PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage: Was macht man mit leeren Joghurtbechern?



Günter F.
28.10.2004, 20:52
Antwort: Man schickt sie bei Canon ein, die Recyclen diese zu Gegenlichtblenden.

Für mich ist die Qualität und die Technik der Gegenlichtblenden derzeit eine Zumutung. Offenbar verwenden die Entsprechenden Entwickler ihr Produkt nicht selber. Wer Polfilter verwendet hat eigentlich keine Lust erst die Gegenlichblende abzunehmen um den Filter einzustellen und ... und. Bis dahin ist da Motiv weg. :-(

Gruss
Günter

ehemaliger Benutzer
29.10.2004, 09:33
Dafür sind die Gegenlichtblenden von Canon wenigstens unverschämt teuer....

VG Andreas

wolfi
29.10.2004, 09:36
...gehts doch so?
aber die will ja eh keiner mit 'nem crop benutzen...*grins*

ciao
wolfi

ps.: recht haste!

Stefan K.
29.10.2004, 10:12
mit dem originalen 'Kinderklo' am 17-40 kriegt man die Linse ja auch in keine Tasche mehr rein ;-)))

stefan

wolfi
29.10.2004, 10:15
...aber auch du hast natürlich recht! *grins*
mein 17-40 hat die originale SB, auch 'kinderklo' genannt,
noch nie zu gesicht bekommen...*gröhl*

ciao
wolfi

Peter Lion
29.10.2004, 19:15

Till Kamppeter
29.10.2004, 20:00
Oder man stült leere Joghurt- bzw. Quarkbecher über den Blitz, als Diffusor. Die müssen dann allerdings weiß sein. Hat einen ähnlichen Effekt wie ein Omnibounce aber ist viel billiger. Für den internen Blitz soll es Soßenschälchen bei McDonald's geben.

Till