PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon EF 20/2.8 - Qualität ?



sa
05.04.2004, 16:55
Hallo zusammen,

kann mir jemand was zu der Abbildungsqualität dieses Objektiv an der 10D sagen, beim
suchen bekam ich Antworten in beide Richtungen, sprich an der Analogen wirklich Klasse ,aber an der digitalen halt nicht so brauchbar.
Ist das so auch eure Meinung/Erfahrung ?

lg

sabine

Fotofreak
05.04.2004, 18:17
Hab eines für 1 Woche an der 300d getestet. Ergebnis: zurückgegeben, Schärfe nicht besser als Kit-Objektiv und damit wohl schlechter als 17-40L.

Es ist halt noch nicht digital gerechnet.

Das gleiche gilt für ein von mir getestetes 24mm-Objektiv.

Aber es gibt ja Serienstreuung. Vielleicht hatte ich ja Pech?!

Fotofreak

jar
05.04.2004, 18:30
auch verunsichert, aber

das exemplar was ich testen konnte, fand ich nicht schlechter als das(mein) gute(s) 24er

ich hab ein paar Vergleichsaufnahmen gemacht, Landschaft und Innen, keine Schrauben und ausser mehr Blickwinkel ist mir nix negatives aufgefallen.

Ergo ich hab mein 24er zum 20er getauscht und bin zufrieden.

Unklar bleibt mir wenn das 20er am KB gut sein soll, dann sind die kritischen Ecken am Crop weg, also viel schlechter, warum eigentlich, kanns doch an der Digi nicht sein.

Nicht vergessen darf man das das 20er bauartbedingt mehr Streulichpobleme hat, die haben aber alle kurzen Brennweiten.

Gruss
jar

Fotofreak
05.04.2004, 18:38
Aus meiner Sicht muß eine Festbrennweite besser sein oder wesentlich lichtstärker als ein Zoom. Sonst brauch ich die Einschränkung auf eine Brennweite nicht. Zumal die Canon-Festbrennweiten auch nicht billig sind.

Benutzer
05.04.2004, 18:41

Fotofreak
05.04.2004, 18:47
Festbrennweiten sind leichter - kann man mehr mitnehmen oder

Zooms ersparen mir mehrere Festbrennweiten

jar
05.04.2004, 18:50
was möchtest du noch ?

das 20er ist sogar recht preiswert, oder hab ich da was nicht mitbekommen ?

einziger Nachteil den ich sehe, es ist viel grösser als das 24er, aber....

der Filterdurchmesser in 72mm machte diesen Nachteil wieder wett, hatte ich doch vorher nur für das 24er ein extra Pol gebraucht, nun für alle 72mm spart Geld und Schlepperei, aber da nun leider mein 24-70 wieder 77mm hat...... MIST

was tun , Stepup ring ? sollte am Crop 1,3 möglich sein oder 77er Polfilter und stepdown ???

gruss
jar

sa
05.04.2004, 20:33
das heißt wohl ganz klar, auf jeden Fall vorher testen....

lg

sabine

pabchem
07.04.2004, 15:04
Hi!

Ich habe es an der 10D (nach aus analogen Zeiten) als '35 mm-Ersatz'. Momentan warte ich aber auf das 17-40/4er, einfach weil ich ein 'Normalzoom' haben möchte. Ich finde es nicht schlecht, bei alle dem, was ich bisher so gemacht habe (keine besonderen Tests, einfach 'nur' fotografiert) ist es zum Rest meiner Mannschaft im kurzen Brennweitenbereich sehr ähnlich (was dann also dem 28-105/3.5-4.5 USM entspräche). Das 17-40er soll merklich besser sein. Jetzt kann man sich überlegen, warum? Das 17-40er wurde wohl für digital optimiert, soll heißen, daß die Lichtstrahlen eher senkrecht auf den Sensor fallen. Das ist bei Film recht egal, beim Chip halt nicht. Letzten Endes haben dieses Problem zwar alle Objektive aber es scheint wohl bei WW am schlimmsten zu sein. Ich meine mich noch erinnern zu können, daß es damals die Frage gab, warum das 20/2.8 kein L-Objektiv sei, wo es doch eine vergleichbare Qualität habe. Wenn ich heute (z.B. bei <a href='http://www.luminous-landscape.com/reviews/lenses/16-35.shtml' target='_blank'>Luminous-Landscape</a>) Reviews lese über den Vergleich von 17-35/2.8 L zum neueren 16-35/2.8 L, dann wird wohl das 20er bestenfalls dazwischen liegen, wobei das 16-35er schon einen deutlichen Vorsprung hat. Das 17-40er ist da schwer zu vergleichen (andere Öffnung), liegt aber wohl doch (deutlich?) über dem 17-35er... Also: was tun? Wenn man auf Festbrennweiten steht, dann ist die Entscheidung eh' klar. Auch der Preis ist niedriger und die Öffnung hoch. Da muß dann jeder selbst entscheiden.

Greetings,
Patrick

Joerg Eckert
09.04.2004, 23:16
Hi

Auch wenns etwas spaet ist (war verreist).

Ich habe damals auch ein 20iger kaufen wollen und habe das Canon 20 gegen das Sigma 20 verglichen. Damals hat immer das Sigma eindeutig die bessere Qualitaet gegenueber dem Canon gezeigt (ja, ich habe mehrere von Canon und Sigma vergleichen duerfen - die Haendler waren so nett..).

Ich habe damals das 1.8/20 von Sigma gekauft. (bei 1.8 ist es uebrigens nicht so prall, ab 2.8 ist es aber besser als das Canon 2.8/20)

gruss JOerg