PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Konverter auch für kurze Brennweiten geeignet?



Jetfreak
21.01.2003, 12:22
Hallo zusammen

Mich würde mal interessieren, ob ein Konverter (x1.4 und x2.0) auch für kurze Brennweiten geeignet ist. Oder ist dort mit gewissen Verlusten im optischen Bereich zu rechnen? Was habt ihr für Erfahrungen diesbezüglich gemacht? Interessieren würde mich das für das Objektiv 28-70/2.8.

Gruss und besten Dank.

Andi

usul
21.01.2003, 12:30
>Mich würde mal interessieren, ob ein Konverter (x1.4 und x2.0) auch für kurze Brennweiten geeignet ist. Oder ist dort mit gewissen Verlusten im optischen Bereich zu rechnen? Was habt ihr für Erfahrungen diesbezüglich gemacht? Interessieren würde mich das für das Objektiv 28-70/2.8.

Prinzipiell funktioniert es. ABER, ich weiss nicht, ob die Canon-L-Konverter mit dem genannten Objektiv funktionieren.

Das wichtigste aber: Du wirst damit die optische Qualität deutlich verschlechtern und nicht wirklich auf Brennweiten kommen, die sonst nicht bezahlbar wären (oder zu gross zum Herumtragen). Hier würde ich lieber das 28-135IS als Zweitobjektiv benutzen. Ist sicher deutlich teurer als ein Konverter, aber in diesem Bereich eindeutig die bessere Lösung.

jar
21.01.2003, 13:22
auch wenn hier einige aufschreien,
ich gehe halt manchmal gerne mit leichtem gepäck los und häng mir nur die cam um, entweder mit meinem 28-80 L USM oder sogar nur mit 24 2,8.
dann ist der soligor *2 der an alle meine objektive passt in der jackentasche dabei.
sicher ist nicht optimal, aber zur not, gehts.

gruss
jar

HKO
21.01.2003, 16:57
Die Canon-Converter ragen ein Stück in das jeweilige Objektiv hinein, schon deshalb geht die Kombi nicht bei allen. In der Produktübersicht, die Canon zur Photokina verteilte, ist eine Kompatibilitätsliste: die beginnt mit dem 180er Macro, dann die längeren Brennweiten, die Zooms ab 70 mm.