PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 70-200 2.8L IS USM I Ich weiss nicht recht...



Magicman
23.10.2004, 13:59
Hallo,

ich habe seit genau 5 Tagen das Canon EF 70-200 2.8L IS USM.
Irgendwie weiss es mich aber nicht so recht zu überzeugen.

Es ist selbst leicht abgeblendet auf 4.0 unschärfer als das 70-200 4L USM bei Offenblende, das ich vorher hatte. Bei 2.8, also Offenblende beim 70-200 2.8L IS USM sind die Bilder extrem schwammig. Auffällig dabei ist, das die Konturen verschwimmen, und Schatten werfen. Das ganze sieht dann minimal aus wie die sogenannten Geisterbilder im TV-Bereich.

Hinzu kommt das ich bereits in sehr vielen Fotos Chromatische Aberrationen gesichtet habe. Speziell bei Offenblende sind diese bei jedem härteren Kontrastübergang bzw. überstrahlten Stellen sichtbar... leicht abgeblendet verschwinden diese...
siehe hier z.b.
http://home.knuut.de/Magicman.net/ca_2.8.jpg
http://home.knuut.de/Magicman.net/70_2.8.jpg

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen dass das alles normal ist.
Was nutzt mir die 2.8 Blende, wenn ich damit allein schwammige Fotos machen kann?! 2 Stufen abgeblendet ist es dann etwa so scharf wie das 70-200 4L USM bei Blende 4.0.

Hier einige Beispiele zur Abbildungsleistung des 70-200 2.8L IS USM. Das sind alles 100% Ausschnitte aus dem jeweiligen Foto... Alle geschossen mit der 20D vom Stativ, mit eingestalteter Spiegelvorauslösung, und dem IS auf off.
http://home.knuut.de/Magicman.net/dddd.jpg

Wie gesagt. Ich bin nicht so recht zufrieden, und mich würde interessieren ob ich da besondersviel Glück hatte, und ein 'Schrott-L' erwischt habe...

Vielen Dank schonmal...

Mario

Bobbala
23.10.2004, 14:02
in der schärfe ist das 4.0 einfach das beste.. da kommt das 2.8 nicht mit..
laut AC-foto sind auch objektivfehler beim 4.0 er wesendlich geringer (vignettierung)

ich denke, wenn man die 2.8er blende braucht und oft bilder im grenzbereich der belichtung aufnehmen muss, gibts nix besseres wie das 2.8er im IS..
fotografiert man aber im normalbereich und legt wert auf knackschärfe.. dann kommste am 4.0er nicht vorbei ;)

Benutzer
23.10.2004, 14:03

ts-e
23.10.2004, 14:28
Ich kann mich nicht beschweren. Mein 70-200 2.8 l IS USM ist super.
Ich habe damit keine Probleme. Bilder sind scharf, es sei denn, das Objekt ist während der Auslösung aus dem Focus gelaufen. Was ja nicht am Objektiv liegt, sondern auch an der Auslöseverzögerung der 300D.

Gruß

ts-e

Magicman
23.10.2004, 14:33
...also sieht es bei dir nicht so aus wie bei mir da oben?

wie gesagt. ich bin sehr enttäuscht.
nun gilt es für mich herauszufinden, ob das 'normal' ist, und ich generell das 2.8 mit IS meiden sollte, oder ob ich ne gurke erwischt habe...

mario

Martin
23.10.2004, 15:10
.... und sau gut bei ISO 1600 (siehe meine Konzertfotos Gina Wilde und Bürgerfest).

Ich würde noch mal in Ruhe weiter testen und es einfach mal sein lassen versuchen Fehler zu finden.

Absolute Gewissheit bringt Dir nur eine Justage bei Canon, denn auch bei L's gibt es Serienstreuung.

Also keine Panik und Problem verifizieren und dann an den Fachmann geben.

An einer zweiten Kamera würde ich die Linse auch noch einmal prüfen, nicht das Du da generell ein Problem Objektiv-Kamera hast.

Am Ende aber solltest Du Dir vielleicht bei Isarfoto ordentlichen Fachmann Rat einholen.

Martin

Rupert Vogl
23.10.2004, 15:18
Ich lese jetzt das Thema in 3 Foren! dpreview, dslr-Forum und hier. Was willst Du dazu eigentlich hören? Wenn Du damit nicht zufrieden bist, gibts nur die Möglichkeit bei Deinem Händler ein zweites zu testen.

Magicman
23.10.2004, 15:18
ich habe fotos gemacht, und dabei den doch sehr starken unterschied zum 4L bemerkt.
diesen, und das ich auch MINDESTENS 5.6 abblenden muss um brauchbare fotos zu bekommen. das kann doch wohl nicht sein... selbst bei meinem billigen sigma 28-70 2.8 ex ergibt sich spätestens bei 4.0 die maximal schärfe. das ist alles...

ich glaub kaum das man oben gezeigte ergebnisse für 1760,-eur akzeptieren kann.

mario

Magicman
23.10.2004, 15:20
ich möcht enur wissen ob das 'normal' ist...
das sagte ich bereits.

ich werde das objektiv natürlich zurückgeben. nur weiss ich nicht ob es generell eine schwäche des IS ist, oder ob ein zweites deutlich bessere ergebnisse erzielen lässt.

das will ich hören.
das es im dslr-forum sicher weit weniger mit dieser optik geibt, ist fakt.
warum also nicht einen userkreis aufsuchen, der mehr erfahrungen beinhaltet?!
das ist nur normal in meinen augen, und wozu sonst dienen solche foren als antworten auf fragen zu bekommen?!

HR
23.10.2004, 15:42

Magicman
23.10.2004, 16:00

aze
23.10.2004, 16:32

aze
23.10.2004, 16:38
<i>[Magicman schrieb am 23.10.04 um 14:20:52]

> ich möchte nur wissen ob das 'normal' ist...
> das sagte ich bereits.
</i>

wenn es dir nicht zusagt, dann gibst du es zurück! Ob es normal ist oder nicht! DAs kannst nur du für dich selbst entscheiden! Und viele haben dir ja schon gesagt, das es bessere Ergebnis geben sollte! Mehr kann man einfach dazu nicht sagen!

Immer nur meckern bringt auch nicht!

Magicman
23.10.2004, 16:50
'ich werde das objektiv natürlich zurückgeben. nur weiss ich nicht ob es generell eine schwäche des IS ist, oder ob ein zweites deutlich bessere ergebnisse erzielen lässt.'

!

das weiss ich...
aber, wie aussagefähig ist wohl eine antwort von leuten die ein solches objektiv niemals hatten, und die leistungen dieses, nur anhand von berichten kenne?!

wie soll man aus den vielen meinungne herausfiltern, ob diese nur auf hören-sagen, oder aus praxiserfarhungen beruhen?!

wie gesagt.
ich bin nicht zufrieden, möchte aber wissen ob ich das IS von meiner wishlist streichen kann, da alle SO sind...

falls nein habe ich mal wieder pech gehabt.

ich weiss das du ein grosser zweifler bist.
nur eins sag ich dir...
ganz unter uns.

mir geht es ziemlich auf´n sack, das ständige in die ka%§%$ fassen.

wenn ich wie du ein ordentliches 70-200 4L hätte, ich hätte nix was ich mir noch wünschen müsste, und könnte endlich fotografieren.

mario

Frank Neudel
23.10.2004, 17:00
Denke mal, Du hast sicherlich ein Montagsmodell erwischt!
Das Objektiv ist normalerweise sauscharf, selbst bei Offenblende.

aze
23.10.2004, 17:10

Magicman
23.10.2004, 17:52
hmmm :)
wäre ja schon verlockend...
und was machst du dann?

Dragan
23.10.2004, 19:25
schön das Objektiv einpacken und zum justieren schicken!
Ich habe bewußt das Wort zurückschicken nicht geschrieben, denn eigentlich das maximale
aus dem Objektiv holst du raus wenn du dir die Mühe machst und es direkt zu canon zum justieren schickst,denn nur so bekommst du ein optimal eingestelltes...denn das nächste kann wieder einen andere macken haben....
ich habe ein 70-200 mit und ohne is und habe zugriff auf ein 70-200/4...sind alle gleichwertig...
der vorteil der beiden ohne is,ist nach meinem empfinden leicht bessere kontrastübertragung,bedingt durch die paar mehr linsen im IS..aber von der schärfe sind sie gleichwertig...die 2.8er L sind bei Blende 4 ein bißchen schärfer wobei man bei Blende 5.6 bei den exemplaren die ich habe/hatte keinen unterschied mehr merkt...labortechnisch vielleicht,aber ich fotografiere lieber.. ;-)
und was die serienstreung angeht sind die 4er da besonders betroffen meiner erfahrung nach...
sind ja wahrscheinlich auch mehr verkauft worden und du fehlerquote wird deswegen größer sein...

Gruß
Dragan

Bernhard Hartl
24.10.2004, 05:54
Schicks zu Canon zum justieren

Alle 70-200er egal ob 4L, 2.8L oder 2.8L IS bringen an den aktuellen DSLR's fast identische Schärfe

Bernhard

Magicman
24.10.2004, 14:25
beruht das auf eigenen erfahrungen?

man liest öfter dass das IS sichtbar schlechter abbilden soll, als das non IS. gerade bei offenblende.

ich kann mir das aber nicht so recht vorstellen.

ist da definitiv nichts dran?
ich rede hier übirgends nicht von irgendwelchen MTF-werten, sondern allein von sichtbaren unterschieden.

du hast dir ja sicher die vergleichsbilder von mir angeschaut. bei deinem ist das anders?

mario

O.Mannweiler
24.10.2004, 21:31
Also ich stimme der überwiegenden Mehrheit hier zu!
70-200 2,8 IS ist tadellos bei Offenblende! Nicht ganz so scharf wie das 2,8er ohne IS, welches mehr Auflösung hinbekommt, dies ist aber digital nicht sichtbar und nur bei empfindlichem Film relevant!
Ein Interesssanter Test gibt es hier:
<a href='http://wlcastleman.com/equip/reviews/70_200/index.htm' target='_blank'>TEST 70-200 2,8 IS und ohne IS</a>

Bilder eben auf dem Leuchttisch gemacht:
<a href='http://www.justphoto.de/CRW_0013.jpg' target='_blank'>Bild Blende 2,8 IS aus @200mm</a>
<a href='http://www.justphoto.de/CRW_0014.jpg' target='_blank'>Bild Blende 2,8 IS aus @70mm</a>

Beide Aufnahmen sind mit C1 Pro entwickelt und ohne Nachschärfung!
Ich habe bereits einige hundert Bilder mit der Linse gemacht und kann nur sagen, dass ich noch nichts gesehen hab, was bei Offenblende qualitativ mithalten kann!!!

Fotofreak
24.10.2004, 22:00
Habe das 70-200/2,8IS (Leihweise) und das 70-200/4 hier.
An der 20d ist das 2,8er auf keinen Fall schlechter, als das 4,0er. Das entspricht auch meinen Feststellungen bei einem früheren Vergleich beider Modelle.

Ich meine auch, daß an Deinem Objektiv was nicht in Ordnung sein kann.

Grüße,

Detlev

Magicman
24.10.2004, 23:15
vielen dank für deine mühe...!
das sieht schon ganz gut aus...

...aber besser wäre eine 100% ansicht :(

Magicman
24.10.2004, 23:16
einige sagen das es keinen sichtbaren unterschied zwischen allen 3 70-200 versionen bei blende 4 geben soll, das aber die 2.8 versionen selbst bei offenblende sehr scharf sind. einige sagen das die beiden 2.8 versionen bei blende 4 leicht schärfer sein sollen als das 4L. wieder andere sagen dass das 2.8IS erst ab blende 5.6 mit den anderen vergleichbar ist...

etc.

wie kann es sein das es soviele unterschiedliche meinungen über die gleichen objektive gibt?!

ist die serienstreuung selbst in dieser preisklasse so extrem? sind die meinungen anhand von praxiserfahrungen mit jedem einzelnen hinterlegbar und andere wiederum aus dem bauch heraus geschrieben?!

was soll man glauben?!

das ist echt nervig. jeder erzählt etwas anderes...
fakt ist allerdings, das ich fotos bei blende 2.8 von der IS und auch der nonIS version gesehen habe, die deutlich schärfer sind als meine.

allein das lässt mich annehmen das ich ne gurke erwischt habe...
natürlich.

denke ich werde es zurückgeben müssen. 1760,-eur sind für diese leistung einfach zu viel.
allein das es weiss ist, macht es nicht zu einem guten objektiv!

mario

O.Mannweiler
24.10.2004, 23:30
Die Bilder sind 100% Ansicht. Eventuell verkleinert Dein Browser automatisch!
Bilder sind lediglich JPG komprimiert im Photoshop mit Qualitätsstufe 8!
Einfach mal mit rechter Maustaste auf die Links und mit 'Speichern unter...' auf die Festplatte kopieren und im Photoshop oder anderm Grafikprogramm auf 100% betrachten!

Andreas Neubert
26.10.2004, 02:11
Alle sichtbaren Unterschiede zwischen ordentlichen Exemplaren den 3 70-200er Versionen liegen im Bereich der Serienstreuung und sind bei den aktuellen Sensorauflösungen nicht visuell voneinander zu Unterscheiden.
Diese Objektive haben nicht umsonst den Ruf zu den besten Zoomobjektiven des Marktes zu gehören, und selbst die 2,8er Versionen sind schon bei Offenblende wunderbar zu gebrauchen.
Sonst würde ein 2,8er ja auch keinen Sinn machen, wenn man die Freistellungsleistung/Lichstärke nicht nutzen könnte und wollte.
An Deinem Objektiv ist wohl etwas schiefgelaufen, Justage oder Umtausch machen wohl Sinn!

Gruß, Andreas

Magicman
26.10.2004, 15:37
ich stimme dir in allen punkten zu.
ich habe es heute zu meinem händler zurück geschickt.

ich hoffe das nächste ist so wie es sein sollte...

vielen dank euch allen für eure äusserst hilfreichen antworten.

mario

Ron76
26.10.2004, 17:01
Ja, glaub es doch - Deins war offensichtlich nicht in Ordnung.
Ich kann mir nicht erklären, warum Du noch damit zögerst, es zurückzugeben. Bei dem Preis ist es ja wohl klar, daß das Objektiv jenseits von Gut und Böse sein muß. Das sieht man ja schon an den Testbildern hier im Forum. Ist es das nicht, kann es sich nur um ein schlecht abgerichtetes Exemplar handeln. Was gibt es da sonst noch drüber zu sagen??

Ich finde diese Panikmache nicht in Ordnung. Du verunsicherst die Leute, die sich grundlegend über das Objektiv informieren wollen und nach Gründen für oder gegen einen Kauf suchen. Du hast halt mit Deinem Pech gehalbt, aber das ist im Grunde kein Problem, denn Du kannst es ja umtauschen, und dann sollte alles in Butter sein.
Und wenn Du wirklich so unsicher sein solltest, ob das f4.0 oder das f2.8 besser oder schärfer oder weißer oder länger ist, dann geh zu einem guten Händler, der wird Dir beide zu einem umfangreichen Test zur Verfügung stellen.

Grüße, Ron

Peter ST.
26.10.2004, 17:54

Magicman
26.10.2004, 18:57
panik mache?
das was ich über dieses objektiv 'weiss' resultiert allein aus meinen erfahrungen mit meinem, und ausser der fülle von unterschiedlichen meinungen die man in foren liest... diese meinungen differenzieren sich so extrem das es bei mir von 'oh, dann ist ja mein objektiv genauso wie alle anderen auch' bis zu 'dann habe ich wohl das schlechteste 2.8L IS erwischt, das je produziert wurde' reichen würde.

ich habe die optik heute an meinen händler zurück geschickt, und hoffe vom nächsten nicht so enttäuscht zu werden... :(

mario

Benutzer
29.10.2004, 17:39
Ich kenne diesen Thread..................tut mir leid für dich,sowas solltest du dann eben mit Willich klären,ärgerlich ist dann eben immer das warten !!!

Peter Kirchhuber
12.03.2005, 23:05
panik mache?
das was ich über dieses objektiv 'weiss' resultiert allein aus meinen erfahrungen mit meinem, und ausser der fülle von unterschiedlichen meinungen die man in foren liest... diese meinungen differenzieren sich so extrem das es bei mir von 'oh, dann ist ja mein objektiv genauso wie alle anderen auch' bis zu 'dann habe ich wohl das schlechteste 2.8L IS erwischt, das je produziert wurde' reichen würde.

ich habe die optik heute an meinen händler zurück geschickt, und hoffe vom nächsten nicht so enttäuscht zu werden... :(

mario

wie ist das ganze nun ausgegangen? ist ja schon eine zeit her, solltest schon das neue haben...

vielleicht hast du ja mal zeit für ein update..

ich habe heute meines ausgetestet und muß sagen, daß bei offenblende eine deutliche verschlechterung zu abgeblendet zu bemerken ist.

deine erfahrungen wären recht hilfreich!

thx

RainerS
13.03.2005, 02:34
ich habe heute meines ausgetestet und muß sagen, daß bei offenblende eine deutliche verschlechterung zu abgeblendet zu bemerken ist.
thx

Hallo Peter,
aus Deiner Anfrage geht nicht hervor, ob die Optik nachträglich korrigiert wurde - vermutlich aber nicht.
Ich habe sowohl das 4,0er als auch das 2,8er IS. Dies ist mein Standardarbeitsbereich. Das 4,0er habe ich in München bei GIMA betreffend Backfokus korrigieren lassen - seitdem lassen sich Vergleiche ziehen.
Beide sind bei Offenblende relativ weich in der Abbildung. Aber - im gleichen Themenbereich schon mal beschrieben: Beide Optiken sind sowohl bei Offenblende als auch um zwei Stufen abgeblendet gleichwertig. Der Unterschied ist aber eine Blendenstufe. Das heißt: Was das 4,0er bei Blende Acht abliefert bringt das IS bei 5,6.
Einen Unterschied gibt es: Das 4,0 70-200 zeigt offen wie abgeblendet über den gesamten Brennweitenbereich konstante Leistung. Mein 2,8er IS ist stark von 70 bis 135mm (über den Daumen gepeilt) und fällt zur längsten Brennweite hin bei offener Blende etwas ab. Bei 5,6 ist die Abbildung auch bei 200mm vom feinsten und kann dann auch mit der Festbrennweite 2,8 200 (Modell I mit eingebauter Gegenlichtblende) bei gleicher Blende mithalten!
Verglichen mit dem 135er 2,0: Das wirkt ab Blende 3,2 so knackig wie das 2,8er IS bei 5,6 und das 4,0er bei Blende 8.
Ach ja, gehört nicht unbedingt zum Thema, aber: Das IS hat eine tolle Fokussiergeschwindigkeit. Es wirkt auf mich so schnell wie das 1,8 85 und das 2,0 135. Da können meine 2,8 200 und 4,0 70-200 Optiken nicht mithalten.

Gruß Rainer

RainerS
13.03.2005, 02:38
[QUOTE=Rainer Schmidt]Hallo Peter,
aus Deiner Anfrage geht nicht hervor, ob die Optik nachträglich korrigiert wurde - vermutlich aber nicht.

Entschuldigung, es ist schon spät - Anfrage/Aussage ...

Gruß Rainer

Mazze
13.03.2005, 03:14
Hi zusammen,

Was zahlt man denn so für eine Justage bei Canon? Ist das ein kostenloser Service nur innerhalb der Garantie oder immer zu zahlen?

Cheers,
Martin