PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Optimierung von Objektiven



BarbaRainer
16.03.2004, 10:43
Daß Teleobjektive auf unendlich gerechnet sind, haben wir mittlerweile gelernt.
Wie sieht das eingentlich mit Weitwinkelzooms aus.

Da wir unser 17/40 als 'Immerdrauf' verwenden, wäre eine Antwort der Experten sehr interessant.

Oder ist die Frage an sich sinnlos?

Gruß, Barbara&Rainer (unsicher)

HKO
16.03.2004, 10:49
nicht unendlich, sondern für 40x Vergrößerung bezogen auf KB war wohl der Normalfall. Kein Unterschied im Prinzip zwischen den Brennweiten, nur Änderung bei Objektiven für Spezialaufgaben, wie z.B. Macros.

krohmie
16.03.2004, 10:59
... gilt für alle Canon EF Objektive eine 'Mindestschärfepunkt' von 0,035 mm auf dem Film als abbildbar. Das heisst die Optik kann auf der Filmenbne noch solch einen scharfen punkt erzeugen.

BarbaRainer
16.03.2004, 11:18

krohmie
16.03.2004, 11:26
So ich hab es gefunden:

'Schärfepunkt' ist der vielleicht missverständlich. Gemeint ist der 'zulässige Zerstreuungskreis'. Dieser beträgt bei Kleinbild ca 1/1000stel bis ein 1/1500stel der Bilddiagonale.

'Ef-Objektive sind für einen kleinsten Zertreuungskreis von 0,035mm konstruiert...' Canon Lens Work Bd.II Seite 193