PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EF 135 f/2 und Kenko Teleplus Pro 300 1,4 TC



Arndt
07.10.2004, 01:35
Hallo zusammen,
ich habe seit kurzem das 135/2er, bin sehr zufrieden damit, hatte aber eigentlich auch vor, dieses mit meinem Kenko Pro 300 1,4x TC zu verwenden. Den TC habe ich vorher bereits am 200/2,8 und 70-200/4 sehr erfolgreich eingesetzt (praktisch kein Schärfeverlust). Nun muß ich feststellen, daß die Kombination 135/Kenko nicht so gut funktioniert, die Bilder werden doch merklich unscharf. Schade eigentlich.
Meine Frage daher: Hat jemand Erfahrung mit dieser Kombi bzw einen Tip, welcher TC am 135er sehr gut funktioniert in punkto Schärfe. Auf dpreview war gelegentlich zu lesen, daß die Canon-Konverter (zumindest der 2x) sehr gute Ergebnisse liefern. Gibt es Alternativen?

Arndt

M. Blum
07.10.2004, 09:22
An deinem Profil sehe ich, adss du auch ein EF 70-200 4.0 hast. Ich würde unter diesen Umständen gar keinen Telekonverter hinter das EF 135 2.0 schrauben. Warum willst du die überragende Abbildungsqualität dieses Objektivs beeinträchtigen? Es gibt keinen Telekonverter, weder von Canon, noch von anderen Herstellern, mit dem sich die Abbildungsqualität nicht verschlechtern würde.

Gruß
Matthias

Arndt
07.10.2004, 11:33
Hallo Mattes, oops, das Profil war nicht mehr ganz aktuell, 70-200 ist verkauft, daher wäre die Kombination schon sinnvoll. Der TC ist ja an sich auch sehr gut. Ich überlege derzeit, mir entweder ein lichtstarkes 200er oder 300er zuzulegen oder eben einen TC, der mit dem 135er gut harmoniert. Arndt

trphoto
07.10.2004, 11:35
Den TC 20 habe ich leider nicht, kann nix dazu sagen.

Micha67
07.10.2004, 12:26
Ich habe mit meinem 135/2 und dem original Canon 2x-Telekonverter super-Ergebnisse
bekommen, sodaß sogar mein 300/4 L mittlerweile auf Touren zu Hause bleiben muß (wg.
Gewicht). Testbilder an der 10D zeigten maximale Schärfe bei 270mm und Blende 5,6 und
auch sehr gute Ergebnisse bei Offenblende (270mm f4).

Um es noch auf die Spitze zu treiben hatte ich dann noch einen zweiten 2x-II
hinzugenommen. Selbst im gestackten Zustand sind die Ergebnisse durchaus sehr gut
ansehbar. Das 135/2 auf 540mm bei f8 oder f11 hatte auch dann nur leicht schlechtere
Abbildungsleistungen als mein 300/4 mit einem 2x-TC.

Pech hatte ich lediglich mit meinem Canon EF 1.4x (MK-I), der erstaunlicherweise weicher
zeichnet als der 2x-II. Vermutlich ist mein 1.4x Telekonverter ein Montagsmodell am
untersten Ende der Serienstreuung.

Arndt
07.10.2004, 21:56
Danke für das Feedback, sehr aufschlußreich. Ich bin noch etwas unentschlossen, ob Canon-TC (nicht gerade ein Schnäppchen) oder neues Objektiv mit IS (inkl. mehr Gewicht...).
Arndt

ka
07.10.2004, 22:07
bei mir mit 1,4x ab 2,8 richtig gut
und mit dem 2x ab 5,6 richtig gut.
Kamera ist eine 10D.

Martin Mohr
07.10.2004, 22:45
dass der TK am 200er und 70-200er gute Ergebnisse bringt und ausgerechnet am deutlich höher auflösenden 135/2 nicht. Ich würde an Deiner Stelle vor Kauf eines weiteren TK mit einem Kollegen von hier mit vergleichbarer Ausstattung (135/2 + 1,4 TK) Quervergleiche zu machen. So kannst Du ausschließen, dass Dein 135er nen hau hat .. und eventuell rausfinden ob andere TK's besser funzen.
Gruß
Martin

Arndt
08.10.2004, 02:21
Mich hat das auch überrascht. Die Linse ohne den TC ist 1a. Evtl. hängt das mit der Linsen/Gruppen-Konstellation zusammen bzw. damit, daß der Durchmesser der rückwärtigen Linse am 135er im Vergleich zur Frontlinse des Konverters (und auch im Vergleich zu den anderen beiden Objektiven) recht groß ist (hohe Lichtstärke). Daraus ergibt sich ein ungünstiger flacher Einfallswinkel vom 135er zum TC.
Ist nur eine Vermutung und kann kompletter Blödsinn sein. Leider scheint es im Forum niemanden zu geben, der mit dieser Kombination Erfahrung hat.
Ich bin trotzdem sehr froh, daß ich mich für das 135er entschieden habe. Es ist eine Freude, damit zu arbeiten, mehr, als mit dem 70-200/4, das mir vergleichsweise etwas zu unhandlich und lichtschwach war.

Arndt

Micha67
08.10.2004, 10:02
... die nutzbare Offenblende eingeschränkt werden. Dies würde bedeuten, daß die Kombination aus 135/2 mit 1,4x-Konverter nicht wie erwartet eine 190/2.8 ergibt, sondern vielleicht eine 190/3.5. Ich bin mir nicht sicher, ob dies wirklich passiert, aber mit dem 200/1.8 (auch extrem großes Rückelement) ist dieser Effekt bekannt.

Eine schlechte Abbildungsleistung sollte hingegen nichts mit dem großen Rückelement zu tun haben. Versuche mal, einen anderen 1,4x-Telekonverter mit Deinem Modell zu vergleichen, dann sollte ja klar werden, ob Dein Kenko (unerwarteterweise) eine Gurke ist.

Martin Mohr
08.10.2004, 10:14
dann sollten wir vielleicht mal zusamnmentun zum testen. Wenn wie versprochen die Tage mein 135/2 tatsächlich mal geliefert wird hätte ich 135/2, Kenko TK 1,4 und Canon TK 1,4 in meinem Fototurnbeutel und wir könnten ein Paar Vergleichsreihen erstellen der verschiedenen 135-TK Kombinationen erstellen und herausfinden wer da nu die Gurke ist :-)

Gruß
Martin

Arndt
08.10.2004, 12:57
Gute Idee, sag' mir doch per Mail bescheid, wenn es soweit ist... Arndt

Martin Mohr
08.10.2004, 15:55

ede1234
09.10.2004, 00:52