PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Also was hier so in der letzten Zeit als Objektivtest,



axl*
17.05.2004, 09:53
Objektivvergleich oder Objektivbestätigung gepostet wird ist ja wirlich grauselig. Die unbrauchbarsten Motive, unglückliche Einstellungen und schlimme Beleuchtungsverhältnisse lassen einem die Haare zu Berge stehen.

Da sollen oder werden hunderte oder tausende von Euronen ausgegeben und dann kommen da Fotos, mit denen nicht mal ne Polaroid Schwierigkeiten hätte! Wenn man derart viel Geld ausgibt, sollte man sich doch schon ein bissl nen Kopf machen, oder?

So, das musste mal raus ;-)

Manfred Drunkemöller
17.05.2004, 09:56
absolut meine Meinung

JL
17.05.2004, 10:07
.. jeder meint es sicher gut und will den anderen was zeigen und damit helfen ....

Manche tun das auch ...

Ich weiß zum Beispiel seit heute das ich kein Softfokus brauche und auch keine Messing Vasen mit Puppen drinne ...

Auch Baumstümpfe sind klasse, bei denen man nicht so ganz weiß ob ein Tier drauf ist oder nicht - aber es entspannt total wenn Du mal eine 1/4 Stunde drauf schaust und nach dem Detail suchst, das es nicht gibt ....

Ich denke der Gedanke dahinter ist immer gut gemeint !!! Und das zählt !

Gruß Jörg

Benutzer
17.05.2004, 10:17
also sehe ich gemischt....ich frage mich auch manchmal warum technisch sooo schlechter bilder gepostet werden...aber...zum einen spielt emotion ne ganz grosse rolle. jeder hier ( ich natürlich auch..) hat schon pics gepostet, die er selbst aus der situation raus echt toll fand, der neutrale user aber sagt..so ein schrott..
zum anderen glaube ich, dass einfach vielen das gefühl für ein gutes foto fehlt bzw. noch nicht entwickelt ist ( technisch gesehen) und diese user sind doch gerade froh, wenn man ihnen ehrlich sagt..dein bild ist sehr schlecht, weil..............
ist halt wie in einem seminar...der profi denkt, was der da vorne erzählt langweilt mich, was soll der mist..und der anfänger sagt....aha,...hab ich noch nicht gewusst....
ich finde durch tipps und kritik könne alle dazu beitragen, dass hier nur noch gute pics gepostet werden und nicht durch sticheleien und verunsicherungen.....
ich hoffe es wurde richtig verstanden.!!

Thomas Brocher
17.05.2004, 10:41
Hallo zusammen,

darf ich denn dann überhaupt noch was dazu sagen?

Teilweise magst Du Recht haben, trotzdem bitte ich folgendes zu bedenken.

Vielleicht haben einige vergessen, hier im Forum geht es darum Hilfe und Tipps zu geben, bzw. zu bekommen. Das macht sicher jeder so gut er kann.
Hier tummeln sich eine ganze Menge Amateure und Anfänger. Durch viele Kommentare bekommen diese Mitglieder aber schon gar keine Lust mehr überhaupt noch was zu schreiben oder einzustellen, das ging bestimmt einigen schon so. Allein weil man schon denkt, wer weiß ob die Qualität einer Aufnahme reicht um nicht wieder angemacht zu werden. Was soll das denn?
Nicht alle sind Profis, nicht alle sind perfekt – naja, vielleicht doch einige :-)

Dann sollte man auch folgendes bedenken:
Würden nicht so viele Amateure teure Objektive kaufen, wären diese sicherlich noch einiges teurer. Dann kämen wieder einige an und beschweren sich über die Preise.
Oder will man mir vielleicht erzählen, dass jeder Porsche-Fahrer diese Kiste beherrscht – nie im Leben. Und trotzdem kauft er ihn, weil er ihn einfach geil findet.

Und wieder wünsche ich allen Gut Licht und fotografiert fröhlich nur all das weiter, was IHR möchtet.

Gruß Thomas

KRK
17.05.2004, 11:00
und zwar deshalb, weil mit Objektivtests Meinungen und Trends beeinfliußt werden (siehe aktuell die Tests zum 70-300 DO). Damit sollte man vorsichtig und seriös umgehen.
Ein oberflächlicher, ungeeigneter oder gar technisch fehlerhafter Test hilft niemandem weiter, führt mitunter sogar zu falschen und im Endeffekt teuren Fehlentscheidungen
(-Käufen). Da werden auf der einen Seite die mit enormem technischen Aufwand durchgeführten Tests z.B. in CF oder fomag leichthin kritisiert und auf der anderen Seite schnell gemachte sog. 'Test'-bildchen als ausagekräftig hingestellt. Die diesbezüglichen postings der letzten Tage lassen das sehr deutlich werden.
Gute Beispiele für aussagkräftige Vergleiche haben wir hier im Forum glücklicherweise immer wieder gesehen, das sei an dieser Stelle ausdrücklich gesagt.
Meine Bitte an Alle: postet Eure Erfahrungen, Meinungen usw. !
Aber wenn schon 'Test', dann nach den Regeln der Kunst ! Das Forum hat es nicht anders verdient.

Gruss KRK

noricom
17.05.2004, 11:01
Okay, du hast die den Baumstumpf eine viertel Stunde angeschaut??

Dann hat er seine Wirkung ja voll erzielt!! Es gibt Bilder, die schaut man sich 5 Sekunden an und hat alles gesehen und es gibt Bilder, da gibt es was oder auch nichts zu entdecken.

Also ich finde den Baumstumpf besser als irgendein Schrauben-, oder Zaunpfahl-, oder auch Schnapsflaschenobjektivtest!

Nur mal so meine Meinung!

Gruß
Norbert

KRK
17.05.2004, 11:06
und nicht um die Frage, ob schön oder nicht schönn, ob es gefällt oder nicht gefällt, sondern um faktische Qualitätstests von Objektiven. Da stellt sich nicht die Frage, ob Amateur oder Profi. Ganz allgemein: wenn ich ein Gerät falsch bediene und dann sage, es taugt nichts, tauge ich nichts. Das ist jetzt nicht auf Dich gemünzt, damit wir uns nicht falsch verstehen.
Im übrigen waren mir Deine Erfahrungen mit dem 70-300 DO sehr wichtig, weil ich es bestellt habe und nun meine Entscheidung überdenke.

Gruss KRK

M. Blum
17.05.2004, 11:08
Ganz im Gegenteil.

Mir fallen spontan zwei Objektivvorstellungen ein, auf die du vermutlich ansprichst:

1. 70-300 DO von T.B.
Die Enttäuschung hier im Forum hat schließlich dazu geführt, dass T.B. selbst noch mal mit seinen anderen Objektiven verglichen hat und zu dem Schluss gekommen ist, das Objektiv zurück zu geben. Das heißt doch, dass die Vorstellung im Forum seinen Zweck erfüllt hat.

2. altes 200er Wurzelbild
Da gebe ich dir Recht. Man weiß weder, um welches 200er es sich handelt, noch erkennt man an dem gepsteten Bild was genau uns denn der user nun mitteilen wollte. Allerdings gehört dieser Beitrag meines Erachtens in die Kathegorie: Nützt nichts aber schadet auch nicht.

Dass wir alle nicht in der Lage sind technisch fundierte Objektivtests durchzuführen, dürfte klar sein. Sind doch wie wir wissen noch nicht mal die renommierten Fotomagazine dazu in der Lage. Also beschränken sich sich unsere Berichte auf subjektive Zufriedenheit oder Unzufriedenheit mit einer Linse. Die Vielzahl der Berichte zusammengenommen bringt dann etwas mehr Objektivität ins Spiel.

Seit dem Bestehen des DForums gibt es Wellen, die das Interesse an Objektiven wiederspiegeln. Momentan sind wieder die Telebrennweiten und Konverter besonders gefragt. Vor einem viertel Jahr waren es noch WW- und Extrem-WW-Brennweiten. Und davor waren es Macro-Linsen.

Gruß
Matthias

Thomas Brocher
17.05.2004, 11:12
von eben zum gewünschten Vergleich 100-400 gg. 4/300, da findest Du noch ein paar Anmerkungen dazu.
Gruß Thomas

Thomas Brocher
17.05.2004, 11:32
15 Jahre alten Schätzchen 50-200 L.
Und trotzdem, hätte es 700,- € gekostet, würde ich es behalten. Für den Preis allerdings kaufe ich lieber was anderes oder mache mir ein geiles Wochenende.
Gruß Thomas

Vito
17.05.2004, 11:46
<a href='http://www.digitale-slr.net/foren/canon/s_details.php?id=264599' target='_blank'>auch sowas?</a>

:))

axl*
17.05.2004, 11:49
denn bei diesen Besuchszahlen kann man ja wirklich schon von Meinungsbildend sprechen. Objektivtests sind sehr kompliziert und eigentlich kaum selbst durchführbar. Zu viele Parameter ( MTF, Vezeichnung, Vignettierung, Zentrierung; SERIENSTREUUNG!, ) usw. sind entscheidend. So können selbst nicht einmal akribisch durchgeführte Usertests ( HKO ) alles erfassen.

Die Gefahr Fehlinformationen zu verbreiten ist enorm. Schaden ist schnell angerichtet und nur sehr schwer wieder zu beseitigen. Außerdem kochen die Emotionen schnell hoch, wenn Fehlinvestitionen behauptet werden.

Also meine Bitte: Zum Thema Objektivqualität bitte nur Wohlüberlegtes posten.

axl*
17.05.2004, 11:53
geht. Nämlich um Front / Backfocus. NICHT um Abbildungsleistung! Lila Socken vorm Kater wären hier sicher nicht hilfreich gewesen. Auch Schrauben oder Lineale im absoluten Nahbereich sind nach Abstimmung mit Willich nicht sonderlich optimal. ;-)))

Vito
17.05.2004, 12:11
(ich will gleich klarstellen: Ich bin auch keiner, der Objektive testet oder gar objektiv testen könnte) und weist darauf hin, wie manches hier nach 'aussen' wirkt.

das ist sicher richtig, nur finden sich dann auch gleich wieder diese klar definierten, aber hier im dforum sicher mittlerwiele eingebürgerten und dennoch völlig falsch genutzten Begriffe.

back focus = Abstand hinteres Glas zum Fokuspunkt
deutsch: Schnittweite

front focus= Abstand vorderes Glas zum Fokuspunkt, der vor dem Objektiv liegt (spielt bei Fotoobjektiven keine Rolle, höchstens wenn man einen Umkehrring benutzt).
deutsch: Schnittweite auf der anderen Seite


Dieses ständige Gerede über 'Front - oder Back-Focus' über alle möglichen Objektive im dforum ist sicher auch keine grosse Hilfe für eine möglicht seriöse Wirksamkeit nach 'aussen'.

Gruß
Stefan

M. Blum
17.05.2004, 12:12
eigenes Handeln.

Ich denke, dass es übertrieben wäre einem Internetforum die die Verantwortlichkeit für private Geldausgaben im Hobbybereich zuzuschanzen. Jeder, der sich mit Internetforen befasst, weiß doch dass dort die Erfahrungen und Ansichten des jeweiligen Forumbenutzers wiedergegeben werden. Mal abgesehen davon, dass die Folgen von Fehlentscheidungen in diesem Zusammenhang sowieso nicht tragisch sind, kennzeichnet es die freie Meinungsäußerung im Internet ja gerade, dass hier jeder seinen Senf ablassen kann und das weiß auch jeder, dass es sich um subjektive Berichte handelt.

Kein Mensch kommt doch auf die Idee in einem Forum wie dem DForum wissenschaftlich-technisch fundierte Tests zu erwarten. Dennoch kann sich jeder aus der Vielzahl der geposteten Erfahrungsäußerungen selbst ein Bild machen, das immer noch besser ist, als sich auf die Werbeaussagen eines jeweiligen Herstellers oder Anbieters zu verlassen.

Wenn jemand das DForum als Quelle objektiver Tatsachenberichterstattung nutzt, dann ist er selber schuld. Nicht das DForum, sondern der einfältige Benutzer trägt die Verantworung für seine darauf basierenden (Fehl-)Entscheidungen.

Gruß
Matthias

Vito
17.05.2004, 12:17
hier nur ab und an hereinschauen...

axl*
17.05.2004, 12:36
Servicezentren die Beschreibung für dejustierte AF-Optiken. Dieser umgangssprachliche Terminus hat neben den Wörterbuchübersetzungen seinen festen Platz gefunden.

Vito
17.05.2004, 12:46
schließlich will man die solventen aber immer unzufriedenen Kunden nicht noch mit schulmeisterlichen Haarspaltereien belästigen.

Es gibt aber auch Orte im internet (und sicher nicht nur da), in denen genau diese grundfalsche Verwendung von Begriffen schon zu einer Infragestellung der Seriösität einer angegeben Quelle (z.B. zu Objektivbeurteilungen) führt.

Micha67
17.05.2004, 13:18
Da sich hier ein breites Spektrum von weniger und mehr erfahrenen Usern tummelt (und das ist auch gut so), sind Ausreisser in der Qualität der Präsentation von Objektivleistungen quasi imanent vorprogrammiert. Ich finde das nicht weiter schlimm, denn dann treten die erfahreneren User in Aktion, die auch eine gewisse 'Fürsorgepflicht' wahrnehmen sollen, und weisen in möglichst freundlichem Ton und unter Nennung der konkreten Probleme auf die Mängel in den Bildern hin. Ich sehe da keinen sachlichen Grund, warum einem da 'der Hut hochgehen' sollte.

Ähnlich sehe ich übrigens auch die Bewertungen von Optiken in anderen Foren wie z.B. auf photographyreview.com. Erst durch Lektüre mehrerer Quellen (Tests, Erfahrungsberichte, Samples) kann ich mir ein Eindruck verschaffen, ob das entspr. Objektiv für mich interessant ist oder eben nicht. Wenn da manche Quellen aus verschiedenen Gründen nicht so relevant sind, dann stört das meine Meinungsbildung zumindest nicht. Um einen möglicherweise falschen Eindruck bei unbedarfteren Lesern zu vermeiden, kann man ja in den entsprechenden Threads eifrig mitdiskutieren. Dies gehört genau so zur Objektivrezension wie die gezeigten Bilder selbst.

JL
17.05.2004, 13:20
.. ich hatte ja auch geschrieben, das der Wille zählt und der ist hier immer ein guter !

Gruß Jörg

FriedV
17.05.2004, 13:21
Dem kann ich zustimmen, aber es geht hier meiner Ansicht nach nicht um Tests,
sondern um die subjektive Zufriedenheit einzelner Fotografen mit den Optiken.
Sicherlich sind die Ansprüche höchst unterschiedlich und viele sog. Tests sind gute Belege für Bedienfehler. Was für mich jedoch recht aufschlussreich ist, das ist die doch wohl recht grosse Exemplarstreuung bei den Linsen, Canon hin, Sigma her.

Helmut Faugel
17.05.2004, 16:55
Und ich wuerde ein Forum nicht mit einem Dienstleistungsunternehmen
vergleichen wollen.

Beim Auto macht der eine oder andere schliesslich auch eine Probefahrt ...


Viele Gruesse

Helmut Faugel

axl*
17.05.2004, 21:44
<i>[Helmut Faugel schrieb am 17.05.04 um 15:55:38]

> Beim Auto macht der eine oder andere schliesslich auch eine Probefahrt</i>


Ja, aber nicht auf 3 Rädern...;-)))

FriedV
18.05.2004, 13:32
..hängt vom Fahrstil ab... :)))

tompa
18.05.2004, 13:35