PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 70-200 sigma - ist das ok?



guido
14.04.2004, 22:37
in der aktuellen colorfoto sind einige telezooms getestet worden. dabei wurden die höchsten punktzahlen bei kürzester brennweite erzielt.

mein sigma verhält sich genau andersrum, es ist imo bei 200mm am besten... bei 70mm muss man auf 4,0 gehen, damit es nicht zu weich ist, bei 200mm bin ich sehr zufrieden...
kann das sein oder ist das ein produktionsfehler?

hier ein testshot 200mm@2,8 unbearbeitet: <a href='http://www.lighthunter.de/tmp/sigma70-200@2,8und200mm.jpg' target='_blank'>*klick*</a>

und nochmal leicht nachgeschärft (100% / 0,6 / 1): <a href='http://www.lighthunter.de/tmp/bearbeitet.jpg' target='_blank'>*klick*</a>

Jan
14.04.2004, 22:53
Die Serienstreuung bei den Sigma 70-200/2,8 und 100-300/4 ist nach meiner Erfahrung seeeehr hoch.
Manche Leute haben das Glück und beide Optiken harmonieren perfekt mit der 10D (D60 machte auch Probleme), manche bekommt trotz mehrmaliger Justierung nicht perfekt abgestimmt - da hilft nur ein Umstieg.
Ich hatte eher die Erfahrung, dass je mehr Brennweite man hatte, desto miserabler waren die Ergebnisse. Ich hatte hier irgendwo mal ein paar Beispielfotos hochgeladen...

Detlev Rackow
14.04.2004, 23:16
Ab ca. 150mm wurde es weich, davor war 2,8 schön scharf.

Meine Erfahrungen decken sich also mit denen von Jan.

Die Leistung des ungeschärften Fotos bei 2,8 finde ich aber sehr brauchbar - meines habe ich schlechter in Erinnerung. :-)

Ciao,

Detlev

Dragan
14.04.2004, 23:38
***mein sigma verhält sich genau andersrum, es ist imo bei 200mm am besten... bei 70mm muss man auf 4,0 gehen, damit es nicht zu weich ist, bei 200mm bin ich sehr zufrieden...
kann das sein oder ist das ein produktionsfehler?***

Bei meinem Canon 70-200/2.8 ist es genauso,bei 70 weicher als bei 200.Hatte bisher 3 von dieser Sorte auf der Cam und rein subjektiv war jedes ein bißchen anders.
Es wird immer erzählt von der 'Serienstreung' der Fremdobjektive,aber bei Canon-Zooms ist es genauso...egal welche du nimmst...
übrigens kannst du sehr zufrieden sein mit dem Ergebniss der Bilder,mein L ist genauso gut oder schlecht...wie manns auch nennen mag...und ich denke lieber bei 70 weich und 200 scharf,denn mann kauft sich das Objektiv ja meistens wegen der Brennweite...

Gruß
Dragan

guido
14.04.2004, 23:39
ich bin eigentlich ganz zufrieden damit.
also wenn ich schon ein ende als schlechter hinnehmen muss (bei einem zoom ja meist so) dann lieber das kurze ende. ich nutze das zoom meist zwischen 135 und 200, wo es imo am besten abbildet...

ab 4,0 ist es für meine ansprüche überall sehr gut. eine festbrennweite (das canon 200/2,8) wäre mir zu unflexibel. und imo optisch nicht soo viel besser (praxisnah betrachtet)

meine foto verkleinere ich meist für webzwecke, da kann man abbildungschwächen sehr leicht 'verstecken'...

danke für eure einschätzung!