PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sigma 50/2.8 Makro: Autofokusfehler 'entspricht der Serie'



Christiane
09.12.2004, 00:41
So unterschiedlich kann das sein:
Ich habe zeitgleich je ein neu gekauftes Objektiv an Tamron und an Sigma geschickt, um jeweils Autofokusfehler justieren zu lassen. Die Ergebnisse sind sehr unterschiedlich.
(Verwendete Kamera: 20D, mit Canon-Optiken keine Autofokusfehler.)

a) Tamron hat das 28-75/2.8 gut justiert an mich zurückgeschickt. Der Autofokus funktioniert jetzt ordentlich.

b) Sigma zeigt sich nicht in der Lage, den Autofokusfehler am neuen 50/2.8 DG Makro zu beheben.
Das Objektiv produziert bei 1 Meter Objektentfernung auch nach dem Service unverändert ca. 10 cm Frontfokus, wenn es aus Unendlich-Einstellung auf 1 Meter fokussiert. Interessanterweise fokussiert das Objektiv (ebenfalls unverändert) fast korrekt, wenn es von der Naheinstellgrenze aus auf 1 Meter fokussiert. Das fehlerhafte Autofokusverhalten hängt also davon ab, aus welcher Richtung das Objektiv fokussiert.

Sigma erklärt im Begleitschreiben:
'Objektiv überprüft. Schärfe überprüft. Das o.g. Gerät entspricht in allen Funktionen der Serie.'

Ich muß also davon ausgehen, daß ich ein Objektiv habe, dass vollkommen der Serienqualität entspricht. Das bedeutet wohl, daß der Autofokus an diesem Objektiv serienmäßig unbrauchbar ist.

Ich hatte schon vor Anschaffung des Objektivs hier im Forum gelesen, den Autofokus könne man bei der Linse vergessen. Jetzt weiß ich auch warum. Das ist sehr schade, weil das Objektiv eine ausgezeichnete Abbildungsleistung hat. Solange ich manuell fokussiere, bin ich mit dem Objektiv sehr zufrieden.
Da manuelles Fokussieren im Makrobereich ohnehin sinnvoll ist (Anwendungsgebiet: Tabletop-Fotografie), stört mich der Autofokusfehler hierbei nicht.

Jedoch ist die Verwendung als normales 50 mm-Autofokus-Objektiv praktisch nicht möglich (bzw. nur mit manuellem Fokussieren). Wegen der hohen Abbildungsleistung wird es dennoch für Tabletop mein favorisiertes Objektiv bleiben.

Das Objektiv hätte allerdings etwas preisgünstiger sein können, wenn Sigma gleich darauf verzichtet hätte, den unbrauchbaren Autofokus überhaupt einzubauen.
Jedenfalls ist das ein Fall für die nächste Modellpflege.

Hat noch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Christiane

Martin Mohr
09.12.2004, 00:46
ähnliche Erfahrungen ? Aber ja .. ich hab den selben Fokusfehler .. und nun werd' mal den Sigmanesen ein Päckchen packen .. und Deinen Betroffenheitsvorsprung aufarbeiten :-)

Gruß
Martin

Ebe
09.12.2004, 08:26
verschiedenen Sigma Objektiven !!!
Seitdem ist die Firma mehr oder weniger für mich gestorben :-(

Gruß
Ebe

Vito
09.12.2004, 10:11
Lizenz für das EF-Bajonett besitzt, gibt es da immer wieder Probleme (ob nun Dein konkretes darauf begründet ist, weiß ich natürlich nicht - wäre vielleicht interessant herauszufinden, ob es ähnliche Probleme bei Nikon oder Sigma-kameras mit der Optik gibt).

Jedenfalls ist es aus o.g. Grund auch immer ein Risiko, Sigma zu kaufen - liefert ein Objektiv an einem Body ausgezeichnete Ergebnisse, so funktioniert es an einer Kamera der nächsten Generation vielleicht garnicht.

Ich kaufe nix von Sigma.

Gruß
Stefan

Christiane
09.12.2004, 11:17
<i>[Vito schrieb am 09.12.04 um 09:11:54]
> Lizenz für das EF-Bajonett besitzt, gibt es da immer wieder Probleme</i>

Ist das z.B. bei Tamron anders? Fertigen die ihre Objektive mit einer Lizenz für das EF-Bajonett?

Vito
09.12.2004, 11:19
anderes helfen?

Thomas Linke
09.12.2004, 19:59
... danke für den Hinweis. Bei den Preisen müssen die besser sein.
Ich zahl doch nicht so viel Geld für Zeugs, das nur durch Zufall funktioniert.
mfg Tommi

Jui66
09.12.2004, 20:51
mit diesem Objektiv zwar nicht (meines ist in Ordnung), aber mit dem Sigma 17-35 hatte ich Anfang des Jahres einen Frontfocus. Antwort von Sigma, justieren ist nicht, an Kamerahersteller wenden. Habe es an den Händler zurückgegeben und was anderes gekauft. Die Aussage haben wohl schon viele gehört und da andere Hersteller justieren können, ist Sigma bei Objektiven für mich gestorben. Vielleicht merken die es ja irgenwann einmal, wenn viele einen Bogen um Sigma machen...

Gruß
Jui

Christiane
09.12.2004, 21:45
Diese Erfahrung habe ich übrigens auch gemacht. Bevor ich das Objektiv zum Sigma-Service geschickt habe, habe ich dort angerufen.

Eine Dame, die auf mich keinen sehr kompetenten Eindruck machte, wollte mir im Telefonat erklären, daß das Objektiv mit Autofokusfehlern gar nichts zu tun haben könne. Die Scharfstellung würde allein die Kamera vornehmen. Außerdem habe der Autofokus auch etwas mit der Blende zu tun... (hier wurden ihre weiteren Aussagen völlig wirr). Ich hatte den Eindruck, daß ihr mal irgendjemand etwas erzählt hatte, was sie nicht ganz verstanden hat, und was sie mir nun am Telefon vorbrachte, um mich abzuwimmeln.

Auf meine Frage, warum ich denn mit allen Canon-Optiken keinen Autofokusfehler habe, jedoch mit diesem Sigma-Objektiv, oder warum z.B. Tamron Objektive erfolgreich justiert, wußte sie keine Erklärung.
Da ich mich nicht abwimmeln ließ und darauf bestand, das Objektiv einzuschicken, nahm sie das am Ende so hin und meinte, daß man mir trotzdem wahrscheinlich nicht helfen könne.
So war es dann ja auch (siehe ersten Beitrag in diesem Thread). Sigma erklärte, das Objektiv mit dem dokumentierten Autofokus-Fehler 'entspricht der Serie' und schickte es mir unverändert zurück.

Ich will hier nicht pauschalisierend die Firma Sigma schlecht machen. Mein Sigma 50/2.8 DG Makro ist von der Abbildungsleistung her exzellent. Aber der Autofokus dieses Objektivs, das angeblich völlig der Serie entspricht, taugt nichts und der Sigma-Service ist nicht in der Lage, dieses Manko zu beheben.
Darüber hinaus habe ich von der Sigma-Hotline dabei einen inkompetenten Eindruck.

Christiane

lopes
09.12.2004, 23:28
Hallo Christiane, auch mein 50er Macro fokussiert im AF nur 'ungefähr'. Nach deinen Berichten werde ich darauf verzichten, es einzuschicken und benutze es nur noch manuell. Das ist bei Macro nicht so schlimm; aber auch bei mir bleibt ein schlechter Beigeschmack.....ich werde wohl von dieser Marke in Zukunft die Finger lassen und so lange sparen, bis ich mir Qualität leisten kann.
Gruß
lopes

Benutzer
10.12.2004, 07:31
meines funktioniert sowohl an der D60 wie an der MK II einwandfrei,keine Probleme mit dem AF !!!

Jui66
10.12.2004, 08:00
zukünftig nicht mehr eingehen..

Gruß
Jui