PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches 'für-immer-drauf'-Objektiv?



Onkel Manuel
06.06.2004, 15:00
Mahlzeit!

Yo, nach einiger Abwesenheit tippe ich auch mal wieder was... ;-)

Also, ich hab ja immer noch nur das Kit-Objektiv und möchte einen Suppen-Zoom drauf haben, also so im Bereich 28-105mm. Für ne größere Brennweite kann ich mir dann später noch ein 70-200 holen. Wichtig ist mir nur, daß ich das Objektiv im Alltag nutzen kann, ohne immer dauernd wechseln zu müssen. Also, was ist denn im Bereich 28-105 oder 28-135mm so empfehlenswert?

Manuel

JakobH
06.06.2004, 15:09

Micha67
06.06.2004, 15:18
... oder meintest Du 28-105mm KB-Äquivalentbrennweite? Die 28-90 hättest Du dann ja bereits. Ein 18-80er Objektiv für ein KB-Äquivalent von 28-135 an der 300D/10D gibt es derzeit noch nicht für Canon.

Onkel Manuel
06.06.2004, 15:35
Nee, ich meine schon die realen Millimeter... ;-)

Mal schauen, das 18-125 klingt ja auch sehr verlockend...

Manuel

Micha67
06.06.2004, 15:55
... liegen ja oft weit auseinander. Insbesondere bei großem Zoombereich wird man nie ohne Abstriche
arbeiten können. Die Abstriche sind dann entweder optischer oder monetärer und gewichtsmäßiger Natur.

Ich würde auf das noch ungelegte Sigma-Ei nicht warten. Es wird mit dem gleichen optischen Wasser gebraut
wie die bereits vorhandenen Linsen. Die IMO leistungsfähigsten Consumer-Scherben mit relativ weitem
Zoombereich hatte ich ja schon genannt: das 28-15/3.4-4.5 USM (relativ egal ob I-er oder II-er Version)
und das sehr universell einsetzbare 28-135/3.5-5.6 IS USM, welches Dank IS am Teleende auch mal Schärfe-
fördernd auf Blende 8 abgeblendet werden kann. Vignettierung im WW-Bereich und eine von Tonne (WW)
nach Kissen (Tele) veränderliche Verzeichnung sind allerdings auch mit diesen Linsen nicht zu umgehen.

Falls Du doch keine Lust auf Kompromisse hast, dann erwäge alternativ das 24-70er oder das 28-70er L. Das
sind zwar schwere und teure Brocken, aber Dank der hohen Schärfe auch am langen Ende kann man auch mal
mit Bildbeschnitt den Bildwinkel weiter reduzieren. Zudem würden sie optimal an ein 70-200er anschließen.

06.06.2004, 16:02
Kostet ca. 480€. Als immerdrauf ideal, aber halt kein 'L'.

Benedikt Matiasek
06.06.2004, 16:28
ich hab das ef 28-105 3,5 -4,5 USM, bin sehr zufrieden damit, etwas ww schwach halt

mfg B.M.

Air
06.06.2004, 16:29
ich kann folgende zwei hier schon genannte objektive empfehlen. tamron 24-135 und canon 28-135 IS. was die schärfe angeht, finde ich das canon besser (IS ist ebenso sehr wertvoll). allerdings hat das tamron eine (gerade bei 1,6-crop) angenehmere anfangsbrennweite.

ich warte auf mein 28-300L. daher stehen bald beide o.g. objektive zum verkauf :-)
falls du interesse hast, einfach melden (IM kann ich keine empfangen).

gruß
michael

Andreas Kammann
06.06.2004, 16:45
..weil ich die zusätzlichen mm nach unten nützlicher finde als am oberen Ende, wenn man nur ein Objektiv dabeihat.

Vorteile: scharf! Klein. Günstig zu bekommen, gebraucht mit Geli ca. 220.-, und es gibt viele davon.
Nachteile: streulichtempfindlich (Geli ist Pflicht), verzeichnet z.T. recht kräftig, 67 mm Filtergewinde.

Zum Thema Sigma 18-125: Nach den technischen Daten ist es bei dem Preis die typische kann-alles-aber-nix-richtig Optik, @micha67: Full Ack!

Gruß aus Berlin,

Andreas

zar
06.06.2004, 17:43

Dirk Wagner
06.06.2004, 17:50
Da ich es aber mit selbiger verkauft habe, muss ich an der 1D mit dem 24-70 vorlieb nehmen...

Ciao

dirk

Micha67
06.06.2004, 18:14

Dirk Wagner
06.06.2004, 18:17

jar
06.06.2004, 19:42
der 1D wegen crop 1,3 auch zum 24-70 L wechseln.

Gruß
Jar

EWB Fotodesign
07.06.2004, 00:38
Schliesse mich an, das TAMRON ist sehr empfehlenswert. (Autofokus ist präzis, allerdings CANONS USM leicht unterlegen in Sachen Geschwindigkeit) - Dafür ist die Bildqualität besser - es ist einen Zacken schärfer als das 28-105 oder das 28-135 IS von CANON.

Marcus Erne
10.06.2004, 10:59
Das 28-135mm IS ist ein tolles immer-drauf. Der IS hilft in lichtschwachen Situationen bei statischen Motiven und die Grundschärfe des Objektives ist für ein Konsumerzoom sehr gut!
Ich bin damit zufrieden und es paßt brennweitenmäßig gut zu meinem 100-400mm IS!

FUNKMAN
10.06.2004, 12:34
Kommt darauf an, was du für Qualität erzielen willst.


Das 28-135er sollte man bis f8 abblenden, von den Sigma 24-135er habe ich bis jetzt ähnliches gehört, und die haben dann noch nicht mal den IS.


Wenn du gleich 'eine Klasse darüber' einsteigen willst, wären 24-70L, 28-70L oder mit Abstand ein Tamron 28-75 zu empfehlen. Scheinen für dich aber nicht wegen der kürzeren Brennweite in Frage zu kommen...


Bis demnächst in diesem 'einen anderen Forum'... ;)

Onkel Manuel
23.06.2004, 12:55
Moin Michel! ;-)

Tja, jetzt bin ich noch nicht viel schlauer bzw kann mich noch immer nicht entscheiden. Hmmm, jetzt stehen erstmal 'andere' Ausgaben auf dem Plan, hab diesen Monat nämlich TÜV... *grummel*

Ach übrigens: Ich hatte mal das Canon 100mm-Macro von nem Kollegen drauf, echt ein geiles Teil! Knackenscharf ohne Ende und sauschnell... *staun*
Das 28-200 von Canon hat mich da nicht so überzeugt...

Manuel