PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fremdobjektive an der 10D



SCFR
08.12.2003, 00:17
Hallo,
Zum Beliebten Thema Fremdobjektive an der 10D zwei Aufnahmen für euch.
Die Bilder sind mit der 10D und einem Pentax Objektiv 165mm / 1:2,8 bei Blend 5,6 aus der Hand Fotografiert.
Einfach so im Garten.
Was haltet Ihr von der Abbildungsqualität?
Gruß
Friedhelm

<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200312/1070835202.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200312/1070835202.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200312/1070835202.jpg' target='_blank'>Originalbild (3072x2048) anzeigen.</a><br><br>

<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200312/1070835374.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200312/1070835374.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200312/1070835374.jpg' target='_blank'>Originalbild (3072x2048) anzeigen.</a><br><br>

Gustav Krulis
08.12.2003, 01:16
sehr gute Bildqualität, ich nehme an mit einem Hama Adapter mit Lnse (1,2fach Crop) adaptiert oder mit dem linsenlosen Novoflex ?.
Wenn man das Objektiv schon besitzt und billig gebraucht einen Adapter erstehen kann, ist das eine sehr gute Lösung, der Autofokus geht aber den meisten speziell bei Teleaufnahmen und Action bald ab. Wenn man oft diese Brennweite benützen will, wird man aber schnell ein neues Objektiv speziell für die EOS anschaffen. War bei mir beim Wechsel von Canon FD auf EOS ebenso.
LG Gustav.

HKO
08.12.2003, 01:20
was für ein Adapter ?

Thomas Linke
08.12.2003, 12:58
Wo gibts den, was kostet der und was für Nachteile hat der ?
Welche Objektive kann man mit sowas an die 10D dranklemmen ?
Bei einem netten WW könnte ich auf Autofocus verzichten.
Beste Grüße, Tommi

hidis
08.12.2003, 13:41
am besten ohne Konverter - direkt für EF

wurde hier schon oft besprochen - verwende die Suche

SCFR
08.12.2003, 18:47
Hallo,
Der Grundadapter ist ein EOS / M42 Adapter, ähnlich der Nikon oder Leica R Adapter.
Das Pentax 6x7 165/1:2.8 wird daran mit einem Handelsüblichen Pentax 6x7 zu M42 Adapter angeschlossen.
Alle diese Adapter haben keine Linse, sind also rein mechanisch ohne Blendenübertragung oder Springblende und damit auch ohne Optische Beeinflussung.
Nur das Strahlenbündel wird durch den M42/Pentax Adapter verringert.
Arbeitsblendenmessung manuell oder mit Zeitautomatik funktioniert gut.
AF gibt’s natürlich auch nicht! Hi
Habe ich mir übrigens nicht extra gekauft, war aus den reinen Analogjahren noch vorhanden.
Lichtstarke Teleobjektive eignen sich besonders, den AF vermisst man jedoch.
Gruß
Friedhelm