PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich möchte mir eine nahlinse für mein 70-200L 4,0 kaufen



Heiner Fischer
03.12.2003, 13:33
hab aber keine gefunden...Gibt es die in dem passenden Filterdurchmesser überhaupt?
Der Durchmesser ist 67 mm. Oder nimmt man eine größere mit Reduzierstück.Und geht das überhaupt?

Über Hilfe würde ich mich freuen.


Grüße Heiner

Uwe Schmielewski
03.12.2003, 13:49
Aber sicher doch, nur leider kosten hochwertige Linsen z.B. von B+W
richtig Geld, für Testzwecke reichen auch solche Linsen -> siehe Link.

<a href='http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2969176956&category=12036' target='_blank'>Klick hier...!</a>

Gruß Uwe

KRK
03.12.2003, 14:06
gibt es leider von Canon nicht mit 67 mm. Auch nicht bei Nikon.
Abhilfe: Reduzierring (gibts in allen Größen bei heliopan)
Alle anderen einfachen Linsen sind ein Notbehelf und eine Sünde für das 70-200.

Gruss KRK

kk3
03.12.2003, 17:06
-> Auf jeden Fall eine 2-linsige Nahlinse Kaufen (das sind die teuren Achromate).
-> es gibt ganz gute erfahrungen mit der Nikon-Linse mit 62mm Durchmesser + Adapterring. Das gibt keine Abschattung, da der Linsendurchmesser des 70-200 etwa 52 mm ist...
-> evtl. mal bei Isarfoto anrufen. die kennen Sich ganz gut aus. Ich weiss grad nicht, welche der beiden Nikon-Typen die richtige für das 70-200 ist (auf jedenfall die mit der schwächeren Wirkung, die reicht fürs Tele).

Micha67
03.12.2003, 20:20
es bei Canon keine 67 oder 62 mm gibt, und weil manche später auf ein 70-200/2.8 umsteigen bzw. ein 300/4.0 IS oder non-IS dazunehmen. An all diesen Objektiven ist der 72mm-Durchmesser mit noch völlig ausreichend (gerade bei Crop und Abblenden) um eine Vignettierung zu vermeiden.

jar
03.12.2003, 20:25

Heiner Fischer
03.12.2003, 22:31

Vito
04.12.2003, 09:29
durch Crop und Abblenden.

HKO verwendet auch eine 72er mittels stepup-Ring am 77er filtergewinde.

Gruß
Stefan

jar
04.12.2003, 10:24
ist es vielleicht kein fehler im voraus zum FF zu kaufen, aber wer weiss was die zukunft bringt.

gruss
jar

Vito
04.12.2003, 10:30

Micha67
04.12.2003, 13:45

DUJr
04.12.2003, 13:57
Nahlinsen sind immer eine Notlösung und zu 99% immer schlechter als ein richtiges Makro. Da Nahlinsen die Qualität deines Objektivs nicht besser machen, sollte man hier wirklich nur richtig gute kaufen und die sind so teuer das ein richtiges Makroobjektiv billiger ist und besser Ergebnisse bringt. Aber wie gesagt entscheiden muß du das allein, da nur du weißt für was du es verwenden möchtest.

<img src='http://www.dujr.com/Bilder/dujrg.png'>

The Big L.
04.12.2003, 13:59
Na Ja eine 250D oder eine 500D sind

a: Deutlich billiger al ein Makro Objektiv
b: eine relativ hochwertige Alternative zu einem Makroobjektiv
c: deutlich leichter in der Tasche als ein zusätzliches Objektiv .....

Gruß Jörg

DUJr
04.12.2003, 14:03
sicher es kommt darauf an was man damit anfangen will.