PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HILFE! Ausdruck viel heller als Monitor-Ansicht!



Mario Handt
04.10.2004, 19:53
Hallo!
Trotz Monitor-Kalibrierung ist mir vorhin aufgefallen, das meine Ausdrucke ÜBERHAUPT nicht mit den Bildern auf dem Monitor übereinstimmen! Wer kann mir da Tipps geben?

wolfi
04.10.2004, 20:18
...bzw. korrekt kalibriert?

ciao
wolfi

Mario Handt
04.10.2004, 20:21
Ich habe mir aus dem Internet ein paar diferenz-Bilder bestellt und dann nach deren Anleitung den Monitor kalibriert.
Oder kann das daran liegen, das ich an der Kamera das Adobe RGB 1998 eingestellt habe und der Drucker was anderes braucht oder macht?

Andreas Fischer
04.10.2004, 20:24
welcher ausbelichter?

wolfi
04.10.2004, 20:29
...perfekt eingestellt sein!
kennst du die 'farbfibel', gibt es u.a. beim foto-brennerversand(www.alles-foto.de)
da hast du korrekte bilder aber auch eine cd eben mit diesen bildern.
damit wird dann der bildschirm so eingestellt, dass die pics im buch und am bildschirm schon mal gleiche farben haben.

dann gehts an de ndrucker und die ausdrucke.
denn im druckermenue kann man ja auch so einiges 'verstellen'!!!

ciao
wolfi

Mario Handt
05.10.2004, 17:01

Ywes
05.10.2004, 17:53
Hi,

also ich bin mit Qualität von 24h-Expres sehr zufrieden, bestelle da sehr oft. Fotos sind Top.
Ich überprüfe Fotos Helligkeit/Farbstich öfters an 3 Monitoren (viele Monitore sind eigentlich nicht gut, denn jeder zeigt das gleiche irgendwie anders, trotzt Kalibrierung, man könnte verrückt werden ;- ))

Bestelle bei 24h-Express ein Referenzbild(ist von DQ und kostenlos), würde empfehlen auch ein weiteres Referenzbild zu bestellen, zb Adobe Tespic.tif(ist bei PS 5, PS6 dabei, kannst auch bei mir runterladen). Korrigiere dein Monitor nach diesen Bilder, dann paßt alles.
Habe schon paar Ausbelichter ausprobiert, als guten finde irgendwie 24h-express(Agfa Papier) und Mühler(Kodak Papier).

Wenn Du Fotos bearbeitest, würde sehr empfehlen Histogram (Luminanz und einzelne Farben) ständig zu überprüfen. So erfolgt die Bearbeitung eher mathematisch, unabhängig von Monitoranzeige. Referenztabelen/Fotos sind hilfreich.

Wieso fotografierst Du mit Adobe RGB?


Gruß
Ywes

Jürgen Lutz
05.10.2004, 18:07
Übrigens man kann auch die (unveränderten) Testbilder (natürlich umbenannt) mit der eigenen Serie mit schicken ;-)

cu juergen