PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe, muss Foto für Fachzeitschrift schiessen (Motiv: Mensch im Büro)



Andreas W.
18.02.2003, 14:08
Ich muss heute Nachmittag oder morgen ein Foto schiessen von einem Relationsship Manager (RM) aus der Finanzdienstleistungsindustrie. Das ganze wird dann in einen Artikel in der Zeitschrift "Schweizer Bank" eingebettet.
Hat mir noch jemand einen Tipp?

Was beachten, falls ein Bildschirm neben dem RM flimmert?
Soll ich nachträglich Hintergrund weichzeichnen? Oder möglichst viel Tiefenschärfe (wie macht man das?)
Wie soll sich der RM in Pose setzen (wohl am besten bei seinem Arbeitsplatz - oder?)?

Das hat man davon, wenn man ein D60 besitzt .....

Vielen Dank für eure Hilfe

jar
18.02.2003, 14:15
im hintergrund flimmert
1 fernseher, aktuelle börsenkurse und soll rauf dann 1/30 sekunde oder langsamer.

2 monitor, meist mehr als 70Hz dann reicht 1/30 s

sonst drohen austastbalken im bild

eventuell sind aber betriebsgeheimnisse zu sehen (umsatzzahlen, kundendaten ) vorher abklären ob die aufs bild dürfen.
im zweifelsfall anders positionieren.

ansonsten frage die fotografen hier im forum.

gruss
jar

marc-r
18.02.2003, 14:16
Zwei Punkte, die mir auf Anhieb einfallen - nicht nur die Person ablichten, sondern auch das wahrscheinlich edle Büro mit draufbringen - sieht wichtig aus - Person bei solchen Anlässen nie in die Kamera blicken lassen, sondern in gewöhnlicher Arbeitspose...mehr fällt mir momentan nicht ein
Viel Spaß
marc


Andreas Wasmer schrieb:

>Ich muss heute Nachmittag oder morgen ein Foto schiessen von einem Relationsship Manager (RM) aus der Finanzdienstleistungsindustrie. Das ganze wird dann in einen Artikel in der Zeitschrift "Schweizer Bank" eingebettet.
>Hat mir noch jemand einen Tipp?
>
>Was beachten, falls ein Bildschirm neben dem RM flimmert?
>Soll ich nachträglich Hintergrund weichzeichnen? Oder möglichst viel Tiefenschärfe (wie macht man das?)
>Wie soll sich der RM in Pose setzen (wohl am besten bei seinem Arbeitsplatz - oder?)?
>
>Das hat man davon, wenn man ein D60 besitzt .....
>
>Vielen Dank für eure Hilfe

Andreas W.
18.02.2003, 15:30
Andreas Wasmer schrieb:

>Ich muss heute Nachmittag oder morgen ein Foto schiessen von einem Relationsship Manager (RM) aus der Finanzdienstleistungsindustrie. Das ganze wird dann in einen Artikel in der Zeitschrift "Schweizer Bank" eingebettet.
>Hat mir noch jemand einen Tipp?
>
>Was beachten, falls ein Bildschirm neben dem RM flimmert?
>Soll ich nachträglich Hintergrund weichzeichnen? Oder möglichst viel Tiefenschärfe (wie macht man das?)
>Wie soll sich der RM in Pose setzen (wohl am besten bei seinem Arbeitsplatz - oder?)?
>
>Das hat man davon, wenn man ein D60 besitzt .....
>
>Vielen Dank für eure Hilfe

Dirk Wächter
18.02.2003, 20:58
Hallo Andreas,

falls Du keine mobile Blitzanlage mitschleppen kannst, pack Dein Stativ ein und fotografiere mit dem vorhandenen Licht (man. Weißabgleich beachten). Bitte Dein Model stillzuhalten, es werden wahrscheinlich längere Belichtungszeiten nötig sein. Aber die Aviable-Light-Stimmung kommt immer gut rüber (Achtung bei Leuchstoffröhren, diesen fiesen Grünstich kriegst Du nur ganz schwer wieder raus).

Gruß. Dirk.

Andreas W.
18.02.2003, 22:07
Danke, Dirk, für den Tipp. Klingt für mich als Amateur etwas gewagt, aber ich kann ja zusätzlich auch noch ein paar Bilder so schiessen, wie ich mir es gewohnt bin.
Gruss aus Zürich
Andreas

mc
18.02.2003, 23:08
Servus Andreas

Ich kann nur Dirk zustimmen, verwende wenn möglich das Umgebungslicht. Das gibt die beste Lichtstimmung. Oder dazu einen Aufhellblitz in einer Einstellung die genügend Umgebungslicht mit einbindet.

Mache Bilder aus verschiedenen Perpektiven, Positionen. Zeig den Guten bei seiner Arbeit. Aber auch im direkten Kontakt zu dir, sprich Kamera. So als würde er die was erklären und du nimmst das Bild auf (hab leider kein passendes Bild hier)

Leuts am Schreibtisch kommen gut wenn man sie in deren Höhe aufnimmt. Hier mal ein Beispiel:

<img src="http://web25.bor-is.de/thumbs/200302/1045602253.jpg" border="0"><br><a href="http://web25.bor-is.de/zoom/200302/1045602253.jpg" target="_blank">Originalbild (800x533) anzeigen.</a><br><br>

Verändert man die Position und Perpektive kommt was ganz anderes bei heraus. Hier mal fast die selbe Szene von der anderen Seite aber aus 2 Meter Höhe:

<img src="http://web25.bor-is.de/thumbs/200302/1045602389.jpg" border="0"><br><a href="http://web25.bor-is.de/zoom/200302/1045602389.jpg" target="_blank">Originalbild (800x533) anzeigen.</a><br><br>

Und viel Spaß bei der Arbeit und hoffentlich gute Ausbeute.

Gruß
Ralph

Andreas W.
19.02.2003, 10:11
Hi Dirk, hi MC

Hier noch ein triviales Aha-Erlebnis eines Einsteigers:

Faszinierend, wie jede Art von Motiv so ihre eigene Technik u. ihren eigenen Erfahrungsschatz abverlangt. Die Impulse von euch allen im Forum machen aus einer guten Kamera viel mehr als wenn ich nur auf mich alleine gestellt wäre und immer mit der gleichen Technik arbeiten würde.

By the way, gerne würde ich meine Fotos vom letzten Tanzturnier (50-Jahre-Stil) so überarbeiten, dass sie "nach alt" aussehen. Leider finde ich die entsprechende Stelle im Forum, wo das bereits behandelt wurde, nicht mehr. Unter welchem Stichwort könnte ich das wohl wieder finden?`

Viele Grüsse

Andreas

Anju
19.02.2003, 10:14
mc schrieb:
><img src="http://web25.bor-is.de/thumbs/200302/1045602389.jpg" border="0"><br><a href="http://web25.bor-is.de/zoom/200302/1045602389.jpg" target="_blank">Originalbild (800x533) anzeigen.</a>

Das hat irgendwie was von Überwachungskamera - finde ich nicht gelungen ;-)

Ich finde sowas hier toll, wenn das Büro einigermassen aussieht , muss man ja nicht unbedingt was steriles ablichten und kann auch ein bischen mt dem Licht und der Tonung spielen - das hier ist zwar nun nicht gerade ein positives Werbebild, aber so als Anhaltspunkt?:
Nur ein Link auf photosig : <a href="http://www3.photosig.com/viewphoto.php?id=728219" target="_blank" > Privatarbeitsplatzportrait</a>


Andreas

Andreas W.
21.02.2003, 23:28
Hi

Hier der Vollständigkeit halber noch die wichtigsten Erkenntnisse - oder besser gesagt die Fragen, die aufgetaucht sind:

Wenn man das erste mal im Leben als Fotograph unter einem kleinen Erwartungsdruck steht und erstmals ein Foto-Modell "rumkommandieren" muss, dann ist das schon ein merkwürdiges Gefühl - vor allem, wenn man keine Ahnung hat - aber hat nichts gemerkt ...
Den Tipp mit dem Stativ konnte ich nicht umsetzen, denn die Hauptprobe mit meinem 70-Euro-Stativ ging in die Hose (so ein Sch...-Gerät - ich dachte, dass bei bei einem Stativ High-Tech definitiv fehl am Platz ist - denkste!). Ich habe also mit meinen mir bekannten Einstellungen gearbeitet und die D60 hat's wiedermal hingekriegt.

Bilder kann ich hier keine posten, da ich hierfür keine Erlaubnis eingeholt habe.

Viele Grüsse und nochmals danke für die Tipps.

Andreas


Andreas Wasmer schrieb:

>Ich muss heute Nachmittag oder morgen ein Foto schiessen von einem Relationsship Manager (RM) aus der Finanzdienstleistungsindustrie. Das ganze wird dann in einen Artikel in der Zeitschrift "Schweizer Bank" eingebettet.
>Hat mir noch jemand einen Tipp?
>
>Was beachten, falls ein Bildschirm neben dem RM flimmert?
>Soll ich nachträglich Hintergrund weichzeichnen? Oder möglichst viel Tiefenschärfe (wie macht man das?)
>Wie soll sich der RM in Pose setzen (wohl am besten bei seinem Arbeitsplatz - oder?)?
>
>Das hat man davon, wenn man ein D60 besitzt .....
>
>Vielen Dank für eure Hilfe