PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sportfotos unter schlechten lichtverhältnissen...



laraflo
21.10.2004, 02:41
hallo zusammen,

ich bin auf der suche nach einem objektiv welches es mir ermöglicht, in meist schlecht beleuchteten reithallen zu fotografieren. ich habe eine 300d und mein tamron ist völlig überfordert...oder ich, wäre auch eine möglichkeit ;-)

ich muß also nicht nur schlechte lichtverhältnisse bekämpfen, sondern auch einige meter überwinden sowie das objekt meiner begierde verfolgen können. ach ja....blitzen kommt bei den fluchttierchen auch selten gut an.
wäre dankbar für eure tipps.....und hoffe auf bezahlbare vorschläge.

grüßles

claudia

ps: ich bin übrigens blutige anfängerin, berücksichtigt das bitte bei etvl. rückfragen ;-)

soeren
21.10.2004, 06:42
Naja, dass Du mit dem 28-200 Tamron nicht auskommst, war abzusehen. ;-)
Bei schlechten Lichtverhältnissen und wenn kein Blitz möglich ist, bleiben nur noch lichtstarke Zomms und Festbrennweiten.
z.B.
70-200/2,8 L (ohne IS, für Sport oft kein IS notwendig)
200/2,8
135/2 L
85/1,8
50/1,8

Da Du 'einige' Meter überwinden musst, sollte das 70-200/2,8 wohl am ehesten passen.
Ich selber habe mir für die Hallensportarten das 135/2 bestellt, und das 85/1,8 kommt dann danach.
Was immer Du unter 'bezahlbare Vorschläge' verstehst, dein Anforderungsprofil lässt das nach meiner Meinung nicht unbedingt zu. Nur das 50/1,8 und das 85/1,8 kosten nicht die Welt und sind gut. Bei allen anderen schaust Du besser nicht in der Preisliste ;-)
Das 70-200/2,8 gibt es auch von Sigma und Tokina und sind da etwas günstiger zu haben. Allerdings hat nur das Canon und Sigma einen USM (bzw HSM) Motor, der für Sport recht nützlich ist ;-)
Gruß
Sören

soeren
21.10.2004, 07:13
schau mal in die EXIF-Daten von Deinen bisherigen Aufnahmen
-bevorzugter Brennweitenbereich?
-Welcher Modus war eingestellt? P,Tv, Av, M oder Motivprog. (z.B. Sport)
-fest eingestellter AF-Punkt?
-ISO Einstellung?

Dirk Wächter
21.10.2004, 08:54

Bernhard Hartl
21.10.2004, 10:04
Ich würd mal mit dem EF85 1.8 beginnen
bei der 300D den Sport-Modus einstellen
das sollte für den Anfang mal reichen

Das 85 1.8 ist ein sehr scharfes Objektiv mit einem sehr schnellen Autofokus
Bestens geeignet für Hallensport
und noch zu einem bezahlbaren Preis

Die 300D ist von allen DSLR's von Canon am Markt die mit dem langsamsten Autofokus
Bei Sport ist der AI-Servo - die dauernde Nachführung der Schärfe sehr wichtig
das macht die 300D nur im Motivprogramm Sport - sonst nirgens - ist auch nicht getrennt davon einschaltbar
Wenn Du die Sportfotografie öfter betreiben möchtest dann empfielt sich ein Update auf die EOS20D - die ist gerade im Autofokus um Welten besser als die 300D
bei der 20D ist ausserdem der nutzbare ISO-Bereich grösser als bei der 300D, da sie einfach weniger rauscht - zum anderen ist der AI-Servo in allen Programmen verfügbar
Ich würde entweder in M fotografieren (bei Kunstlichtbeleuchtung - da diese meist sehr konstant) oder Av, Tv jeweils mit hoher ISO-Zahl Belichtungszeiten im Bereich 1/200s...1/500s, AI-Servo auf dem mittleren Fokusfeld

Bernhard

Bernhard Hartl
21.10.2004, 10:14
Wenn das Licht in der Halle selbst bei hohem ISO-Wert nicht reicht muss man auch noch Blitzen
am besten etliche Blitze in der Halle verteilen und per Fernauslösung zünden
wichtig ist der HSS Modus, da die übliche Blitzsynchrozeit von 1/200 selten reicht

d.h. gute Blitze wie 550EX, 580EX oder Sigma 500er und Fernauslösung IR oder Funk

Bernhard

chriss
21.10.2004, 10:15
Hallo Claudia,

bin zwar erst seit Juli dabei, aber ich schreib einfach mal meine Erfahrung nieder...

Beim Fotografieren in Reithallen hab ich sehr gute Ergebnisse mit
dem Canon 70-200 L IS erzielt. Leider ist die Lösung nicht gerade preisgünstig.
Das Objektiv hatte ich auch an der 300D, und war sehr zufrieden damit.
Durch den Image Stabilizer kannst du gut aus der Hand fotografieren und brauchst
nicht unbedingt ein Stativ.
Wie Dirk schon schrieb, immer schön die ISO Zahl hochdrehen (in den meisten Fällen leider erforderlich).

Gruss
Christoph

Benutzer
21.10.2004, 10:27
sehr sehr weit...beide sind schnell im af und auch schon bei knapp offenblende
sehr gut in der leistung. mit der 300d bist du in der focuswahl eingeschränkt,
allerdings kannst du bei vielen sportarten, wie z.b. reiten den focus voreinstellen
auf das hindernis.....bei o.g. objektiven ging es mit dem af lock on ( sagt man das so ? )
bestens..also auch im one shot af erfasst der af die motivbewegung und führt den focus
nach...ich habe nicht selten einen kollegen in der halle neben mir stehen beim handball
mit der 300d.....und er bringt auch gute bilder mit nach hause !!!

laraflo
21.10.2004, 10:29
danke für deinen tipp, aber ich häng an meinem leben und die reiter würden mich umbringen, wenn ich blitzen würde.....womöglich noch aus jeder ecke heraus ;-)

grüßles

claudia

MaFli
21.10.2004, 10:39
Hallo Claudia,

eine Freundin fotografiert Pferde in Reithallen. Dazu verwendet Sie eine 20D, mit Sigma 70-200mm 2.8, bei hoher ISO Zahl.

Viele Grüße

Matthias

MaFli
21.10.2004, 10:42
hatte noch vergessen: fotografiert wird mit Stativ und Blitz. Letzterer ist so weit weg, dass es die Pferde nicht scheut.

laraflo
21.10.2004, 10:55
danke matthias....weißt du zufällig, was so ein teil kostet?

Jan
21.10.2004, 10:57
>Letzterer ist so weit weg, dass es die Pferde nicht scheut.</i>

Ob er dann aber noch seine Wirkung erzielt!?

Bei Pferden ist es wahrscheinlich ähnlich wie bei Menschen. Profisportler habe meist auch nix dagegen, Amateure stört es da schon eher.
Daher am besten versuchen den Blitz zu meiden!

laraflo
21.10.2004, 10:58
hab schon befürchtet, dass ich tief in die tasche greifen muss.....vielleicht sollte ich doch lieber glanzbilder sammeln :-S

laraflo
21.10.2004, 10:59
letzteres ist die einzige garantie, lebend aus der halle rauszukommen. wahrscheinlich stört die reiter der blitz mehr als die pferde.....aber sicher ist einfach ohne blitz.

laraflo
21.10.2004, 11:05
wäre das was passendes?

Benutzer
21.10.2004, 11:09
kommt es auf einen sehr schnellen af an, falls du nicht mf voreinstellst...
die 300d bietet dir auch genügend reserven für einen nötigen crop...
ich meine immer noch, das 1.8/85 usm wäre das richtige für dich...kostet neu
um die 380.- und gebraucht um 320.- . im vergleich zum 2.8 er zomm gewinnst du
1 1/3 blenden, hast ein viel helleres sucherbild und einen wesentlich schnelleren af...

Benutzer
21.10.2004, 11:10

Bernhard Hartl
21.10.2004, 11:13
Bin von Handball, Basketball ... ausgegangen

*Claus*
21.10.2004, 11:31
> Beim Fotografieren in Reithallen hab ich sehr gute Ergebnisse
> mit
> dem Canon 70-200 L IS erzielt. Leider ist die Lösung nicht gerade preisgünstig.

Das Objektiv ohne IS ist ein paar Hunderter günstiger. In D eugentlich nur noch gebraucht zu bekommen.


> Das Objektiv hatte ich auch an der 300D, und war sehr zufrieden damit.
> Durch den
> Image Stabilizer kannst du gut aus der Hand fotografieren und brauchst
> nicht unbedingt
> ein Stativ.

Das ist Quark. Der IS hilft Unschärfen, die durch Zittrigkeit des Fotografen etstehen, zu kompensiren. Bei Sport ist der IS - falls wie in 99% der Fälle gewünscht - um eine Bewegung einzufrieren untauglich. Um bei den Aufnahmen flexibel zu bleiben und gleichzitig das System stabilisieren zu können, ist ein robustes Einbeinstativ wichtigstes Zubehör. Daneben sind Kamera mit Objektiv insgesamt auf Dauer schwer um damit 'Freihand' zu fotofgrafieren.

Benutzer
21.10.2004, 11:32
auf die schnelle rausgesucht...

mit 1,8/85 usm...blende 2.0...iso 1250...1/320 ohne blitz in der kleinstadthalle....


<img src='http://www.sy-jambo.de/foto/85r.jpg' align='left'>

MaFli
21.10.2004, 13:03
unter www.aw-pictures.com findest Du Ihre (Blitz)-Bilder... ;-)

Gruß

Matthias

MaFli
21.10.2004, 13:04
Habe mein Sigma 70-200mm 2.8 für 550€ gebraucht gekauft. Neu dürfte es bei ca. 850€ liegen.

Besten Gruß

Matthias

chriss
21.10.2004, 13:16
<i>[*Claus* schrieb am 21.10.04 um 10:31:50]

> Das ist Quark. Der IS hilft
> Unschärfen, die durch Zittrigkeit des Fotografen etstehen, zu kompensiren. Bei Sport
> ist der IS - falls wie in 99% der Fälle gewünscht - um eine Bewegung einzufrieren
> untauglich. Um bei den Aufnahmen flexibel zu bleiben und gleichzitig das System stabilisieren
> zu können, ist ein robustes Einbeinstativ wichtigstes Zubehör. Daneben sind Kamera
> mit Objektiv insgesamt auf Dauer schwer um damit 'Freihand' zu fotofgrafieren.

Naja ganz als Quark würde ich das nicht bezeichen. Wenn ich nämlich nicht auf meine
1/200 Belichtungszeit komme, sonder raufgehen muss, bin ich ganz froh drum.
Ich hab zwar Bewegungsunschärfen, aber evtl. noch ein brauchbares Bild.
Mit dem Einfrieren haste rechte, das hab ich falsch formuliert.
Ich finde das mit IS halt vielseitiger. Kann man aber drüber streiten.

Das mit dem Gewicht ist Ansichtssache, hab diese Turnier Saison auch ohne
Einbeinstativ fotografiert, weil mir noch der Kugelkopf zu meinem fehlte.
Wobei die Arme doch am Ende des Tages sehr schwer werden :-).

Gruss
Christoph

soeren
21.10.2004, 13:22
Du hast Doch schon sicher ein paar Bilder gemacht.
Schau doch mal in die Exifs nach der Brennweitenangabe. Du wirst i.d.R. in Deiner 'Heimathalle' einen bestimmten (Lieblings-)Standort haben. Ich habe mit Absicht eine recht grosse Brennweitenbereich mit meinen Objektivvorschlägen abgedeckt, da ich die Location nicht kenne. Wenn deine bevorzugte Brennweite um die 85mm ist, dann um so besser. Dann kommst Du relativ 'billig' weg. Wenn der Abstand grösser wird, dann wird es teurer ;-)
Grundsätzlich kann ich mich Dirk anschliessen: Lichtstarke Objektive und ISO hoch !
Gruß
Sören

Bernhard Hartl
21.10.2004, 15:46
Die eBay Preise für gerauchte schauen wie folgt aus - siehe Stefan Redels eBay-Liste

Bernhard

70-200/2,8 L USM 3824143389 28.06.2004 919
70-200/2,8 L USM 3823696126 29.06.2004 768
70-200/2,8 L USM 3825184085 04.07.2004 613 Putzspuren auf Frontlinse
70-200/2,8 L USM 3823788047 04.07.2004 1050
70-200/2,8 L USM 3824529514 05.07.2004 760,55 winziger Riss am Gehäuse
70-200/2,8 L USM 3825725707 11.07.2004 830 ohne Stativschelle
70-200/2,8 L USM 3826802607 17.07.2004 1013,07
70-200/2,8 L USM 3827149165 18.07.2004 1187 neu
70-200/2,8 L USM 3827200296 18.07.2004 1010
70-200/2,8 L USM 3827187526 18.07.2004 905,01 ohne Stativschelle
70-200/2,8 L USM 3827460872 19.07.2004 1160 neu
70-200/2,8 L USM 3828329199 25.07.2004 949
70-200/2,8 L USM 3828790574 25.07.2004 921
70-200/2,8 L USM 3829269815 26.07.2004 1000,11
70-200/2,8 L USM 3829176500 27.07.2004 990
70-200/2,8 L USM 3829219630 31.07.2004 805
70-200/2,8 L USM 3832606348 15.08.2004 955
70-200/2,8 L USM 3832142999 15.08.2004 957
70-200/2,8 L USM 3832586461 18.08.2004 875
70-200/2,8 L USM 3833431278 19.08.2004 915
70-200/2,8 L USM 3833053021 20.08.2004 1029
70-200/2,8 L USM 3834425625 25.08.2004 880
70-200/2,8 L USM 3834769159 26.08.2004 851
70-200/2,8 L USM 3833866988 27.08.2004 966,17
70-200/2,8 L USM 3838477269 12.09.2004 956
70-200/2,8 L USM 3837608102 12.09.2004 861,99
70-200/2,8 L USM 3838178944 12.09.2004 947
70-200/2,8 L USM 3839636567 19.09.2004 1004
70-200/2,8 L USM 3839325002 20.09.2004 788,87 ohne Stativschelle
70-200/2,8 L USM 3841052306 26.09.2004 786,59
70-200/2,8 L USM 3841970617 26.09.2004 901
70-200/2,8 L USM 3839516684 26.09.2004 930
70-200/2,8 L USM 3843620177 08.10.2004 886
70-200/2,8 L USM 3844372820 10.10.2004 893,95 ohne GeLi und Stativschelle
70-200/2,8 L USM 3843770620 17.10.2004 861,77

Benutzer
21.10.2004, 16:01

laraflo
21.10.2004, 16:17
na, mit dieser qualität des bildes wäre ich doch schon mehr als zufrieden ;-)

verrate mir doch noch, wie viele meter für dieses pic überwunden wurden?

danke und gruß

claudia ;-)

Benutzer
21.10.2004, 16:23
ich stand auf alle fälle geschützt bei den punktrichtern
ohne wand im rücken:-))

laraflo
21.10.2004, 16:31
puh....ich hab mehr entfernung, ca. 20-30 meter......und das schlimmste überhaupt ....gegenlicht :-S

vielleicht sollte ich besser schmetterlinge fotografieren, die fliegen wenigstens draussen *g

crop? ich bin doch anfänger.....mit sozusagen null ahnung! danke vorab für deine geduld und mühe!

Benutzer
21.10.2004, 16:46
also, wenn ich an einer cam der eos 1 digitalserie 1D oder Mark II fotografiere,
habe ich im vergleich zu einer 'normalen' cam oder 1Ds einen verkleinerten
ausschnitt des bildes um den faktor 1.3.....mal einfach erklärt. wenn du aber
mit deiner 300d fotografierst, hast du einen crop ( ausschnitt ) von 1.6 (das ist
einfach so baubedingt ) ...also hättest du mit dem gleichen objektiv weniger auf
dem bild als ich bei gleicher entfernung.....so mal überschläglich gerechnet :
: wenn ich mit mark II und dem 85 er ca. 15 meter vom objekt entfernt bin, hättest
du ganz grob vereinfacht den gleichen bildausschnitt mit deiner 300d bei 19 metern entfernung...also kommt dir in deinem fall die 300 d sogar zur hilfe geeilt :-))

laraflo
21.10.2004, 16:53
das klingt doch ganz passabel.....zumal auch preislich erschwinglich.

werde deine tipps beherzigen und mir das wunderobjektiv mal genauer betrachten. die schmetterlinge werden wohl doch warten müssen ;-)

viiiiiiiielen dank, und ich fürchte du mußt damit leben, dass ich noch häufiger blöde fragen stellen werde *g

die claudia ;-)))

Benutzer
21.10.2004, 16:59
waren deine fragen nicht blöd, sondern sehr logisch und....
zweitens kannst du mit dem 85 er auch schmetterlinge fotografieren....:-))
nahlinsen oder zwischenringe helfen dir dabei !!!

laraflo
21.10.2004, 17:04
werd mich jetzt mal zum fotoladen meines vertrauens begeben....

der schnallt das schon wenn ich ihm sage, dass ich ein canon 1.8/85 er haben will, oder reden wir von anderen herstellern?

Benutzer
21.10.2004, 17:10
canon ef 1.8/85 usm soll es sein ....und kaufe die streulichtblende gleich mit.....
ach...und lasse dir nicht die notwendigkeit eines filters erklären !!!
für die gesparte kohle gibst du beim nächsten usertreffen lieber einen aus,
da hast du mehr davon, in die zukunft geschaut .....:-))))

laraflo
21.10.2004, 17:15
...ich geb aber nur altbier aus, das ist dir schon klar hoffe ich ;-)

nochmals danke für deine hilfe....und jetzt nix wie weg zum fotoladen!

Benutzer
21.10.2004, 17:18
was bedeutet: ....cola.....

*Claus*
21.10.2004, 17:19
>> Das ist Quark. Der IS hilft
>> Unschärfen, die durch Zittrigkeit des Fotografen etstehen, zu kompensiren. Bei Sport
>> Um bei den Aufnahmen flexibel zu bleiben und gleichzitig das System
>> stabilisieren
>> zu können, ist ein robustes Einbeinstativ wichtigstes Zubehör. Daneben sind Kamera
>> mit Objektiv insgesamt auf Dauer schwer um damit 'Freihand' zu fotofgrafieren.
>
> Naja ganz als Quark würde ich das nicht bezeichen. Wenn ich nämlich nicht auf meine
> 1/200 Belichtungszeit komme, sonder raufgehen muss, bin ich ganz froh drum.
> Ich hab zwar Bewegungsunschärfen, aber evtl. noch ein brauchbares Bild.
> Mit dem Einfrieren haste rechte, das hab ich falsch formuliert.
>Ich finde das mit IS halt vielseitiger. Kann man aber drüber streiten.


Wie geschrieben 'ist der IS - falls wie in 99% der Fälle gewünscht - um eine Bewegung einzufrieren untauglich.'. Das ist ein Fakt. Bei Sport um eine Bewegung enzufrieren bringt der IS überhaupt nichts. Das hat überhaupt nichts mit irgendeiner einer 'Ansichtssache' zu tun. Und die Antwort meiner Frage bezog sich auf das Thema 'sportfotos unter schlechten lichtverhältnissen...' und nicht sonst irgendetwas. Falls dann immer noch Licht in der entsprechenden halle fehlt und die Empfindlichkeit auch nicht mehr hochgedreht werden kann, ist ein 2,8er dann halt auch noch zu lichtschwach.

>Das mit dem Gewicht ist Ansichtssache, hab diese Turnier Saison auch ohne
>Einbeinstativ fotografiert, weil mir noch der Kugelkopf zu meinem fehlte.

So eine Veranstaltung dauert nun mal lange und mit dem Einbein tut man sich bei Finden und halten des Bildausschnitt und dem Halten einfacher. Im übrigen benötigt man für die gefragtre Anwendung sicher auch keinen Kugelkopf.

>Wobei die Arme doch am Ende des Tages sehr schwer werden :-).

Ok. Also doch einsichtig.

laraflo
21.10.2004, 17:21
...aber jetzt besser schluss, sonst schmeißen die uns hier raus ;-)

Benutzer
21.10.2004, 17:24
alle anderen hier haben dir natürlich auch sehr geholfen mit ihren tips......
jeder kommt halt über einen anderen weg zu seinem ziel..:-))
so, wie spass beim kauf und beim foten !!!!

laraflo
21.10.2004, 17:27

laraflo
21.10.2004, 17:28

Marc Gottmanns
21.10.2004, 18:31
Hallo Claudia,
ich bin auch öfters dabei wenn meine bessere Hälfte auf einem Pferd sitzt, hab dann auch schon öfters Bilder gemacht. Das mit dem Blitzen ist bei vielen Pferden eigentlich kein Problem. Auf der letzten Weihnachtsfeier haben die anderen Leute nur so vor sich hin geblitzt, ohne das die Pferde Probleme gemacht haben. Kommt immer alles auf das Pferd an...

Wenn es ein einzelnes Pferd ist und Probleme macht, kannst Du es wahrscheinlich auch relativ schnell daran gewöhnen. Halt ähnlich wie ein Pferd was vor einer Plastiktüte zurückschreckt...(siehe positive Reaktionen belohnen (Monty Roberts)).

Gruß
Marc

soeren
21.10.2004, 19:59
Bei dem Usertreffen bei dem Du die Altbier zahlst, bin ich auch dabei. Dafür fahre ich sogar nach NRW ;-)

laraflo
21.10.2004, 21:31
danke marc für deinen tipp...allerdings handelt es sich nicht schwerpunktmäßig um ein tier, sondern um viele verschiedene mir völlig unbekannte tiere und reiter....sprich turniere!

wenn ich die alle einzeln an die blitze gewöhnen sollte käme ich ja nimmer zum foten ;-)

und glaub mir....turnierreiter können, sofern ihnen ein fehler unterläuft der ggf. auf das blitzen zurückzuführen sein könnte - richtig ekelig werden.....und ganz ehrlich, ich lebe wirklich gern ;-))))

dennoch danke!!!

laraflo
21.10.2004, 21:37

Jürgen Lutz
21.10.2004, 22:06
Wird wohl schwer werden.
Am besten du versuchst es mit probieren und organisierst ein 'kleines'
Usertreffen bei einem der nächsten Turniere ;-)
Kaffee, (selbstgebackener) Kuchen und Altbier könnten bei der Einladung hilfreich seinen ;-)

cu juergen

soeren
22.10.2004, 07:41
aber ein Alt bestimmt ;-)

Marc Gottmanns
22.10.2004, 09:22
Dann kann ich nur, wenn Du keine nahaufnahmen vom Reiter/in haben willst, auf das 85/1,8USM von Canon verweisen(Preis/Leistung). Mit 85mm hab ich auch schon draußen gut ausgefüllte Bilder gehabt und die Lichtstärke in Verbindung mit ner höheren ISO-Einstellung könnte dann bei ner gut beleuchteten Halle passen...

Gruß
Marc

laraflo
22.10.2004, 21:52

laraflo
22.10.2004, 21:54

laraflo
22.10.2004, 21:57
...den gab bernard mir auch, mein fotofritze hats bestätigt....und ich bestellte es bereits ;-)

ich bin gespannt!

grüßles

claudia

soeren
23.10.2004, 08:48

soeren
23.10.2004, 08:51
Die Idee eines Usertreffens ist sicher toll. Vor allem würden mich da die Gesichter der Reiter, Veranstalter interessieren, wenn da 20 Mann/Frauen mit Cams und mehr oder weniger dicken Tüten ankommen ;-)
By the way:
2 Alt sind OK. Der Spass deckt die Fahrtkosten.
Gruß
Sören

laraflo
23.10.2004, 19:49
...aber muß es denn zwingend turnieratmosphäre sein? könnte bestimmt den ein oder anderen begeistern, mal mit pferd zu modeln.....springend oder kringel reitend. die frage ist, wie groß wäre die nachfrage....da sehe ich doch eher ein problem!!!

grüßles

claudia

soeren
24.10.2004, 08:10
Ich vor der Kamera? Und dann noch auf einem Pferd?? Da bekommst du Probleme mit dem Tierschutzbund !
Vorschlag. Schau mal im Bereich Usertreffen. Evt. ist ja etwas in Deiner nähe dabei. Ich war inzwischen auf 2 Treffen. Eines über die FC und eines über das dforum. Hat verdammt viel Spass gemacht, und mir einiges geholfen !!! War auch schon mal in Düsseldorf und habe mich mit jemanden aus der fc getroffen. War auch sehr gut.
Gruß
Sören

laraflo
24.10.2004, 21:59
ich meinte auch nicht dich oder andere teilnehmer auf dem pferd sondern die besitzer der tiere. is auch wurscht, da eh viel zu speziell. werde mich erstmal ein wenig schlau lesen, dann learning by doing.....und vielleicht später mal ein usertreffen besuchen.

so long

claudia

docstephan
23.11.2004, 17:18
Ernsthafte Sportfotografen - ich zähle mich dazu, da ich hauptberuflich in diesem Bereich tätig bin - setzen keinen Blitz ein, der Sinn desselben wäre mir auch völlig unklar, es sei denn für Portraits nach dem Wettkampf oder bei Pressekonferenzen mit den Sportlern/Trainern. Mal abgesehen von den Störeffekten, gerade bei hochsensiblen Konzentrationssportarten (ich selbst arbeite zu 70 % im Tischtennisbereich) oder aber auch, wenn Fluchttiere wie Pferde mit von der Partie sind, leuchtet man - selbst bei hoher Leitzahl - den Vordergrund übertrieben aus und dunkelt den Hintergrund viel zu stark ab. Alles m.E. völlig sinlos! Was bei profesioneller Sportfotografie Sinn macht sind schlicht und einfach gute, lichtstarke Tele-Optiken, 2.8 ist oft entschieden zu wenig (ich weiß, teuer!), flexibles Spiel mit ISO-Empfindlichkeit und Blende und natürlich eine möglichst schnelle Kamera (z.B. D1 oder D1 M II). Alles andere, so hart dies klingen mag, ist zumindest aus der Sicht des Sportfotografen Flickschusterei und Improvisation mit höchster Ausschußquote, z.B. völlig ungeeignet, um Aufträge gezielt zu erledigen, da es ein Würfelspiel ist, was nun gerade gelingt oder nicht. Ein hervorragendes und noch einigermaßen bezahlbares Objektiv ist das 2.0/135 mm von Canon, mit dem ich nur gute Erfahrngen gemacht habe. Grotenschlecht und unsäglich langsam dagegen war das 70-200 2.8 von Sigma, mit dem ich auch eine zeitlang herumexperimentiert habe. Mein Traum ist ganz eindeutig das 1.8/200 mm von Canon, das ich mir irgendwann zulegen will (allerdings teuer und - wie vieles gute) vom Hersteller längst vom europäiswchen Markt genommen.

Ich erinnere mich übrigens noch gut, wie ich bei einem meiner ersten Einsätze bei einem TT-Champions-League-Spiel mir den Zorn der Massen zuzog, weil ich es bei der an diesem Tag ausgeliehenen DSLR eines Bekannten (meine war zur Reparatur, deswegen habe ich heute auch zwei Bodys im Rucksack, geliehene schon gar nicht mehr) nicht packte, das verdammte AF-Hilfslicht, das aktiviert war, zum Stillstand zu bringen. Das war an Peinlichkeit schwer zu überbieten. Aber auch solchen Vorfällen lernt man auch.

docstephan
23.11.2004, 17:23
Sorry für die vielen Fehler in meinem vorstehenden Beitrag, ich habe ihn erst abgeschickt und wollte dann editieren, aber eine Editierfunktion gibt es offenbar in diesem Forum nicht. Ich denke/hoffe, der Sinn meiner Ausführungen wird trotzdem veständlich.

docstephan
23.11.2004, 18:56
Und die 'D1' ist natürlich die 1D. ;-)

Guenter H.
23.11.2004, 19:05
und absolut auf den Punkt richtig. Stimme Dir voll und ganz zu!

Bobbala
06.03.2005, 20:56
jep... und auch ich stimme doc zu..
kann man mal bilder sehen mit deinem neuen objektiv??
für mich wäre ein 85mm zuwenig.

IH
28.04.2005, 21:33
Hallo Claudia,
habe gerade den Sportfoto-Objektiv-Thread durchgelesen - überlege, mir ein 1.8er 85mmObjektiv zuzulegen. Hauptsächlich für Sport (=Marathon) und Strasse. Hast Du es seinerzeit genommen? Wie sind denn Deine Erfahrungen.
viele Grüsse
Irene

Hans Harms
28.04.2005, 22:14
habe mir für die Hallensportarten das 135/2 bestellt,


Moin!
Habe zu dem Thema eben eine Anzeige gefunden und sie Dir gemailt.
Vielleicht ist das ja was für Dich?!

mfg hans