PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HILFE! Reinigung von Objektivkontakten



rocco
16.05.2004, 23:45
Vielleicht kann mir jemand helfen: der AF meines Sigma 28-70/2.8 verabschiedet sich manchmal, dann geht nichts mehr, nur noch man. Modus (an der 10D); andere Objektive funktionieren einwandfrei an der Kamera, nur dieses Objektiv zickt (neuerdings) manchmal rum. Kann es daran liegen, daß ich das Objektiv sehr selten genutzt habe, es lange herum lag und die Kontakte 'in Mitleidenschaft' gezogen wurden? Ich reinige dann die Kontakte mit einem Microfasertuch, dann geht der AF manchmal, manchmal auch nicht... An der EOS 3 funktioniert das Objektiv. Gibt es eine andere Methode, die erfolgreicher ist.
Oder kann es an etwas ganz anderem liegen? fragt euch völlig ratlos Rita

Benutzer
17.05.2004, 00:00
leicht mit spiritus getränkt..aber nur so wenig, dass nichts tropft.....
muss aber sagen, dass es nicht öfter als 1 x jährlich notwendig war.....

rocco
17.05.2004, 00:40
Danke Bernhard, werde es probieren (kann ja nix passieren, oder?)

Kai Szatkowski
17.05.2004, 00:56
Zum Reinigen von elektrischen Kontakten (z.B. die Goldkontakte vom Handy zur Freispreche) mache ich einfach mit einem Glasradierer (Autozubehör) sauber.

Vorsicht! Du mußt dabei sehr vorsichtig sein, damit sich nicht feine Glasfasern als Staub im Objektiv verirren!

Zu oft sollte man das allerdings auch nicht machen, denn die Goldlegierung bei Kontakten ist meist hauchdünn.

--
Gruß,
Kai

Martin Weinkauf
17.05.2004, 00:59
Den Glasradierer würde ich nicht nehmen wenn einem das Objektiv lieb ist!!!

Kai Szatkowski
17.05.2004, 01:04
Natürlich sollte man da - wie beschrieben - sehr vorsichtig sein...

--
Gruß,
Kai

Vitali
17.05.2004, 08:56
<a href='http://tversatzteile.de/shop/product_info.php/products_id/5611' target='_blank'>hier</a>

jar
17.05.2004, 09:05
nur bei Extremverschmutzungen, normalerweise reicht Reinigung mit Alkohol, klarer Schnaps, Wodka, weisser Rum oder Spiritus.

Mit Glasfaserstift arbeite ich sehr selten an weniger wichtigen Sachen, Potischleifbahnen , aber nicht die Kohlebahn ! die eingeschliffen sind, als letztes Mittel, hält dann wieder einige Jahre.

An Objektiven, kann ich mir solche massive Vorgehensweise nicht vorstellen.

Gruß
Jar

Anju
17.05.2004, 09:32
15DM für 'nen Rostradierer..nee, nich wirklich. Gibts im Autozubehör für 2-3EUR.

Aber stattdessen würde ich für Goldkontakte, die offen liegen (Innereien von Schaltern usw. gehen schonmal damit, weil man sie noch fetten kann), einen ganz popeligen Ratzefummel (Neudeutsch: Radiergummi) nehmen und danach mit Alo'hol sauberwischen.

Andreas

rocco
17.05.2004, 10:01
Ich probier es zunächst mit 'nem Radiergummi und Alkohol/Wattestäbchen - und wenn es dann nicht funktioniert, lasse ich es machen. Ist mir zu 'heiss' - mir fehlt dann auch noch aufgrund fehlender Erfahrung jegliches Gefühl für das was ich da tue ... da kommt meist nix Gutes raus!!!
Vielen Dank für Eure Hilfe und 'ne schöne Woche ... ;) Rita