PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polfilter, circular oder linear?



Dieter Kahler
02.06.2004, 12:34
ich würd gern mal mir Polfilter fotografieren - welcher eignet sich für 10 D mit Tamron 28-300mm: circular oder linear?

jar
02.06.2004, 12:36
TTL Messung und/oder AF circular !

Gruß
Jar

Norbert Freitag
02.06.2004, 12:39
Jau Circ. Leider teurer.

Und nicht testen, nimm gleich einen guten.

Uwe Henne
02.06.2004, 14:27

Uwe Henne
02.06.2004, 14:28

Anju
02.06.2004, 15:20
..Circular.
TTL hat damit nichts zu tun.

Andreas

Anju
02.06.2004, 15:21
...Cokin ist billigster Plastikmüll

Andreas

jar
02.06.2004, 15:23
Anleitungen, Belichtungsmessung durch die Linse TTL , nicht TransistorTransitorLogic.

Die Bel. Messung kann durch lineare fehlerhaft sein, bla bla bla....

deswegen circular und bei AF gilt das auch,

also seit TTL Messung circular gilt für alle Cams die wir hier so einsetzen......

Gruß
Jar

Micha67
02.06.2004, 15:26
... statt TTL einfach die Kameras mit Belichtungsmessung hinter einem halbdurchlässigen Spiegel im Spiegelkasten. Einige schöne alte MF-Boliden (z.B. die Leicaflex SL) benötigen daher auch ohne Autofocus einen circularen Polfilter. Die MF-Kameras, die ihre Belichtungsmessung auf der Mattscheibe betreiben (ebenfalls TTL), können hingegen problemlos mit linearem Pol betrieben werden.

jar
02.06.2004, 15:29

Micha67
02.06.2004, 15:29
... meine alte A1 macht wunderbar korrekte Belichtungsmessungen Through The Lens (TTL) mit linearem Polfilter.

Also: nicht alle Kameras mit TTL und/*oder* AF brauchen einen circularen Polfilter.

jar
02.06.2004, 15:30

Micha67
02.06.2004, 15:31

jar
02.06.2004, 15:35
der Scheibe vor dem Sensor ???

ist lange her, aber daran erinnere ich mich genau, hatte nie andere als circulare deswegen obwohl die linearen ja billiger sind und mehr fetzen....

egal, ob linear oder circular, dunkler wirds immer , in wie weit die falsche ? Wahl zu unbrauchbaren Bildern führt, weiss ich als Negativknipser nicht, war ja immer noch ein Labor dazwischen , welches die gröbsten Fehler ausbügelte.

Gruß
Jar

Micha67
02.06.2004, 15:40
Da Du gefragt hast: Der Meßfehler eines linearen gegeüber eines circularen Pols beträgt übrigens je nach Motiv bis maximal 2/3 Blendenstufen (meine Erfahrungen) und könnte insofern fast zu vernachlässigen sein.

Der AF ist im Grunde auch nicht soo irritiert vom linearen Pol; und wenn, dann kann man durch Drehen eines linearen Pols in eine geeignete Richtung den AF immer wieder anspringen lassen.

Dennoch verwende ich freilich mittlerweile fast ausschließlich circulare Polfilter.

Anju
02.06.2004, 15:53
...TTL aber lineare Polfilter

Norbert Freitag
02.06.2004, 16:11
Vergiss Cokin. Ist Lichtmahlerei. (Farbfilter OK)

Ich hab den B+W Circ Pol = OK.

Micha67
02.06.2004, 16:58