PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TELEZOOM ?????



Benno Prenn
22.05.2004, 15:40
bei optik mit großen brennweiten scheinen die meinungen wohl sehr stark auseinander zu gehen. hab immer noch keine ahnung bei welchem ich am montag zuschlagen werde! 100-400 oder 70-200 mit extender oder DO ????
aber ich kann ja noch 2x darüber schlafen ;-) und bis dahin.........

grüße

Clemens Reichelt
22.05.2004, 15:43
1. Weshalb schreist du SOOO?

2. Welches Motiv beabsichtigst du denn am Montag zu fotografieren? Wäre gut zu wissen, um dir den erwünschten Ratschlag geben zu können.

Anju
22.05.2004, 15:43
> bei optik mit großen brennweiten scheinen die meinungen wohl sehr stark auseinander
> zu gehen. hab immer noch keine ahnung bei welchem ich am montag zuschlagen werde!

Hängt doch in erster Linie von dem Einsatzzweck ab und weniger von Vorlieben.
Wer dir darüber klar und du weisst wo du zuzuschlagen hast.

Andreas

Benno Prenn
22.05.2004, 16:09
hallo!

hab mir vor kurzer zeit eine EOS 10d mit 24-70mm zugelegt. bin damit vollauf zufrieden.
um aufnahmen von tieren in freier wildbahn zu machen brauche ich aber ein leistungsstarkes zoom. angesichts der vielfältigen modellpalette, fällt es schwer sich langfristig für eines zu entscheiden. sicher ist allenfalls dass es ein canon werden wird, da der AF lautlos und zudem noch schnell ist. meine frage an euch:

70-300mm DO IS USM
70-200mm L IS USM mit extender
28-300mm L IS USM
100-400mm L IS USM

welches würdet ihr empfehlen?

LG

Thomas Ungeheuer
22.05.2004, 16:19
also, mit dem 70-200 2,8 mit oder ohne is und TC hat du die meissten möglichkeiten

wenn du speziell hohe brennweiten brauchst, musst du das 100-400 holen, wenn du es bekommen kannst, ist sehr schwer

gruss
thomas

Benutzer
22.05.2004, 18:04
..du schreibst 'Weshalb schreist du SOOO?' -
..ich kann allerdings keine schreie hören.. ;o))
kannst du das?

Ciao an alle
YOSCHI <img src='http://www.erfolg-ohne-ende.de/zullu.gif'><a href='http://www.erfolg-ohne-ende.de' target='_blank'>
www.erfolg-ohne-ende.de</a>
Mit Foto-Freeware OHNE ENDE !!

Stefan Redel
22.05.2004, 18:09

Air
22.05.2004, 18:11
wie andere bereits gesagt haben, würde auch ich den kauf vom hauptsächlichen einsatz bzw. deinen fotografier-gewohnheiten abhängig machen.
aus technischer sicht wärst du wohl mit 70-200 am besten beraten, da du ja bereits ein 24-70 hast. aber schleppst du immer beide mit? stört dich der objektiv-wechsel ggf.?

ich z.b. freue mich wie ein kleines kind auf das 28-300L :-D
wobei ich natürlich die ersten tests abwarten werde und das teil auch erstmal ausprobiere. aber es ist exakt das, was ich brauche. ein objektiv für 99% der fotos, die ich so mache (ergänzt wird es durch das 17-40). aber man darf sich natürlich keine illusionen machen. es wird definitv nicht mit der kombination 24-70 und 70-200 mithalten können. aber schauen wir mal - ich bin sehr gespannt

gruß
michael

Benno Prenn
22.05.2004, 18:26
....also muss ich mich wohl als neuer user dieses forums bei einigen leuten hier entschuldigen!
wollte mit meinem unbeabsichtigtem SCHREI niemanden erschrecken. deshalb bitte ich vielmals um verzeihung!
vielleicht geht es dann auch mit meiner kaufberatung besser. ;-)

LG
bennybunny

Stefan Redel
22.05.2004, 18:35
Endeffekt nur selber geben.
Ich persönlich liebe mein 70-200 und werde es behalten, bis es verrottet ist oder ich einen eventuellen Nachfolger bezahlen kann.
Mit 1.4x-Extender geht da schon ein bisschen was, aber es kann eine Festbrennweite einfach nicht ersetzen.
Darum werde ich irrrrrrgendwann mal mit einer schönen Festbrennweite ergänzen. Nen 300/4 L hatte ich mal. Schönes Ding, aber mir schwebt dann doch was qualitativ besseres vor wie 300/2.8 oder besser. Dann kann man auch ohne grosse Abstriche nen 2.0x-Extender einsetzen.

Mal ehrlich... Wozu braucht unsereins ne fette Brennweite? <ul>Normalerweise</ul> doch nur für den Zoo und ein paar Experimente... Andererseits immer wieder schön, wenn man doch mal näher rankommt und auch ich hätte gern nen 500/4 L IS oder so. :-)
Ich würde es also für das erste so sehen, dass nen 70-200 einfach sein muss (schöner Brennweitenbereich für Portraits und viele andere Sachen) und wenn dann noch Geld übrig ist - was ja auch erst in ein paar Monaten sein kann - dazu nen 100-400. Und wenn dann wiederum irgendwann bei ebay und co was besseres kommt, das 100-400 wieder verkloppen und das bessere kaufen.
Meine (momentane) Meinung...

Tschööööö, Stefan.

wfb
22.05.2004, 19:24
Ich denke, das war ja nun nicht so schlimm. Und bloß weil hier jemand überempfindlich ist, musst du dich nicht gleich entschuldigen.
Gruß
wfb

Gustav Krulis
22.05.2004, 19:36
Das 100-400 IS habe ich ebenfalls, aber das 70-200 ist eben vielseitiger, dazu kaufe Dir den 1,4 Extender und eine sinnvolle Erweiterung wäre dann noch der Achromat 500 D mit 77 mm.
Sollte dann wieder Geld auf dem Verfügungskonto/Foto sein, dann kannst ja noch immer das 100-400 kaufen. Beim neuen Canon DO Objektiv würde ich die ersten Erfahrungen abwarten und keine erste Serie kaufen. Und Lichtstärke mit IS, das ist die echte Traumkombination.
LG Gustav

Gustav Krulis
22.05.2004, 19:36
Das 100-400 IS habe ich ebenfalls, aber das 70-200 ist eben vielseitiger, dazu kaufe Dir den 1,4 Extender und eine sinnvolle Erweiterung wäre dann noch der Achromat 500 D mit 77 mm.
Sollte dann wieder Geld auf dem Verfügungskonto/Foto sein, dann kannst ja noch immer das 100-400 kaufen. Beim neuen Canon DO Objektiv würde ich die ersten Erfahrungen abwarten und keine erste Serie kaufen. Und Lichtstärke mit IS, das ist die echte Traumkombination.
LG Gustav

Gustav Krulis
22.05.2004, 19:38

Anju
22.05.2004, 19:47
...ich hätte mir ja fast ein 35-350 gekauft, aber da fehlt mir der IS.

Und solche Sachen wie 70cm Arbeitsabstand bei 300mm ersetzen ja schon fast ein Macro.
5000,--DM sind natürlich happig, aber wenn ich all den Kram verkaufe, den es ersetzen könnte, passt das schon ;-)

Schade das es noch nicht lieferbar ist...


Andreas

wfb
22.05.2004, 19:49
....möchtest du aufnehmen - dann wirst du um ein 100 -400 IS nicht herumkommen. Für den Allround-Einsatz mag ein 70-200 schön und gut sein. Aber wenn du wirklich ernsthaft Tierfotografie betreiben willst, ist eine lange Brennweite immer im Vorteil. Wenn du einen Mittelweg suchst, dann schau dir das 'alte' 70-300 IS an, das ist ein guter Kompromis zwischen langer Brennweite und Handlichkeit. Und der Preis ist natürlich auch nicht so hoch. Ich habe alle drei genannten Objektive: da kommt am häufigsten das 70-300 IS zum Einsatz.
Gruß
wfb

jar
22.05.2004, 22:29
also ich bin mit meinem 80-200 L 2.8 glücklich, manchmal kommt der TC x2 dazu, passt.

wenn ich überhaupt am langen Ende mehr Qualität brauche, käm ein USA 400/5,6 noch dazu, aber, wenn ich bedenke wie schwer es ist ohne Zoom am Himmel das Ziel zu finden, erst recht bei länger, wir hatten das Vergnügen auf dem Stammtisch HH mit bis zu 600mm und dann noch mit Konverter, wenn das Ziel nicht fest steht, ab 400mm wirds schwer, Siegessäule meine Tests mit Micha67 300mm + 2x + 2x +1.4x TC da ist selbst das Gesicht der Goldelse zu finden schwer, dachte schon an Zielfernrohr auf dem Blitzschuh

Also meine Traum Kombi 70-200 L 2.8 IS + TC der besseren Art , Canon oder Kenko Pro, in 400mm die bessere Qualität liefert das 100-400 L, noch besser die feste 400

wobei mir die Qualität -200 x2 reicht und flexibler ist

Gruß
Jar