnet vom Absenden des Beitrages und überprüft auf dem Server) keine Möglichkeit mehr besteht, zu editieren. Damit wäre genug Zeit, selbst erkannte Rechtschreibfehler auszumerzen.

Und nochmal zu Hermann. Du hättest wenigstens meine Antwort auf Deine Mail abwarten können, bevor Du mich hier an den Pranger stellst. Wie alle anderen schon geschrieben haben, ist das DFORUM nach wie vor eine die Privatinitiative einer Einzelperson (mit Unterstützung von KaLi) in deren Freizeit. Ich verstehe ja, dass man das eine oder andere hier gerne noch hätte, aber es muss für mich und Kay realisierbar sein. Ich erhalte hier pro Tag ca. 50 eMails, die das DFORUM betreffen, quer durch den Gemüsegarten, aus aller Herren Länder. Aus rein zeitlichen Gründen kann ich nicht in Romanform antworten. Ich bitte alle, auch Dich Hermann, um Verständnis. Vielen Dank.

Gruß. Dirk.

Dirk Wächter
08.01.2003, 08:25
Alles klar Hermann,

dann ist ja die Welt wieder in Ordnung! Aber wie gesagt, vom Tisch ist das Thema nicht. Gebt uns bitte noch etwas Zeit. Im Moment steht die Mitgliederliste und ein seiteninternes Kontaktaufnahmesystem (welches die "Autor direkt anschreiben"-Funktion ersetzen soll) an oberste Stelle auf der To-Do-Liste.

Gruß. Dirk.