PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Panoramaerstellung: 8mm Fisheye- oder 14mm Objektiv



MaFli
18.11.2003, 18:58
Hallo Zusammen,

gerne möchte ich gute Panoramen erstellen. Dazu habe ich bisher die 300D mit dem 18-55mm EF auf einem Manfrotte VR-Kopf verwendet.

Da das 18mm Objektiv durch die Brennweitenverlängerung nicht wirklich ein Weitwinkelobjektiv ist, möchte ich die Ausstattung um ein Objektiv mit kürzerer Brennweite erweitern.

Dazu die folgende Frage:
Macht es mehr Sinn ein 'normales' 14mm Weitwinkel Objektiv anzuschaffen oder doch lieber ein 8mm Fisheye?

Ich möchte gerne eine optimale Schärfe, bei minimalen Verzerrungenerreichen. Bei dem Fisheye würden Verzerrungen zwangsläufig auftreten, allerdings weiß ich nicht ob die Panorama-Software diese wieder gescheit entzerren kann. Hat jemand vorher- und nachher Bilder (verzerrt/korrigiert) zu diesem Thema?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß

Matthias

Thomas Bergbold
18.11.2003, 19:01
Mit dem 14 hast Du weniger arbeit, da einige Panoramaprogramme die Verzeichung selbst korrigieren.
Mit dem Fisheye musst Du für die Entzerrung selber sorgen und das ist viel arbeit z.B. mit den Panoramatools - Achtung in Mathe sollte man sehr gut gewesen sein.

Gruß Thomas

HKO
18.11.2003, 19:04
M.E. sind das, wegen der Verzeichnung und den meist unweigerlichen Randschwächen die denkbar ungeeignetsten Panorama - Objektive. Verzeichnungsfreies 50er o.ä. und dann entsprechend viele Aufnahmen gesticht ist sicher dei bessere Lösung.

Thomas Bergbold
18.11.2003, 19:09
Nur wenn Du ein MultirowPano machst. Aber der unscharfe Bereich wird ja eh abgeschnitten und daher nicht benutzt.

Gruß Thomas

MaFli
18.11.2003, 19:12
Ich würde auch gerne ein cubisches Panorama (allerdings ohen Multirow-Technik) erstellen. Geht das überhaupt mit beiden Objektiven?

Gruß & Dank

Matthias

Thomas Bergbold
18.11.2003, 19:28

ThomasK
18.11.2003, 20:30
Ohne Multirow geht das nur mit dem 8mm. Es gibt von Coastal Optics noch ein 4,7 mm, das auf den kleineren Digi-Chips eine kreisrunde Abbildung liefert, es ist jedoch mit um 4500 $ so teuer, das man sich dafür lieber die Kodak 14n und das Sigma 8mm holen kann.

Bevor du dir das 14mm Sigma holst würde ich noch etwas warten, wie die Beurteilungen des neuen 12-24 Sigma ausfallen. Auf jeden Fall brauchst du auch ein solches Weitwinkel, denn damit kannst du dann auch die Panos für den Ausdruck bzw. für Prints montieren.

Für schneller zu erstellende Panos kannst du auch eine gebrauchte Coolpix 5000 mit dem Fisheyeconverter und Panoweaver von Easypano.com einsetzen, da sind dann drei Aufnahmen erforderlich. Die Bildqualität des Konverters liegt allerdings fernab des Nikon-Standards, aber fürs Web ist die Auflösung des Panos in Ordnung.

Als billige Alternative eignet sich auch das 8mm Peleng ohne Autofokus, denn bei 8 mm und zwei geschlossenen Blendenstufen ist sowieso alles scharf. Gibts bei rugift.com zum vernünftigen Preis.

Happy stitching !

MaFli
18.11.2003, 21:35
Hallo Thomas,

danke für Deine Antwort! Auf das 12-24mm Sigma kann ich leider nicht mehr warten. :-( Sag mal, mit welchem Equipment hast Du die cubischen Panoramen auf Deiner Homepage erstellt?

Vielen Dank & Gruß

Matthias

Andreasi
18.11.2003, 22:21
Dieses Thema möchte ich auch gern anknüpfen.

Ich möchte 360x360° Panoramas machen mit möglichst wenig Aufwand,
aber mit guter Bildquali und meiner 10D.

Es gibt für kleine Nikon digis so 185° Fisheyes welche dann mit 2 Fotos ein solches Panorama
erstellen aber welche Qualität .....

Kann ich mit dem 8mm Fisheye und geeigneter Software mit geringen
Aufwand ein solches Pano erstellen ? Oder muss ich die PT Tools und
einen Taschenrechner einsetzen ?

b·ry
18.11.2003, 22:24
hallo thomas,

Habe mir gerade das 8mm peleng fishauge bei rugift.com geordert (dein tip) bin mal gespannt was da kommt und wie die qualität sein wird. ich habe bereits ein sigma 15mm/2.8 fish und mache auch viel panorama's.
mit der 10d brennweitenverlängerung werd ich wohl auch mit dem 8mm keine kreisrunden panoramas hinkriegen? muss dann dies noch testen...
danke vorab auf jeden fall für den tip!
gruss,
b·ry

ps: der preis noch dieses extremen fish's = 300chf/195Euronen mit canon adapter und shipping cost's

ThomasK
18.11.2003, 23:21
<a href='http://www.inertia-llc.com/sandbox/d300/porch/index.html' target='_blank'>David Goldwasser - 300D + Peleng</a>
<a href='http://www.chem.ox.ac.uk/oxfordtour/tutorial.html' target='_blank'>Panos mit der 10D + Sigma 8mm</a><a href='http://homepage.ntlworld.com/j.houghton/360tute.htm' target='_blank'>SPHERICAL PANORAMAS WITH THE CANON D60 + SIGMA 8mm FISHEYE LENS</a>

Andreasi
18.11.2003, 23:56
Also 10D + Peleng

Dann Fotos korrigieren mit welcher Software ?
Und dann stitchen mit Realviz Stitcher ..oder kann der
Realviz auch korrigieren ?

Welchen günstigen Adapter für das Stativ würdest du mir empfehlen
(Um Hochformat zu fotografieren...)

ThomasK
19.11.2003, 00:04
Wenn du nur mit einer Kamera/Objektivkombination fotografierst dann kannst du dir den L-Winkel auch selbst bauen, im Web gibts da verschiedenen Ansätze und Umbauten. Ich hab den 302-Panokopf von Manfrotto, zusammen mit einem 055er Stativ und Kameraausrüstung wird das Zeug aber ganz schön schwer...
Hier gibt's Denkhilfe für Panoköpfe im Eigenbau:
http://langebilder.de/nodalpunktadapter.htm

b·ry
19.11.2003, 00:45
thomas,
danke für die komplette info und links, den einten kannte ich noch nicht, werde mir den sicher noch speichern.
für alle interessierten hier auch noch ein interessanter link zur panoramafotografie mit workshop und auch weiterführenden links:
<a href='http://www.digitalkamera.de/Info/Workshop/Panorama/default-de.htm' target='_blank'>digitalkamera.de panoramaworkshop</a>

unter anderem wird doch auch die selbstherstellung oder beschaffung eines einfachen stativskopfes erklärt mit welchem man den nodalpunkt einhalten kann

gruss,
b·ry

MaFli
19.11.2003, 09:54
Hallo Zusammen,

danke für Eure Tips! Ich denke, ich werde auch mal fischen gehen. ;-)

Das von mir verwendete Programm Panoramafactory kann allerdings nichts mit fischigen Aufnahmen etwas anfangen. Kennst Ihr ein gutes Programm zum entfischen, dass unter Windows 2000 funktioniert?

Gerne würde ich die Bilder im nachhinein dann mit Panoramafactory stichen, da ich damit gute Ergebnisse erziehlt habe. Aber auch alternative Programmvorschläge sind willkommen. ;-)

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Gruß

Matthias

M. Blum
19.11.2003, 09:57
Für Panos sind wenig verzeichnende und vignettierende Festbrennweiten am besten geeignet. Zum Beispiel ein EF 1.8 50mm. Zwar musst du damit mehr Aufnahmen manchen, als mit einem WW aber die Nacharbeit ist dennoch wesentlich geringer, weil du die beim WW entstehenden Verzeichnungen und Hell-Dunkel-Verläufe nicht korrigieren musst.

ThomasK
19.11.2003, 10:20
Bei der obigen Kombination sind praktisch nur diese Programme möglich, ein 'entfischen' geht auch mit PanoTools, das Stitchen hinterher soll auch mit dem Realviz Stitcher gehen, der ist jedoch preismäßig ziemlich weit oben angesetzt.