PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bildqualität Canon 80-200 4,5-5,6 - kann sowas



Christian Werner
16.05.2004, 23:39
Hallo,

ich stelle mir gerade die Frage, ob die Schärfe bei diesem Objektiv mit zunehmenden Alter schlechter wird. Letztens habe ich Fotos damit gemacht und bin im nachhinein etwas enttäuscht. Selbstverständlich kommt es nicht an L Quali ran. Aber das hat mal besser abgebildet.

Hier ein Beispiel nur beschnitten sonst nix:

200mm, F8, 1/125s
<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200405/3401_1084739889.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200405/3401_1084739889.jpg' target='_blank'>Originalbild (362x581) anzeigen.</a><br><br>

Bitte gebt Kommentare ab. DANKE =)

Benutzer
16.05.2004, 23:55
1) glaube ich, dass sich das auge mit der zeit schult und der eigene anspruch steigt,
also die qualität gleich schlecht bleibt, dieses man aber plötzlich erkennt..
2) hast du im unteren bildteil einen schleier/reflexion...entweder hast du einen filter benutzt
oder es war einfach ungünstiges streulicht
3) ist die grösse des postings zwar superklein für ne beurteilung der qualität, aber es ist
so richtig schlecht.....
4) hast du mal durchgeschaut ob die linsen evtl. tübe sind oder pilzbefall haben...

5) ist es echt schlecht, so schlecht kenne ich es echt nicht, obwohl es nicht teuer ist......

Christian Werner
17.05.2004, 00:23
<i>'1) glaube ich, dass sich das auge mit der zeit schult und der eigene anspruch steigt,
also die qualität gleich schlecht bleibt, dieses man aber plötzlich erkennt..'</i>

das kann natürlich sein.


<i>'2) hast du im unteren bildteil einen schleier/reflexion...entweder hast du einen filter benutzt oder es war einfach ungünstiges streulicht'</i>

ich habe leider keine Filter...aber auch für dieses Objektiv keinen Geli. Wäre also Streulicht denkbar, aber so extrem war das dann noch nie.


<i>'3) ist die grösse des postings zwar superklein für ne beurteilung der qualität, aber es ist
so richtig schlecht.....</i>

was meinst du damit genau ?



<i>'4) hast du mal durchgeschaut ob die linsen evtl. tübe sind oder pilzbefall haben...'</i>

habe das Objektiv gerade noch einmal begutachtet. Dabei kam raus, dass es weder dreckig ist, noch Kratzer oder Pilzbefall vorweißt.


<i>'5) ist es echt schlecht, so schlecht kenne ich es echt nicht, obwohl es nicht teuer ist......</i>

No comment - bin schüler und verdiene leider kaum richtiges Geld. Aber ich steuer in Richtung Canon 70-200 F4 USM.

Christian Werner
17.05.2004, 00:30
200mm, F8, 1/125
<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200405/3401_1084742977.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200405/3401_1084742977.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x532) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200405/3401_1084742977.jpg' target='_blank'>Originalbild (1010x672) anzeigen.</a><br><br>

Benutzer
17.05.2004, 09:29
^3) ist die grösse des postings zwar superklein für ne beurteilung der qualität, aber es ist
^so richtig schlecht.....

^was meinst du damit genau ?

ich meine einfach, dass bei 300 x xxx pixel die beurteilungsmöglichkeit schlecht ist,
aber schon hier sieht man, dass etwas nicht stimmt

^5) ist es echt schlecht, so schlecht kenne ich es echt nicht, obwohl es nicht teuer ist......

^No comment - bin schüler und verdiene leider kaum richtiges Geld. Aber ich steuer in Richtung Canon 70-200 F4 USM.

klar, aber ein canon 70-210 ! wird gebraucht um 200.- gehandelt und ist echt viel viel besser....selbst das sigma 70-300 für 149.- neu ist nicht soooo schlecht....

Nicola Fankhauser
17.05.2004, 10:17

Micha67
17.05.2004, 12:43
... ist es wahrscheinlich, daß Du dieses Bild durch den Maschendrahtzaun hindurch aufgenommen hast. Selbst wenn Du ganz an den Zaun heranrückst wirst Du bei max. Teleeinstellung wohl noch Teile des Drahres mit im Strahlengang gehabt haben. Wenn Du gar etwas weiter entfernt standest, so hast Du die unscharfen Maschen sogar sichtbar im Bild. Solche Störeinflüsse bewirken, insbesondere wenn Du den Draht nicht komplett abdunkeln konntest, folgendes:
1. Grauschleier über dem Bild und damit einen mehr oder weniger starken Kontrastverlust
2. Störungen im Bokeh (der Unschärfezeichnung)

Der erste Punkt ist vermutlich die Hauptursache für die mäßige Bildqualität in Deinem Beispiel.


Zur Alterung von Objektiven selbst:
1. Die Zeit der Anwendung von radioaktiven Materialien in der Glasschmelze (ja, das gab es wirklich!) ist vorbei. 'Damals' kam es tatsächlich zu Glasverfärbungen ausgelöst durch die ionisierende Strahlung.
2. Lediglich Verkittungen können eine optisch relevante Alterung durchlaufen. Dies wird wiederum an Verfärbungen oder auch mal an Farnkraut-artigen Mustern sichtbar.
3. Mechanische Komponenten. Durch den Gebrauch können möglicherweise die Positionierungselemente im Objektivtubus Lockerungen oder Veränderungen im Spiel erfahren haben.


Ergo: wenn bei der Inspektion des Objektivs keine sichtbaren Veränderungen zutage treten und auch die Bedienelemente (manuelle Fokussierung und Zoomring) keine Auffälligkeiten im Betrieb aufweisen und das Objektiv selbst auch sturzfrei ist, würde ich keine Qualitätsabnahme bei einem alten Objektiv annehmen. Gerade die Leica-Optiken sind ja geradezu berühmt für ihre Eigenschaft, sich über die Jahrzehnte besser zu halten als ihre Besitzer. ;-)

Christian Werner
21.05.2004, 14:43
Nein ich war außerhalb. Mich trennten ein sehr grober Maschendrathzaun und 3-4 m Entfernung.

Was ist denn das 70-210mm für ein Objektiv..von dem hab ich noch gar nichts gehört. Gibt es irgendwo eine Infoseite oder so.

Danke für die vielen Postings.

Grüße

Grisu

<a href='http://www.photodesign-werner.de.vu' target='new browser'><img src='http://www.werner.pinkpanther.ch/photodesign/title2.jpg' border='0' ALT='Photodesign-Werner'></a>

M. Blum
21.05.2004, 14:58