PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : filter-frage



Ulle
04.03.2003, 18:52
hallo,
habe zu meiner frage nichts unter 'suchen' gefunden-also:
gibt es außer den speziellen eigenschaften der einzelnen folter, wie zb. uv oder skylight oder pol etc.
andere (ungewollte) einflüsse auf die bildqualität oder den af der kamera?
(wenn ich also nur als objektivschutz einen filter vorsetzten will) wenn ja, ist das markenabhängig oder eine
frage der qualität der filtergläser? oder sollte ich auf diesen schutz verzichten?

gruss u

Stefan Schmid
04.03.2003, 19:00
Hallo Ulle,

da teilen sich die Fotografen in zwei Lager auf: Die einen sagen, niemals ohne (hochwertigen) Schutzfilter, da ein Filter bedeutend weniger kostet als eine Reparatur einer Frontlinse. Die anderen beharren darauf, dass die Frontlinse schon 'massiv' konstruiert ist und des weiteren jedes weitere Glas vor der eigenlichen Optik eine Veränderung mit sich bringt. Ergo: Geld ausgeben für einen Filter, Schutz haben und mögliche Bildänderungen in Kaufnehmen oder Geld sparen, auf Schutz verzichten und maximale Bildqualität erreichen. Es bleibt letztendlich Deine Entscheidung...

Gruß
Stefan


<i>[Ulle schrieb am 04.03.03 um 17:52:08]

> hallo,
> habe zu meiner frage nichts unter 'suchen' gefunden-also:
> gibt es außer
> den speziellen eigenschaften der einzelnen folter, wie zb. uv oder skylight oder
> pol etc.
> andere (ungewollte) einflüsse auf die bildqualität oder den af der kamera?
>
> (wenn ich also nur als objektivschutz einen filter vorsetzten will) wenn ja, ist
> das markenabhängig oder eine
> frage der qualität der filtergläser? oder sollte
> ich auf diesen schutz verzichten?
>
> gruss u</i>

Andreasi
04.03.2003, 19:12
Hmmm ... also willst du damit sagen dass wenn ich einen 50€ teuren super-slim UV-Filter draufschraube auch schon Einbusen in Qualität/Schärfe habe ?

Anju
04.03.2003, 19:32
<i>[AndreasK schrieb am 04.03.03 um 18:12:04]

>
> Hmmm ... also willst du damit sagen dass wenn ich einen 50€ teuren super-slim
> UV-Filter draufschraube auch schon Einbusen in Qualität/Schärfe habe ?</i>

Für 50EUR kauf lieber eine Gegenlichtblende - gibt besseren Schutz UND bessere Bilder.
Jede zusaetzliche Glasflaeche macht das Bild schlechter - bei manchen Filtern mehr bei anderen weniger zu sehen.

Andreas

Andreasi
04.03.2003, 19:34
> > Hmmm ... also willst
> du damit sagen dass wenn ich einen 50€ teuren super-slim
> > UV-Filter draufschraube
> auch schon Einbusen in Qualität/Schärfe habe ?</i>
>
> Für 50EUR kauf lieber eine
> Gegenlichtblende - gibt besseren Schutz UND bessere Bilder.
> Jede zusaetzliche Glasflaeche macht das Bild schlechter - bei manchen Filtern mehr bei anderen weniger zu sehen.
>
> Andreas</i>

Ohh danke für den Tip Andreas... ich dachte die super teuren slim Filter für 50€ und mehr dürften doch das Bild nicht mehr beeinflussen ...aber dann spar ich mir das Geld lieber ...
Und Geli kauf ich SOWIESO ;)

P.S. brauchts UV/Skylight überhaupt auf einer digitalen ? oder ist nur mehr der Pola empfehlenswert ?

thx,

andreas

pano
04.03.2003, 19:41
Neben dem mechanischen Schutz haben Filter noch einen Vorteil, den des Staubschutzes. Häufiges Linsenreinigen tut denen nämlich auch nicht gut. Ich würde immer abwägen. Früher bin ich aus Bildqualitätsgründen auch nie mit Filter auf den Obis unterwegs gewesen, aber auch eine Sonnenblende hält nicht alles ab, was so auf ein Objektiv zukommt, vor allem nicht die WW-Sonnenblenden, da sie relativ weit geschnitten sind. Allerdings Vorsicht mit Filtern für das 16-35L von Canon: der Suberslimfilter berührt in der WW-Stellung der Optik die Linse (ganz übel!)

Gruß pano

pano
04.03.2003, 19:41
Neben dem mechanischen Schutz haben Filter noch einen Vorteil, den des Staubschutzes. Häufiges Linsenreinigen tut denen nämlich auch nicht gut. Ich würde immer abwägen. Früher bin ich aus Bildqualitätsgründen auch nie mit Filter auf den Obis unterwegs gewesen, aber auch eine Sonnenblende hält nicht alles ab, was so auf ein Objektiv zukommt, vor allem nicht die WW-Sonnenblenden, da sie relativ weit geschnitten sind. Allerdings Vorsicht mit Filtern für das 16-35L von Canon: der Suberslimfilter berührt in der WW-Stellung der Optik die Linse (ganz übel!)

Gruß pano

pano
04.03.2003, 19:41
Neben dem mechanischen Schutz haben Filter noch einen Vorteil, den des Staubschutzes. Häufiges Linsenreinigen tut denen nämlich auch nicht gut. Ich würde immer abwägen. Früher bin ich aus Bildqualitätsgründen auch nie mit Filter auf den Obis unterwegs gewesen, aber auch eine Sonnenblende hält nicht alles ab, was so auf ein Objektiv zukommt, vor allem nicht die WW-Sonnenblenden, da sie relativ weit geschnitten sind. Allerdings Vorsicht mit Filtern für das 16-35L von Canon: der Suberslimfilter berührt in der WW-Stellung der Optik die Linse (ganz übel!)

Gruß pano

Anju
04.03.2003, 19:43
> Ohh
> danke für den Tip Andreas... ich dachte die super teuren slim Filter für 50€ und
> mehr dürften doch das Bild nicht mehr beeinflussen ...aber dann spar ich mir das
> Geld lieber ...
> Und Geli kauf ich SOWIESO ;)
>
> P.S. brauchts UV/Skylight überhaupt
> auf einer digitalen ? oder ist nur mehr der Pola empfehlenswert ?

UV Filter ist mE. witzlos, da moderne Objektive schon sehr gut beschichtet sind - darueberhinaus ist der Glasfilter auf dem Chip wohl auch schon UV-maessig gesperrt.
Ich habe jedenfalls solche Filter nicht drauf - zum einen würde es mich beim Einsatz eines Pols massiv stoeren erst das runterzuschrauben (wenn es dann nicht noch festgefressen ist) und zum andere sehe ich das Problem wegen defekter Frontlinse nicht wirklich - mir ist in mehr als 20 Jahren noch kein Objektiv zerkratzt und die Teile machen bei mir (Motorradreisen/touren) einiges mit - die zerlegen sich dann aber schonmal und man sitzt dann im Zelt schraubt Optiken zusammen ;-).
Und wenn eine Kratzer drauf ist... stoert doch eh nicht im Bild, weil er nicht scharf abgebildet werden kann.

Bei Polfiltern sollten es aber auch die besseren sein - da gibts gerade im Billigbereich zuviel Murks mit teilweisen miesen Ergebnissen.

Andreas

trphoto
04.03.2003, 22:16
...ja,ja die filterfrage.

das für und wieder hat anju schon gepostet. ein weitere glas-luft-übergang hat halt so seine nachteile.

ich brauche eigentlich nur polfilter und ab und an einen graufilter für längere belichtungszeiten. den rest (insbesondere die gelbfilter aus analog/sw-zeiten) verstauben bei mir nur. (außen vor nahlinsen, die ja nicht wirklich filter sind)

Unknown
08.03.2003, 12:40
<i>[pano schrieb am 04.03.03 um 18:41:58]


> Allerdings Vorsicht mit Filtern für das 16-35L von Canon: der Suberslimfilter berührt
> in der WW-Stellung der Optik die Linse (ganz übel!)

Dies kann ich nicht bestätigen. Ich bahe das 16-35 und die B+W Slim Filter (UV, Pol Käsemann) und da berührt sich nichts.

Grüsse

Macop