PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Optiken nehmt ihr für Low Light?



kathala
03.10.2004, 16:19
Hallo zusammen.
Ich bin begeisterter Low Lightler und arbeite bisher mit nem manuellen 55/1.2er, einem alten M42-Objektiv. Nun möchte ich mich von diesem aber trennen und ein AF-Objektiv. AF ist zwar nicht immer machbar aber oft, und v.a. arbeitet dann die Schärfenanzeige im Sucher. Außerdem ist es für Portraits und alles nicht-LL geschickt, AF zu haben.
Nun steh ich vor der Entscheidung, welches Objektiv.
50/1.0 – sehr interessant, aber extrem teuer und kaum mehr zu kriegen
85/1.2 – immer noch sehr teuer und mit ner D60 ist 85 mm eigentlich schon zu viel. Auch an ner 1,3er-Crop würde mir ein 50er reichen.
50/1.4 ist preislich das interessanteste. Aber f/1.4 klingt nach bisschen wenig. Wenig Licht vor allem, die Schärfentiefe ist okay.
Immerhin, die halbe Blende zu nem 1.2er kostet rund 1.200 Euro und ne ganze Blende zum 1.0 kostet weit über 2.000 Euro.
35/1.4 oder 24/1.4 sind v.a. sehr teuer und eigentlich nicht der Brennweiten-Bereich den ich favorisiere. Außerdem wiederum 1.4er.
Sigma & Co haben unter f/1.8 ja gar nichts im Programm, oder?

Was nehmt ihr denn so? Abbildungstechnisch bin ich natürlich nicht verwöhnt, hab für mein M42er aber auch nur nen Nicht-Verwöhn-Preis gezahlt, was teureres sollte denn schon entsprechend besser sein.

Grüße

Thomas Brocher
03.10.2004, 16:58
Hallo,

hier im Forum wird das 1,4/50 immer sehr gelobt, bietet (wie Du auch erkannt hast) natürlich das beste Preis/Leistungsverhältnis. Dazu USM, FTM, leicht, kompakt und der von Dir favorisierte Brennweitenbereich, also schlag zu!
Gebraucht würde ich aber nie mehr als 300,-€ zahlen, eigentlich schon zu viel, neu kostet es bei AC-Foto auch nur 343,- plus Porto, bei Martin Achatzi evtl. noch etwas weniger oder inkl. Porto. Musst ihn mal anrufen, die pers. Preise sind anders als im Internet: 08002266622.

Gruß Thomas

P.S. Nein, ich bekomme keine Provi von Martin, bin aber sehr zufrieden mit ihm, daher die Empfehlung.

wfb
03.10.2004, 18:21
Das Objektiv verwenden ich sehr häufig im A-Light-Bereich mit sehr guten Ergebnissen. Und Martin Achatzi kann ich auch nur empfehlen.
Gruß
wfb

Udo Lewerenz
03.10.2004, 18:48
dass es optisch sehr gut ist, mechanisch aber zu wünschen läßt. Es hat deutliches Spiel und wackelt vor sich hin. Hatte es mal deswegen bei GIMA München und die bestätigten mir, dass es sich um Fertigungstoleranzen handelt, welche kein Einfluß auf die optische Leistung haben. Vertrauenserweckend ist es trotzdem nicht.

Also, wenn Du eins (neu) kaufst, achte darauf und tausche es ggf. wieder um.

Grüße
Udo.

Craft
03.10.2004, 20:00
Ich hatte mal das 85/1.2L leihweise an meiner D60. Bei Offenblende ist der 'Schärfequader' so gering, dass man sich hinterher auf dem Bild fragt, auf was man denn eigentlich fokusiert hat :-)Ab Blende 1.4 wird es dann allerdings wirklich interessant und gut ...

Fazit: Die optischen Qualitäten sind hervorragend, allerdings ist die Linse mörderisch schwer. Zusammen mit einer D60 schätze ich mal fast 2 kg...

M. Blum
03.10.2004, 20:04

M. Blum
03.10.2004, 20:08
Es kommt darauf an, was du unter Lowlight verstehst. Abendsituationen draußen in der Stadt kann man mit jeder Linse fotografieren, und nimmt ein Stativ um Verwackeln, zu vermeiden.

M. Blum
03.10.2004, 20:21
Inder Disco braucht man hingegen kurze Belichtungszeiten und das geht nur mit großer Blendenöffnung. Meist ist aber der Abstand zum Geschehen gering und man verendet am besten ein WW zum Beispiel 24 1.4 oder 35 1.4. Beim Konzert ist hingegen meist der Abstand größer und dort bieten sich 85 1.2 oder 135 2.0 an. Andre Indoor-Situationen würde ich blitzen.

Mit dem EF 50 1.0 habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Lahmer AF und unscharfe Abbildung. Das Teil ist sein Geld auf keinen Fall wert.

JL
03.10.2004, 20:42

kathala
03.10.2004, 21:06
aber ne 2.8er ist mir in manchen Situationen deutlich zu langsam (okay, das klingt anspruchsvoll), z.B. Lagerfeuer oder ähnlich wenig Licht, z.T. aber auch auf der Bühne oder etwa bei ner Messe, wie das Beispiel Photokina mal wieder gezeigt hat an manchen Ständen.

Thomas Beyer
04.10.2004, 02:03

Thomas Ungeheuer
04.10.2004, 02:50
ich habe das 35-2,0 - 50-1,4, 85 1,8 und 100 2,0
(diese sind sehr gut und bezahlbar)

ich bräuchte nochwas um 24-28mm, eventuell noch das 135 2,0

aber untenrum sind die objektive nicht so toll, und das 50 1,0 ist wirklich schlecht, besonders fürs geld. das 35-1,4L konnte ich noch nicht testen, leider auch nicht das 24 1,4L
die würden mich auch mal interessieren

Hat da jemand bilder oder erfahrungen mit?

gruss
thomas

Pitt Müller
04.10.2004, 19:00
Hab das 100 / 1:2 und bin damit sehr zufrieden. War auch noch bezahlbar und ist nicht zu groß.
Gruß Pitt

B&B
04.10.2004, 19:15
... hab mir heute ein 50mm/1.4 mitgebracht und bestelle morgen noch ein 85mm/1.8 und hoffe, daß dies zwei gute Teile sind.
Gruß Bernd

Steffen S. Kaufmann
04.10.2004, 21:09
Dank Neat Image echte Nachtaufnahmen freihändig möglich. So richtig welche zum Aufheben.

GS2
04.10.2004, 21:29
Zu analogen Zeiten ging es mir nicht lichtstark genug. Vom 2.0/24 über 1.2/50 bis 1.4/85 habe ich alles durchgespielt. Inzwischen finde ich Systeme mit Stabilisator besser, sofern es ohne Stativ sein muß. Ich liebe Bewegungsunschärfe einfach über alles. Einfrieren ist viel langweiliger und in steter Konfrontation mit dem Urheberrecht ...


lg Gerhard