PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Objektiv Wahl



Heinz Stricker
30.08.2002, 10:40
Hallo zusammen, ich bin neu hier, aber ich verfolge
euer Forum schon seit längerer Zeit.
War 18 Monate lang Besitzer einer E10, seit einigen Wochen habe ich eine D60.

Da ich noch nicht so an die D60 gewöhnt bin und ich am Sonntag ein Benefizkonzert für Flutopfer bildlich festhalten soll,
möchte ich gerne von euch wissen, welches Objektiv ich am besten verwenden soll.(Habe 28-135 mm USM,IS).

Ich werde es am Sonntag wahrscheinlich mit allen möglichen Lichtverhältnissen zu tun haben, ( Sonne, Scheinwerfer, Spots usw.) auch verschiedene Bands (Big Band, Rock usw.)
Was würdet ihr tun.

Für das erste mal im Forum, Fragen auf Fragen.

im vorraus besten Dank
Heinz

M. Blum
30.08.2002, 12:46
Wenn du nur das 28-135 IS hast, dann nimm es und geh nah ran. Für Konzertaufnahmen nimmt man sonst normalerweise längere Brennweiten, damit man dem Publikum nicht so vor der Linse steht. Je nach Lichtverhältnissen brauchst du dann aber auch ein Stativ.

Versuche ohne Blitz auszukommen, weil der Blitz sowieso nicht die Bühne ausleuchtet und du mit Blitz total unterbelichtete Bilder bekommst. Versuche mit dem vorhandenen (Scheinwerferlicht) auszukommen. Lass den Weißabgleich auf Automatik und stelle nicht auf Kunstlicht um. Der Kunstlicht-Weißabgleich kommt mit bunten Scheinwerfern nicht klar.

Wenn du dein 28-135 IS auf ein Stativ stellst, denke daran, den IS auszuschalten. Er verreißt dir sonst die Bilder.

Gruß
Matthias

Anju
30.08.2002, 16:44
Matthias Blum schrieb:

>Versuche ohne Blitz auszukommen, weil der Blitz sowieso nicht die Bühne ausleuchtet und du mit Blitz total unterbelichtete Bilder bekommst. Versuche mit dem vorhandenen (Scheinwerferlicht) auszukommen. Lass den Weißabgleich auf Automatik und stelle nicht auf Kunstlicht um. Der Kunstlicht-Weißabgleich kommt mit bunten Scheinwerfern nicht klar.

und speichere RAW - dann kannst Du hinterher noch einiges aus den Bildern rausholen.

Andreas