PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage an 20D Besitzer mit Canon 24-70 2,8 L



Frank Tritten
28.10.2004, 14:52
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es mit diesem Objektiv beim Blitzen mit dem internen Blitz der 20 D im Weitwinkelbereich Probleme giebt. Anscheinend sei das Objektiv zu dick und es gebe deswegen Schatten auf den Fotos. Bis zu welcher Brennweite besteht dieses Problem. Ich habe leider in diesem Forum bis jetzt nichts gefunden über dieses Thema. Kann mir jemand hier darüber Näheres sagen.

Besten Dank schon mal und Gruss ans Forum, Frank

FREEWOLF
28.10.2004, 15:03
aber wer arbeitet mit einer 20D und dieser Traumscherbe schon mit der Internen Taschen-Notfunzel ?

Das grenzt ja schon fast an Kamerabeleidigung. *gg*

mannel
28.10.2004, 15:42
Das Problem tritt unterhalb von 28 mm erst auf, wenn man die üppige Gegenlichtblende demontiert ;-). Der interne Blitz ist schon ok, wenn man den externen gerade nicht greifbar hat. Denn ein Bild ist besser als kein Bild ;-)))


Gruss

mannel

Frank Tritten
28.10.2004, 15:43
Bin eben noch nicht so ausgerüstet. Habe auch nicht immer die ganze Ausrüstung dabei. Deshalb interessiert mich halt, bis zu welcher Brennweite der interne Blitz nicht brauchbar ist. Ich blitze zwar nicht viel, aber zwischendurch schon und so schlecht ist die interne Funzel sicher auch wieder nicht. Das ein externer Blitz besser ist, ist mir schon klar.

Gruss, Frank

Frank Tritten
28.10.2004, 15:48
Hi Mannel

Kann es sein, dass Du meinst, wenn man die Geli drauf hat, gibts Probleme? Dies ist mir schon klar. Das ist aber wohl bei jedem Objektiv problematisch. Soviel mir bekannt ist, tritt beim 24-70 2,8 L das Problem aber bis zu einer gewissen Brennweite auch ohne Geli auf. Darum interessiert mich, ab welcher Brennweite der interne Blizt verwendet werden kann.

Gruss

Aleksej
28.10.2004, 16:40
>Kann es sein, dass Du meinst, wenn man die Geli drauf hat, gibts Probleme? Dies ist mir schon klar. Das ist aber wohl bei jedem Objektiv problematisch. Soviel mir bekannt ist, tritt beim 24-70 2,8 L das Problem aber bis zu einer gewissen Brennweite auch ohne Geli auf. Darum interessiert mich, ab welcher Brennweite der interne Blizt verwendet werden kann.


Das kannst Du bei einer Digitalkamera relativ einfach selbst rausfinden, wenn Du nach der Aufnahme einen Blick auf den Kameramonitor wirfts ;-)

Gruß
Aleksej

Andreas Fischer
28.10.2004, 17:02
<i>[FREEWOLF schrieb am 28.10.04 um 14:03:52]

> aber wer arbeitet mit einer 20D und dieser Traumscherbe schon mit der Internen Taschen-Notfunzel
> ?
>
> Das grenzt ja schon fast an Kamerabeleidigung. *gg*</i>


wieso beleidigung? ,meine freut sich das ich ihrem eingebauten blitz so einiges zutraue ;-)
..und wenn ich endlich mal einen zum aufstecken hab, hab ich den bestimmt auch nicht immer mit

übrigends beim 17-40 gibts im nahbereich auch n schatten

Frank Tritten
28.10.2004, 18:01
Wenn ich das Objektiv hätte, würde ich das auch so machen und hier nicht fragen. Da ich aber dieses Objektiv noch nicht besitze und auch nicht die Möglichkeit habe eines zu testen, frage ich hier im Forum. Dafür ist ja wohl ein Forum da. Ich stelle diese Frage hier, weil dies bei meiner Kaufentscheidung eine Rolle spielt. Aber offensichtlich kann mir diese Frage hier wohl keiner beantworten. Eigentlich schade, da hier ja einige diese Kombination besitzen und sicher Erfahrung haben damit.

Gruss und es tut mir leid, wenn ich nerve.

Frank

Aleksej
28.10.2004, 21:37
Ok, ok, jetzt habe ich es auch kapiert ;-)
Aber ehrlich gesagt ist das für meine Begriffe sehr ungewöhnlich, dass so etwas kaufentscheidend sein kann - als würde jemand sagen: ich möchte mir einen Ferrari kaufen, aber leider ist der Aschenbecher etwas zu klein ;-))) Wenn Du schon 1200 Euros in die Linse investierst, solltest Du dir auf jeden Fall auch ein ordentliches Blitzgerät (z.B. 420EX) zulegen, aber das ist natürlich Deine Entscheidung...

Jetzt zu Deiner Frage: EOS 20D habe ich leider nicht, aber ich habe gerade meine EOS 10D + 24-70 2,8 L rausgeholt und getestet - bis ca. 40mm gibt es unten im Bild deutliche Abschattung (ohne Geli !).
Der Blitz von der EOS 20D soll weiter nach oben ausklappen, also denke ich gibt es weniger Schatten - ab wie viel mm kann ich leider nicht sagen...

Gruß
Aleksej

Frank Tritten
28.10.2004, 22:03
Vielen Dank für deine Antwort. Damit kann ich schon was anfangen. Ich werde mir auf jeden Fall noch ein externes Blitzgerät kaufen. Aber ich werde es ziemlich sicher nicht immer dabei haben. Der Blitz bei der 20D kommt schon weiter raus als bei der 10D. Aber wie gross der Unterschied ist kann ich nicht beurteilen. Das Objektiv reizt mich halt schon, auch wenn es ziemlich schwer und auch teuer ist. Leider liest man im Internet immer wieder von Problemen mit diesem Objektiv. Aber ich habe hier im Forum schon das eine oder andere Bild gesehen, wo ich sagen muss, dass diese Linse wirklich was taugt. Mal schauen. Im Moment ist meine 20D leider beim Service und muss wohl noch 2 Wochen warten bis sie zurück ist.

Gruss, Frank

mannel
29.10.2004, 08:34
Dann lies meinen Text noch mal ganz genau: Ohne Gegenlichtblende gibt es ca. zwischen 24 und 28 mm Schatten. Bei der 300D trat das wesentlich früher auf und der interne Blitz war damit unverwendbar :-(


Gruss

mannel

Frank Tritten
29.10.2004, 09:02
Hallo Mannel

Da habe ich wohl nicht richtig gelesen. Sorry. Aber danke für deine Antwort. Wenn es nur zwischen 24 bis 28 mm Abschattungen giebt, könnte ich damit problemlos leben.

Gruss, Frank