PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Manfrotto Makro-Blitzschiene in der Praxis



Roger
17.11.2003, 16:10
Hi folks,

ich habe neulich im Manfrotto-Katalog eine Macro-Blitzschiene gesehen. Sie hat zwei Blitzschuhe und für die Kamera eine klappbare Platte für Hochformat-Aufnahmen. Hat jemand hier Erfahrung mit dem Teil ?

Lässt sie sich mit der Macro-Schiene MA 454 kombinieren ? Sieht ziemlich knapp aus, aber ohne Macro-Schiene macht es für mich keinen Sinn.
Passt sie direkt auf einen MA 141 RC ?

Ich möchte ein Speedlite 550 EX am Blitzkabel 2 sowie ein 420 EX als drahtlosen Slave darauf montieren. Hat das schon jemand für Macro probiert ?

Danke für alle sachdienlichen Kommentare/Erfahrungsberichte !

Gruß
Roger

Ebe
17.11.2003, 18:09
Such mal hier im Forum, ich glaube HKO hat eine und ist sehr zufrieden damit.

Gruß
Ebe

Michael 1973
17.11.2003, 19:16
Hallo!
Ich benutze die Schiene 330 und auch den Einstellschlitten von Manfrotto,das gamze funtioniert auch mit den SChnellwechselplatten 200 PL gut auf dem Kopf 141RC.

Nachteil ist aber das sich die Blitze nicht in der Höhe verstellen lassen. Der Novoflex Halter UNIMARM kann das besser,kostet aber das 3fache.

MfG

M.Mecke

HKO
17.11.2003, 19:42
Habe meine umgebaut, habe anstelle der reinen Blitzschuhe an den Armen 2 kleine Blitzneiger-Kugelköpfe angebracht. Das macht die Sache noch flexibler im Einsatz.

Roger
17.11.2003, 21:01
Hey cool,

dann funzt das also alles zusammen ?

MA 330 + MA 454 + MA 141 RC ???

Auf dem Katalogfoto sieht es nämlich so aus, als wenn unter dem MA 330 zuwenig Platz für die Macroschiene MA 454 wäre.

Gruß
Roger

Wallo
18.11.2003, 11:12
Ich nutze die Makro-Blitzschiene mit dem Novoflex-Einstellschlitten CASTEL-Mini (Größe: 130 x 80 x 55 mm), der dem Manfrotto-Einstellschlitten an Präzision überlegen ist. Den Tipp von HKO solltest Du unbedingt in Betracht ziehen.
Gruß, Wolfgang