PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Makro und Schärfentiefe



Erwin
13.03.2003, 14:51
Hallo

Ich habe da eine (ev. dumme) Frage zu Makroobjektiven, bei denen die Schärfentiefe sehr klein sein soll, gleichzeitig aber für Portraitaufnahmen geeignet sind. Das verstehe ich irgendwie nicht, wird da nicht einiges unscharf abgebildet, oder kann man den Schärfebereich einstellen? Und wie ist das mit den verschiedenen Brennweiten, ist da nur der Mindestabstand verschieden, oder gibt es noch andere Unterschiede? Kennt jemand eine deutsche Seite wo alles beschrieben ist?

Danke in voraus

Power-shopper
13.03.2003, 14:55
Hallo Erwin,

die sehr geringe Tiefneschärfe ergibt sich aus der geringen Naheinstellgrenze (z.B. 25cm bei 100mm Brennweite für 1:1) - bei Portraits bist Du ja in der Regel weiter weg (außer, es soll nur ein Auge auf das Bild...) und damit ist der Schärfebereich wieder größer.

Auf der www.canon.com/cameramuseum gibt es zu den meisten Objektiven ein 'DeepOfFeeld-Data-Sheet', das ist eine Tabelle, die den Tiefenschärfenbereich in abhängigkeit von Blende und Aufnahmeabstand zeigt, ist recht interessant...

Gruß,
Carsten



<i>[Erwin schrieb am 13.03.03 um 13:51:29]

> Hallo
>
> Ich habe da eine (ev. dumme) Frage zu Makroobjektiven, bei denen die
> Schärfentiefe sehr klein sein soll, gleichzeitig aber für Portraitaufnahmen geeignet
> sind. Das verstehe ich irgendwie nicht, wird da nicht einiges unscharf abgebildet,
> oder kann man den Schärfebereich einstellen? Und wie ist das mit den verschiedenen
> Brennweiten, ist da nur der Mindestabstand verschieden, oder gibt es noch andere
> Unterschiede? Kennt jemand eine deutsche Seite wo alles beschrieben ist?
>
> Danke
> in voraus</i>

MarcusMueller
13.03.2003, 15:07
Hallo,
die Schärfentiefe ist immer nur vom Abbildungsmaßstab und der Blende abhängig.
Das bedeutet, je größer ein Objekt auf dem Film (oder CCD) erscheint, desto kleiner
ist die Schärfentiefe. Das hat auch noch andere, interessante Konsequenzen: Von
der Brennweite unabhängig ist die Schärfentiefe bezogen auf ein abgebildetes Objekt
immer gleich ! - Egal ob Tele oder Weitwinkel. Bei einem WW muß ich natürlich für
den gleichen Abbildungsmaßstab viel näher ran gehen - die effektive Schärfentiefe ist
bei gleichem Bildausschnitt dann aber wieder gleich. Das alles gilt natürlich nur bei
gleicher Blendenöffnung.

Im Macrobereich bedeutet daß, egal ob 50mm oder 180mm Brennweite bei gleichem
Maßstab (= gleichem Ausschnitt) ist die Schärfentiefe immer gleich.

Gruß, Marcus

Anju
13.03.2003, 15:37
> Kennt jemand eine deutsche Seite wo alles beschrieben ist?

Hier findest du alles zum Thema :
<a href='http://www.erik-krause.de/schaerfe.htm' target='_blank'> Schaerfentieferechner</a>

Andreas

Anju
13.03.2003, 15:41
> > Kennt jemand eine deutsche Seite wo alles beschrieben ist?
> <a href='http://www.erik-krause.de/schaerfe.htm' target='_blank'> Schaerfentieferechner</a>

Eigentlich wollte ich ja das hier verlinken
<a href='http://www.traxel.de/foto/drf/schaerfentiefe.pdf' target='_blank'> Alles über Schärfentiefe</a>

;-)
Andreas