PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abbildungsleistung Sigma 70-300 APO vs. EF 75-300 USM IS



Marcus Künzel
09.04.2004, 14:47
Hallo,

kann mir jemand sagen, ob sich die Abbildungsleistungen der Objektive
- Sigma 70-300 4.0-5.6 APO
- EF 75-300 4.0-5.6 USM IS
merklich unterscheiden ?

Bin mit dem Sigma zufrieden, hätte aber gerne einen IS.
Für hochpreisigere Optiken mit IS ist kein Bugdet da, deshalb bleibt nur dieses Canon-Objektiv.

(Ich hatte mal ein EF 75-300 USM ohne IS als Leihgerät, da fielen mir relativ starke Farbsäume an Hell-Dunkel-Übergängen auf).

Grüsse,

Marcus

Jui66
09.04.2004, 20:24
nutze mal die Suchfunktion, ich habe da schon einiges zu gepostet. Stand vor ein paar Wochen vor der gleichen Entscheidung und habe immer noch mein Sigam 70-300 Apo II.
Warte jetzt auf erste Ergebnisse des 70-300 DO IS (...und darauf das es noch deutlich im Preis sinkt...)
Gruß
Jui

Dino DreihundertD
12.04.2004, 12:34
Hi

Ich hatte die non-APO Variante (ist nicht mit der APO zu vergleichen), doch war sie so *URGS*, das ich mir das 75-300 IS gekauft habe. Bei F8 (und die kann man sich Dank IS leisten) ist das Objektiv bei 200mm knackscharf und bei 300mm noch scharf.

'Leider' werde ich mich vielleicht bald wieder von ihm trennen, der AF ist mir zu lahm. Für Vögelverfolgung und ähnliches ist es nicht zu gebrauchen. Wenn du jedoch ein scharfes! Bild machen möchtest, und ein 'Stativ zum anschalten' benötigst, dann ist das IS die richtige Wahl. Kleinere Blenden als F8 habe ich 'nie benötigt und nie benutzt'.

Du musst dir bloss im Klaren sein, das der IS ca. 1 Sek braucht bis er 'steht' und das Bild steht. Wenn dein Objekt (weil es ein Berg ist) bis dahin noch nicht weggelaufen ist, hast du die richtige Wahl getroffen.

Dino