PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Teleskope?



Udo Baumgart
06.07.2004, 13:59
Hi,

wie gut sind eigentlich Teleskope fotografisch verwendbar? Einerseits interessiere ich mich für Astrofotografie, andererseits erscheint es natürlich reizvoll, ein Teleskop als ultralanges Tele einzusetzen. Wie sieht es dabei mit Schärfe und CA's aus? Hat da jemand Erfahrungen?

Ciao, Udo

Anju
06.07.2004, 15:35
...Refraktoren und bei Reflektoren (Spiegel) stört halt massiv der Unschärfekringel.
Vom Handling sind solche Teile aber wenig geeignet für die normale Fotografie - von der Russentonne mal abgesehen. Bei den Refraktoren benötigt man aufgrund der Länge schon ein sehr stabiles Stativ mit sehr stabilem Kopf, wenn man nicht die normale Montierung nutzen will (die für Ausschnittsuchen auf der Erde nicht gerade ideal sind)

Andreas

Helmut Faugel
06.07.2004, 16:57

Helmut Faugel
06.07.2004, 17:46
[Anju schrieb am 06.07.04 um 14:35:07]
> ...Refraktoren

Echt? Also die chromatischen Aberrationen halten sich ebenso
wie die Bildfeldwoelbing in der Regel in Grenzen, solange
man nicht versucht einen einfachen Achromaten lichtstark
zu bauen.

Ein 80/400 mm Fraunhofer-Refraktor macht eben nur bis
vielleicht 60-fache Vergroesserung Spass da er dann bereits
ausgereizt ist, ein 80/1000 FH-Refraktor ist aber auch noch
bei Vergroesserungen von ueber 100 ein gutes Instrument.

> und bei Reflektoren (Spiegel) stört halt massiv der Unschärfekringel.

Naja, die Auszugslaenge bietet vielfach nur sehr bescheidene Nahgrenzen.

> Vom Handling sind solche Teile aber wenig geeignet für die normale Fotografie - von
> der Russentonne mal abgesehen.

Kein Wunder, die 'Russentonne' ist primaer ein Fotoobjektiv.


Viele Gruesse

Helmut Faugel

PitWi
07.07.2004, 15:04
Kommt auch auf den Einsatzzweck an.

Billige Linsenteleskope haben einen grauslichen Farbfehler, nicht für Fotografie korrigierte Teleskope haben eine Bildfeldwölbung (nur die Mitte ist scharf), die Naheinstellgrenze ist meist recht dürftig, die max. Öffnung liegt meist jenseits von 6.0, unhandlich sind Teleskope auch noch und Autofokus ist natürlich nicht vorhanden.
Andererseits bekommt man für etwa EUR 1.000,- auch gut korrigierte Systeme (Maksutov-Cassegrain) mit Brennweite von rund 2.000 mm !!!