PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : IS und Spiegelvorauslösung zusammen, ja od. nein?



Alohaey
24.12.2003, 19:22
Hallo zusammen

Ich bin mir gerade dabei eine digitale Fotoausrüstung zusammenzustellen.
Da auf meinem Wunschzettel natürlich auch das Canon EF 70-200 mm 1/2.8 L IS USM steht, bin ich schon ne Weile auf der Suche nach einem 'günstigen Preis'.
Nun bin ich bei Ebay auf das obengenannte Objektiv gestossen, allerdings ohne IS.
Is wäre natürlich schon schön dachte ich. Nun habe ich aber bei Pölking http://www.poelking.de/index_d.htm gelesen, das die Spiegelvorauslösung und der IS NICHT zusammen funktionieren. Die Spiegelvorauslösung würde deutlich bessere Ergebnisse liefern als nur IS.
Da das Objektiv ohne IS deutlich billiger ist (ca. € 1380.-) ist das natürlich eine Überlegung wert.
Hat jemand von euch schon Erfahrungen gemacht. Braucht ihr den IS oder die Spiegelvorauslösung? Oder stimmt das alles nicht?
Möchte übrigens das Objektiv mit einer Canon EOS D10 benutzen
Auf eure Erfahrungen, Ideen, Vorschläge, oder Meinung freue ich mich

Danke und allen frohe und erholsame Festtage
Alohaey<a href='http://www.poelking.de/index_d.htm' target='_blank'>Pölking</a>

ehemaliger Benutzer
24.12.2003, 21:47
Hallo,
ich habe zwar nicht das 70-200 aber das 100-400. Meine Erfahrung ist, dass man IS nicht braucht wenn man mit Spiegelvorauslösung arbeitet, weil man dafür ohnehin ein Stativ braucht. Wenn man das Objektiv aber ohne Stativ benutzt (logischerweise dann auch ohne Spiegelvorauslösung) ist IS eine feine Sache die nach meiner Ansicht durch nichts zu ersetzen ist. Ich würde an deiner Stelle nicht auf IS verzichten.
Schöne Feiertage noch
Gruß Jimi

HKO
24.12.2003, 21:59
Der IS ist eine der genialsten Erfindungen der letzten Jahrzehnte, weil er die sehr stationäre Fotografie mit langen Brennweiten auf sehr soliden Stativen im vielen Fällen mobil möglich gemacht hat, man kann aus der Hand z.B. mit einem 400er fotografieren mit wirklich guten Ergebnissen. Aus diesem Grund ist der IS unbedingt zu empfehlen auch für Deine kürzere Brennweite.

Reiner Jacobs
25.12.2003, 00:19
Optimal, da durch den IS und das Stativ Bildunschärfen entstehen können. Also auf dem Stativ bei Spiegelvorauslösung den IS ausschalten.
Falls aber auf dem Stativ ohne Spiegelvorauslösung fotografiert werden soll kann der IS ruhig anbleiben er nimmt z. B. bei starkem Wind die Restschwingungen weg und fördert so schärfere Bilder.
IS ist insbesondere ohne Stativ eine feine Sache und wer die Vorteile einmal erfahren hat wird IS nicht mehr missen wollen.
Ich kann Dir nur ein IS-Objektiv empfehlen (allerdings 28-135 und 75-300 nur mit Einschränkung - sind technisch nicht sehr stabil).

Michi Jordan
25.12.2003, 08:12
Entgegen der Meinung meiner Vorredner bin ich mit dem IS absolut nicht zufrieden gewesen was die entgültige Schärfe betrifft. Mehr Ausschuß als ohne. Die Hintergründe bei freigestellten Motiven sehen aus wie als wenn man über eine heiße Straße schaut, also flimmernd. Hatte bevor ich mich wieder von meinem IS Objektiv (300/4 IS) getrennt habe den IS zum Schluß nur noch auf 'off' stehen.

bleibert
25.12.2003, 11:53
Eigentlich hat das nicht viel miteinander zu tun, da ja der IS hauptsächlich dafür geschaffen wurde, um freihändig fotografieren zu können, und dabei kannst Du ja schlecht die SVA benutzen. Auch bei Stativeinsatz eignet sich die SVA nur für unbewegte Motive.

Laut Chuck Westfall von Canon USA lassen sich die Objektive mit IS der 2. Generation (<a href='http://www.robgalbraith.com/ubbthreads/showflat.php?Cat=&Board=UBB8&Number=66918&Forum=All_Forums&Words=tripod%20%2B300%20%2B400%20%2B500%20%2B600&Searchpage=0&Limit=25&Main=66916&Search=true&where=bodysub&Name=210&daterange=0&newerval=&newertype=&olderval=&oldertype=&bodyprev=#Post66918' target='_blank'>Chuck\'s IS-Referenz</a>) auch auf einem Stativ mit IS verwenden.

Gruß
Dennis.

Axel Kottal
25.12.2003, 11:57
... bei Motiven die das erlauben. Mein DO 400 hat den IS der 2. Generation und da kann ich den IS auf dem Stativ eingeschaltet lassen. Außerdem funktioniert IS und SVA an der 10D miteinander, an der EOS-1V schaltet der IS ab, wenn die SVA angewählt wurde. Ich habe noch nie unscharfe Fotos erhalten, wenn SVA und IS gleichzeitig an waren. Das 2,8/70-200 IS hat übrigens den IS der 3. Generation.

Gruß
Axel