PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon ist schon etwas merkwürdig...



getcom
20.01.2003, 18:51
Ich mache mit denen jetzt schon seit Juni 2002 rum, wegen Orginalbedienungsanleitungen und Software in deutsch, weil am Anfang die D60 nur mit englischen und spanischen Versionen ausgeliefert wurden. Das einzige, was ich bis jetzt bekommen habe, ist eine bilige Kopie der Hardware-Bedienungsanleitung.
Heute kam dann der Gipfel: ich bekam eine E-Mail, mit der Frage wer von Canon denn mir zugesagt hätte, dass ich die Unterlagen kostenlos bekäme. Mit anderen Worten, das läuft drauf hinaus, dass die auch noch Geld wollen dafür. Spinnen die oder ich?

Gruss

Ralf

marc-r
20.01.2003, 19:01
Da geht´s dir immer noch besser, als mir. Ich habe wegen einer Bedienungsanleitung angefragt, da ich meine verloren habe. Ich war auch bereit, die 12,50 € dafür zu bezahlen. Nachdem ich online eine bestellen wollte, habe ich eine Mail bekommen, in der mit zugesichert wurde, daß man die Anfrage erhalten hat und sich mit mir in Verbidung setzt - bis heute ist nicht passiert - wahrscheinlich müßte ich was teureres ordern, um beachtet zu werden.

Gruß Marc



getcom schrieb:

>Ich mache mit denen jetzt schon seit Juni 2002 rum, wegen Orginalbedienungsanleitungen und Software in deutsch, weil am Anfang die D60 nur mit englischen und spanischen Versionen ausgeliefert wurden. Das einzige, was ich bis jetzt bekommen habe, ist eine bilige Kopie der Hardware-Bedienungsanleitung.
>Heute kam dann der Gipfel: ich bekam eine E-Mail, mit der Frage wer von Canon denn mir zugesagt hätte, dass ich die Unterlagen kostenlos bekäme. Mit anderen Worten, das läuft drauf hinaus, dass die auch noch Geld wollen dafür. Spinnen die oder ich?
>
>Gruss
>
>Ralf

jagabua
20.01.2003, 20:08
Auch ich habe vor längerer Zeit eine Orig.Bed.Anl. für das 100-400 IS geordert. Erst eine Zusage. Dann nach ca. 14 Tagen eine Nachricht per Fax, eine solche Anleitung sei im Hause Canon nicht mehr zu haben. Es handele sich ja schließlich um ein älteres Objektiv!! Na, wenn das 100-400 IS alt ist, dann ist das 70-200 2,8 ohne IS wohl aus der Steinzeit oder was? Schließlich sind beide ja aus einem längst vergangenen Jahrtausend!!! ;-))))
Wenn man vielleicht in einem halben Jahr nach einer Anleitung für ne D60 fragt, bekommt man als Gegenfrage zu hören, was dies denn eigentlich sei und ob diese Antiquität aus diesem oder dem vorigen Jahrhundert sei?!?!?!
Als alternative bleibt dann wohl nur eine Kopie des ganzen.

Gruß jagabua

Kalle
20.01.2003, 20:23
warum gehst du nicht zu dem Händler wo du die Cam gekaufst hast?
Bei meiner D60 war im Sept. auch nur ne engl. Bedienungsanleitung und die alte Software CD dabei. Nachdem ich im Okt. meinen Händler nach event. aktuellerer Anleitung und CD gefragt hatte dauerte es nicht mal eine Woche bis er es mir überreichte - natürlich umsonst.

gruss kalle

Mark_R
20.01.2003, 20:58
Hi getcom,

also ich kann mich da nicht beschwere. Brauchte eine Anleitung zum 550EX, ein Anruf, die nette Stimme bat um ein Fax und 1 Wo später kam die Anleitung (10€ inkl. Versand).
Dann das Verwunderliche, zwei Tgae später kam die zweite, obwohl im Fax klar steht "Anzahl: 1".
Bis heute (seit 1 Wo) versuche ich täglich den Service in Willich zu erreichen um den Fall zu klären, nie erreicht man einen.
Ich hab jetzt eine bezahlt und nun warte ich mal, ob die sich melden...

cu Mark

HKO
20.01.2003, 21:20
Habe auch trotz 3 x Anmahnung bis heute keine deutsche Anleitung !


getcom schrieb:

>Ich mache mit denen jetzt schon seit Juni 2002 rum, wegen Orginalbedienungsanleitungen und Software in deutsch, weil am Anfang die D60 nur mit englischen und spanischen Versionen ausgeliefert wurden. Das einzige, was ich bis jetzt bekommen habe, ist eine bilige Kopie der Hardware-Bedienungsanleitung.
>Heute kam dann der Gipfel: ich bekam eine E-Mail, mit der Frage wer von Canon denn mir zugesagt hätte, dass ich die Unterlagen kostenlos bekäme. Mit anderen Worten, das läuft drauf hinaus, dass die auch noch Geld wollen dafür. Spinnen die oder ich?
>
>Gruss
>
>Ralf

mc
20.01.2003, 23:03
Nach direktem Kontakt mit Canonn wurden erst 3 SW Kopien geliefert da die Originale vergriffen waren.
Einige Wochen später gabs dann das Ganze Deutsch Bundel (und wieder ein Photoshop LE... )

Ciao Ralph

getcom
21.01.2003, 01:03
Hallo Marc,

der Punkt ist, dass ich von einem 6000,-DM-Produkt erwarte, dass da eine Deutsche Version der Bedienungsanleitung und Software dabei ist. Und wenn dies nicht der Fall ist, weil Canon in Japan keinen deutschen Übersetzer aufgetrieben hat, oder die Druckerei nicht bezahlt wurde, oder sonst aus irgendeinem Grund, dann erwarte ich doch zumindest, dass ohne zig-mal anrufen zu müssen, einfach einen neuen Satz.
Worüber ich mich aufrege, ist die Tatsache, dass nach zigmaligem telefonischen Kontakt es immer geheißen hat, das das Zeuch rausgeht, ich aber bisher lediglich eine Kopie einer Bedienungsanleitung bekommen habe. Das erste mal hat man mir übrigens einfach einen Link zu einer pdf-Datei mitgeteilt. Da sollte ich mir das doch einfach runterziehen. War nur leider nur in Englisch.
So und jetzt habe ich mir gedacht, ich mache das schriftlich und dann kommt da so eine Mail. Da platze ich langsam. Ich sehe nicht ein, dass ich da auche nur einen Cent dafür bezahle, noch nicht mal das Porto werde ich da übernehmen.



Mark_R schrieb:

>Hi getcom,
>
>also ich kann mich da nicht beschwere. Brauchte eine Anleitung zum 550EX, ein Anruf, die nette Stimme bat um ein Fax und 1 Wo später kam die Anleitung (10€ inkl. Versand).
>Dann das Verwunderliche, zwei Tgae später kam die zweite, obwohl im Fax klar steht "Anzahl: 1".
>Bis heute (seit 1 Wo) versuche ich täglich den Service in Willich zu erreichen um den Fall zu klären, nie erreicht man einen.
>Ich hab jetzt eine bezahlt und nun warte ich mal, ob die sich melden...
>
>cu Mark

HKO
21.01.2003, 01:06
Mir selber ist das mit der Sprache ziemlich wurstegal, aber wenn man mal verkaufen will, geht das Gejammere los.

mc schrieb:

>Nach direktem Kontakt mit Canonn wurden erst 3 SW Kopien geliefert da die Originale vergriffen waren.
>Einige Wochen später gabs dann das Ganze Deutsch Bundel (und wieder ein Photoshop LE... )
>
>Ciao Ralph
>

getcom
21.01.2003, 01:18
HKO schrieb:

>Mir selber ist das mit der Sprache ziemlich wurstegal, aber wenn man mal verkaufen will, geht das Gejammere los.

So isses, außerdem sollte das ganze schon komplett sein. Ich selbst verwende die Software noch nicht mal, da ich unter Linux arbeite...

M. Blum
21.01.2003, 01:38
Das Verhalten von Canon hat auch was gutes.

Ich hatte damals auch keine deutsche Bedienungsanleitung und deshalb
unter dpreview mal gepostet, ob einer eine hat. Es meldete sich daraufhin
ein Amerikaner bei mir, der sich die Kamera in der Schweiz gekauft hatte,
wo das Teil von Anfang an mit deutscher Anleitung vertrieben wurde.
Der gute Mensch war scharf auf meine englische Anleitung und so haben
wir getauscht.

Zwischenzeitlich hat sich aus dem zunächst zufälligen Kontakt ergeben,
dass meine diesjährige Urlaubsreise in die Berge Kaliforniens geht, wohin
mich der nette Mensch eingeladen hat. Der Typ ist Fotograf und lichtet
für diverse amerikanische Automagazine Oldtimer und Rennautos ab.

Also getcom, setzt dein Problem in die Foren dieser Welt und Sie werden
weiter geholfen. (Porto ist allerdings teurer als der Bezugspreis bei Canon)

Gruß
Matthias

mc
21.01.2003, 02:15
Wie gesagt, ich habe von Canon ohne etwas bezahlen zu müssen die original deutschen Handbücher und der CD Satz geliefert bekommen.

Ciao

Dirk Wächter
21.01.2003, 09:08
...Canon die Bedienungsanleitungen nicht nochmal nachgedruckt hat: Weil die damals schon wussten, dass die D60 nicht weitergebaut wird. Warum allerdings von vornherein die Auflage nicht gereicht hat, ist mir ein Rästel.

Und an Matthias: Mensch, hast Du ein Glück. Frag doch mal Deinen Bekannten aus Kalifornien, ob wir alle mitkommen können...;-)))

Gruß. Dirk.