PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufentscheidung Tamron 200-500 oder Sigma 4,0/100-300



carmel
03.12.2004, 13:07
Hallo
Nächstes Jahr gehts bei mir auf Safari, und ich will mir ein 2tes Tele kaufen, allein schon weil ja auch mal eins kaputt gehen könnte. Beide Tele liegen in der gleichen Preisklasse.Zur Zeit benutze ich ein 2,8/70-200 IS mit 1,4 und 2fach Konverter.
Jetzt gibt es die beiden Varianten in der Praxis
1. 70-200 als Standard verwenden und dann das 200-500 mit Einbeinnstativ rauf, wenn die langen Brennweiten gebraucht werden. Hier spare ich mir das lästige Konverter rauf/runter. Habe aber immer noch die Möglichkeit zur Not mit Konverter ein IS bis 400mm gebrauchen zu können. Hier der Vorteil einer Brennweite von 500mm
2. Sigma 100-300 als Standard mit Einbeinstativ verwenden. Für die längeren Brennweiten dann das 70-200 IS mit 2-fach Konverter benutzen. Hier der Vorteil der schnelleren und qualitativ etwas besseren Objektive, aber nur einer Brennweite von 400mm.

Fotografieren will ich mit einer 20D.

Was meint ihr. Was würdet ihr machen???

Radomir Jakubowski
03.12.2004, 14:06
Wie wäre es denn mit dem Sigma 4/100-300mm + 1,4 fachen TK???

Dietmar S.
03.12.2004, 15:26
Habe das 100-300 mit 1,4 Konverter (damit der AF noch funktioniert) und bin sehr zufrieden. War damit im Addo Elefant Park, Mountain Zebra Park (SA) und noch diverses anderes. DA hat die Brennweite mit Crop 1,6 völlig gereicht. Allerdings habe ich auch keine Sunbirds fotografiert. Die Motiventfernung war selten mehr als wenige 100m, meistens eher 20m.

Gruß

carmel
03.12.2004, 15:40
Ich denke ja auch, daß mir die 400mm als Brennweite mit crop 1,6 für Südafrika ausreichend sind, und qualitätsmäßig wahrscheinlich das Sigma die bessere Wahl ist, aber wäre es nicht konsequenter ein 2,8/70-200 und ein 200-500 zu benutzen, damit die fuddelei mit dem Konverter entfällt.

KRK
03.12.2004, 15:59
übrigens ist das Tamron hervorragend in der Abb.-Leistung, dazu klein, leicht und preiswert.

Radomir Jakubowski
03.12.2004, 18:53
Also wenn ich erlich bin würde ich keins der beiden kaufen. zum 70-200er passt das Canon 4/300mm L IS sehr gut.
Vorteile:
-sehr sehr gutes Handling (das 200-500er kippt ab 400mm vorne über)
-IS
-gute Lichtstärke
-mit Konverter immer noch top

Nachteil:
-1200€
-Festbrennweite


Du könntest dir auch ein gebrauchtes Canon 4/300mm L kaufen. Das kostet gebraucht ca. 650-750€ oder alternativ das 5,6/400mm L.

carmel
04.12.2004, 13:25
An die Varianten habe ich auch schon gedacht. Das 4,0/300 IS ist mir zu teuer. Das 5,6/400 würde mich auch noch reizen. Da für mich doch die Qualität bei 400mm mit ein Kaufgrund wäre, und da wäre ich wahrscheinlich bei dem Obejtkiv am besten aufgehoben.
Schon schwierig, wenn man sich für eins entscheiden muß !!!

Kuntha
04.12.2004, 16:36
Wenn Du Zeit hast zum Suchen ,kauf ein gebrauchtes Canon 400/5,6 und zur Not noch ein 1,4 fach Konverter (Zusammen um die 1000€)! Die Qualität und Brennweite wirst Du brauchen, bin jetzt im Januar/Februar selber in Südamerika, habs nie bereut mein 500er mit Konverter dabei zu haben, wirst Dich nur ärgern, wenn Du auch mal was anderes als große Tiere fotografieren möchtest!
Wenn Du zurückkommst, kannst Du es ja wieder verkaufen ohne großen Verlust!
Sehs als zinnsloses Darlehn!