PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : F 50 mm 1/1.8 II Ist das zu empfehlen?



Jonny
01.11.2004, 08:28
F 50 mm 1/1.8 II
Ein leichtes und besonders preiswertes Normalobjektiv hoher Leistung, dessen bewährter optischer Aufbau aus sechs Linsen in fünf Gliedern trotz der großen Öffnung 1:1,8 eine kompakte Konstruktion erlaubt. Durch die Brennweitenverlängerung an der EOS 300D, 10D, D30 und D60 ergibt sich ein ideales Portraitobjektiv von umgerechnet ca. 80mm mit der super Lichtstärke von 1 : 1.8 !!
Dies ist das leichteste EFObjektiv
überhaupt - es wiegt gerade noch 130 g. Es ist ein Gaußtyp. Seine Abbildungsleistung über den gesamten Einstellbereich ist hervorragend. Und das gilt auch für seine Farbabstimmung.
Brennweite 50mm
Öffnungsverhältnis 1;1,8
Optischer Aufbau (Linsen / Glieder) 6 / 5
Bildwinkel (Diagonal) ° 46
Fokussiermotor Mikromotor
Manuelle Fokussierung Ja
Fokussierschalter AF / MF
Naheinstellgrenze 0,45m
Bereichsbegrenzer -
Größter Abbildungsmaßstab 0,15-fach
Kleinste Blende 22
Blendenlamellen 5
Filterdurchmesser 52mm
Abmessungen (Länge x Durchmesser) 68,2 x 41mm
Gewicht 130g
passend für:
EOS 300D
EOS 1 (N) (RS) (V) (D) (Ds)
EOS 10D / D60 / D30
EOS 10 / 100 / 1000
EOS 5 / 50 / 50E / 500 (N)
EOS 3 / 30 / 33 / 300 (N) (V)
EOS 3000 (N)
EOS 600 / 620 / 650 / 700

soeren
01.11.2004, 08:33

Stefan K.
01.11.2004, 08:38

Stecki72
01.11.2004, 08:39
Schade, dass es ein solch' 'billiges' Feeling 'rüberbringt, aber dafür sehr scharfe und kontrastreiche Abbildungsleistung. Ich glaube, fast jeder User hat dieses Teil in seiner Fototasche, dessen Anschaffungskosten mit einer Tankfüllung vergleichbar ist.

FoMag 12/02:

Bei offener Blende gute bis sehr gute Werte, abgeblendet hervorragend. Niedrige Streulichtwerte, Farbprofil praktisch neutral. Vignettierung bei Offenblende niedrig, bei Blende 3.5 nicht mehr relevant.

Testergebnis: Super (9.6=Optik; 8.6=Mechanik)

LG Sascha

black-n-white
01.11.2004, 08:45
Dass das 50/1.8 II zu empfehlen sei, dachte ich auch. Bei genügend Licht und abgeblendet auf f/4 oder dunkler und bei Aufnahmeabständen von grösser als ein paar Meter ohne Gegenlicht war ich mit dem 50/1.8 auch hinreichend zufrieden.

Als ich es geschrottet hatte (durch einen Sturz auf den Boden aus ca. 1 1/2 m Höhe), habe ich es durch das 85/1.8 ersetzt, da ich ein etwas längeres Kurztele wollte.

Und seither empfehle ich das 50/1.8 nicht mehr. Das 85er ist bereits bei Offenblende scharf, das 50er ist es nicht. Das 85er ist viel weniger streulichtanfällig und ist wohl grundsätzlich auch kontrastreicher, fokussiert viel schneller, hat USM und dadurch FTM etc. Zudem habe ich den Eindruck, dass meine 10D im Nahbereich (bis ca. 3 m) mit dem 85er auch präziser fokussiert, als sie es mit dem 50er tat.

Einzige Vorteile des 50er gegenüber dem 85er:
- preisgünstiger
- leichter, kleiner
- halt nicht genau die gleiche Brennweite (kann Vor- oder Nachteil sein)

Fazit: Da das 50er an einer 1.6-Crop-Kamera für die meisten Anwender ohnehin kein richtiges Immer-Drauf-Objektiv ist (das wäre eher etwas im Bereich 20 bis 35 mm), empfehle ich es nicht mehr. Wenn schon ein leichtes Tele, dann das 85er. Als nicht allzu teure Immer-Drauf-Festbrennweite sollte man sich vielleicht ein 28er oder auch das 35/2.0 anschauen.

soeren
01.11.2004, 08:53

black-n-white
01.11.2004, 08:58
<i>[soeren schrieb am 01.11.04 um 07:53:50]

> </i>

Keine Ahnung. Mindest seit Juni 2004 - da habe ich mein's gekauft.

soeren
01.11.2004, 09:04
muss ich gleich mal probieren. Hab das noch nie an diesem Objektiv verwendet ;-)

Jonny
01.11.2004, 09:57
Noch ne dumme Frage: Kann man das als Macro verwenden?
Gruß Jonny

soeren
01.11.2004, 13:03
Kommt drauf an, wie man Makro definiert ;-)
Mit Zwischenringen oder Nahlinse sollten aber passable Resultat möglich sein.
Gruß
Sören

Micha Knipp
01.11.2004, 13:18
1:4 kommen. Mit 2fach TC somit 1:2 (die Brennweite wird verdoppelt, wobei die Naheinstellgrenze bleibt). Vielleicht hat Jonny ja einen TC im Fundus.

Gruß aus Leverkusen
Micha Knipp