PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neu: Sigma 2.8/18-50 DC



HKO
20.07.2004, 13:23
für APS-Sensoren heute vorgestellt:
<a href='http://www.dpreview.com/news/0407/04072001sigma1850dc.asp' target='_blank'>Ansicht</a>

(Ich hoffe, ich habe nicht schon wieder ein Posting übersehen)

ede1234
20.07.2004, 13:26
Herzliche Glühstrumpf, Du warst erster

GS2
20.07.2004, 13:31
Die Jungs sind wirklich inovativ. Schön wenn sie in ferner Zukunft noch ihre Kompatibilitätswehwehchen in den Griff bekämen ...

lg Gerhard

Bene
20.07.2004, 13:36
da bin ich mal gespannt, wie sich das Objektiv behaupten wird. Eine Alternative zum 17-40....mmmmhhhhh!

Gruß
Bene

shedman
20.07.2004, 13:42
<i>[GS2 schrieb am 20.07.04 um 12:31:42]

> Die Jungs sind wirklich inovativ.</i>

Warum um alles in der Welt bauen die keinen HSM in solche Objektive ein?

Bernd

GS2
20.07.2004, 14:18
Zumindest für die Nikonianer hätte es mit klassischem AF gewisse Vorteile: genauerer AF und geringerer Energiebedarf.

lg Gerhard

tumleh
20.07.2004, 14:19
der AF der Sigmas etwas schneller und die Verarbeitung besser wäre!

Gruß
Helmut

Thomas Brocher
20.07.2004, 14:20
<a href='http://www.sigma-foto.de/digital/objektive/dc_04.html' target='_blank'>Sigma 18-50 f2,8</a>

Thomas Brocher
20.07.2004, 14:21

ede1234
20.07.2004, 14:31

Thomas Brocher
20.07.2004, 14:38
es kein echtes Schnäppchen wird, Preis bei AC-Foto 575,- €.

Allerdings würde es auch ohne HSM und akzeptablen Leistungen bei offener Blende seine Abnehmer finden, da bin ich sicher (Tamron hat ja auch kein HSM oder schnellen und leiden AF).
Auf einer 10D wird es zu einem wunderbaren 2,8/29-80mm, ein idealer Brennweitenbereich wie hier schon viele angemerkt haben, dazu noch lichtstark und relativ kompakt.

Warten wir die Photokina ab, ich bin sicher dass nicht nur Sigma Innovationen plant. Sicher will Sigma dieser schon etwas vorgreifen und ein paar Linsen absetzen, bevor die Konkurrenz die Möglichkeit bekommt nachzulegen.

Gruß Thomas

Thomas Brocher
20.07.2004, 14:39
tiefer einpendeln, das war bei Sigma schon immer so, geht sicher schnell auf 499,- €.

Gruß Thomas

CamBoy
20.07.2004, 19:15
vor allem im Vergleich zum 17-40er L (wenn man auch auf F 4.0 abblendet...)
Mal schauen wie es wird...?

ewm
21.07.2004, 01:28
Hallo,

Sigma hat über 10 Jahre Zeit gehabt, Kompatibilitäsprobleme in den Griff zu bekommen.
Meine letzten 2 Versuche in diesem Jahr mit einem 50/2.8EX Macro und einem 28-70/2.8EX, beide mit AF-Problemen haben mich nicht überzeugt!
Daneben hat Sigma in all den Jahren imho auch keine ernsthafte Alternative zu Canons Ring-USM und FTM angeboten.
Für mich wäre also ein 18-50 keine Alternative für mein Canon 17-40. Das ist bezahlt und macht tolle Bilder schon ab Offenblende 4.0 und ist für KB geeignet.

Gruß
ewm

Sven Hüsges
21.07.2004, 08:07
<i>[GS2 schrieb am 20.07.04 um 13:18:16]

> Zumindest für die Nikonianer hätte es mit klassischem AF gewisse Vorteile: genauerer
> AF

Weshalb sollte deiner Meinung nach eine Einstellung via Stangen-AF genauer sein?

Gruß
Sven

Detlev Rackow
21.07.2004, 08:28
Da ist die Verarbeitung sehr gut - grundsätzlich ist der Zoomring bei Sigma immer deutlich strammer als bei Canon, aber EX hat schon eine Verarbeitung, die auch für gelegentliches rauhes Handling geeignet ist.

Ciao,

Detlev

Detlev Rackow
21.07.2004, 08:31
<i>[ewm schrieb am 21.07.04 um 00:28:07]
> Sigma in all den Jahren imho auch keine ernsthafte Alternative zu Canons Ring-USM
> und FTM angeboten.
</i>

Das stimmt so nicht. HSM entspricht funktional dem Ring-USM, bietet also auch FTM und mein Sigma 2,8/70-200 HSM war nicht spürbar langsamer als das jetzige Canon 2,8/70-200 IS.

Ciao,

Detlev

GS2
21.07.2004, 10:38
Kurz gesagt, lassen sich Ultraschallmotoren im Gegensatz zu herkömmlichen Schrittmotoren nicht punktgenau positionieren, so dass ein ständiger Vergleich zwischen Soll- und Istposition vorgenommen werden muss. Dadurch ergibt sich trotz aller Gegenmaßnahmen ein gewisser Nachteil für ultraschallgersteuerte Linsen.

lg Gerhard

Thomas Brocher
21.07.2004, 19:03
lt. AC-Foto, soeben mal kurz angerufen,
Gruß Thomas

Detlev Rackow
21.07.2004, 19:27
Zum einen:

Schrittmotoren werden ja nicht wirklich in Einzelschritten angesteuert und starten/stoppen nach jedem Schritt, sondern in der praktischen Anwendung so schnell gesteppt, daß sie kontinuierlich laufen. Die Massenträgheit wirkt sich also schon so aus, daß es auch wieder eine richtige Bremsstrecke gibt - zudem hängt hinter dem Stepmotor noch ein Getriebe mit eigener Massenträgheit und sich aufsummierendem Spiel.

Zum anderen:

USM hat ein sehr hohes Bremsmoment durch die aufeinander reibenden Flächen der beiden Elemente, so daß nach dem Ausbleiben der Schwingungen sehr schnell gestoppt wird. In einem Aufsatz über Ultraschallmotoren habe ich gerade die hohen Brems- und Haltekräfte als positives Merkmal dieser Motorart herausgestellt gesehen.

Ciao,

Detlev

Detlev Rackow
21.07.2004, 19:32
Weil es nur APS ausleuchtet und am dann größeren Sensor vignettieren würde.

Ciao,

Detlev

GS2
21.07.2004, 21:54
In einem anderen Forum wurde die Sache bereits mit gleichen Argumenten aber anderen Vorzeichen durchgekaut ...

lg Gerhard

Detlev Rackow
21.07.2004, 22:53

GS2
22.07.2004, 16:13
andere Foren, andere Meinungen ...

Aus eigener Erfahrung kann ich allerdings sagen, dass bei Systemen mit F-Bajonett SWM erwartungsgemäß etwas schneller, aber definitiv nicht genauer ist. Zudem steigt der Energieverbrauch recht deutlich.

lg Gerhard

Benutzer
22.07.2004, 16:18

Detlev Rackow
22.07.2004, 18:44
da ich mit Canon erst zur USM-Zeit angefangen habe. Aber meine USM-Objektive fokussieren sehr genau, während mein einziges Objektiv mit konventionellem Motor brauchbar, aber nicht perfekt fokuss(ion)iert.

Stromverbrauch ist bei den gegenwärtigen Modellen von Canon grundsätzlich kein Thema, solange man auf IS verzichtet, der wiederum wird schnell zum echten Energiefresser. Einen Unterschied in Abhängigkeit vom AF-Motor bemerkt man dagegen nicht. Ob Nikon da durch andere Technik (Herumkonstruieren um Patente) evtl. mehr Strom braucht, kann ich nicht beurteilen. USM bzw. AF-S ist ja bei Nikon noch nicht so lange im Einsatz wie bei Canon, es mag sein daß da noch Raum für Verbesserungen ist.

Mit den bisherigen Erfahrungen möchte ich jedenfalls nicht mehr auf USM verzichten und vermisse ihn an meinem Tamron 28-75 sehr.

Ciao,

Detlev