PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Es ist da mein SAHNESTÜCK



wolfgang genat
12.11.2004, 15:24
Wer benutzt noch diesen Teil 1,8 200 L USM

Benutzer
12.11.2004, 15:42

Christian Lütje
12.11.2004, 15:56
Wieso baut Canon das eigentlich nicht mehr? Keine Nachfrage? Zu teuer in der Produktion?

Bernhard Hartl
12.11.2004, 16:21
wo hast Du denn Deines bekommen?

bin selbst mehr als begeistert von diesem rattenscharfen Kanonenrohr - liefert ausgezeichnete Bilder
und vor allem
es ist so super Konverter Tauglich
dass mal schnell ein
280 2.5
400 3.6
560 5.0
draus wird und all das auch noch mit Spitzenqualität
hätt's nie geglaubt wenn ich's nicht selber immer wieder sehen würde

Verstehe Canon nicht warum die so eine Spitzenoptik einfach einstellen
Sicher waren die Stückzahlen nicht vergleichbar mit dem 70-200
aber so eine Optik - da sieht selbst mein 70-200 2.8L IS absolut alt dagegen aus...

Bernhard

Vitali
12.11.2004, 16:34
kannst du mal ein Bild mit der mit 1.8 gemacht worden ist? zum zeigen?

Bernhard Hartl
12.11.2004, 16:53

E.Schlegel
12.11.2004, 16:54
Preis- und Gewichtsunterschiede sind klar.
Bei Fredmiranda ist das User-Rating nur gering unterschiedlich.

Lohnt es sich also nach dieser Perle zu greifen? (Preis-Leistungsverhältnis?)
Die Frage ist, wer so etwas verkauft?

E.Schlegel
12.11.2004, 16:56

ducateur
12.11.2004, 19:29

ducateur
12.11.2004, 19:31
großen Vorteil...du bist enorm flexibel >> Stichwort Konverter...

Gruß, Michi

Micha67
12.11.2004, 20:02
... denn mit über 3 kg in der Hand ist man nicht mehr wirklich sehr flexibel. Aus der Hand zu fotografieren erfordert schon Schraubstock-feste Arme. Am Kinderspielplatz-Rand sitzend und fotografierend wirkt diese Optik beinahe obszön und die Fototasche beult gewaltig aus.
;-)

Klar strömt diese Linse eine enorme Faszination aus, aber ob ich sie wirklich haben und dann auch gebührend oft in der Landschaft herumtragen wollte?

ducateur
12.11.2004, 20:26
mit flexibel meinte ich die technische Komponente...Brennweite in Verbindung mit Lichtstärke in Verbindung mit Konvertern...

Gruß, Michi

wolfgang genat
12.11.2004, 20:43
ich danke für eure Teilnahme gruß wolfgang

Bernhard Hartl
12.11.2004, 20:52
Zum in der Landschaft im Rucksack rumtragen ist ohne Frage das EF135 2L besser geeignet
und fast genau so gut Konvertertauglich wie das EF200 1.8L

Aber am Spielfeldrand ist das eine exzellente Optik - am besten mit einem Einbein

Bernhard

Micha67
13.11.2004, 01:26
... schliesslich war ich selbst eine Zeit lang versucht, mir ein gebrauchtes 200/1.8 zu ...

Du kannst mir glauben, ich verstehe Deine Begeisterung sehr gut und was Konverter-Kompatibilität angeht, bin ich durch das 135/2 auch eher in der verwöhnten Liga.

Aus den genannten Gründen kam es letzten Endes für mich dann doch nicht in Frage. Mal so für die unauffällige street photography oder für Schnappschüsse im Freundeskreis oder in der Reisefotografie nicht ganz das richtige Gerät für mich - trotz meines uneingeschränkten Respektes für die optische Höchstleistung.

Micha67
13.11.2004, 01:28
Offenblende - und bei guten Exemplaren hat das 200/1.8 bekanntlich eine phantastische Offenblendenleistung.