PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Entscheidungshilfe gewünscht: Sigma 1,8/24 oder Canon 2,8/24



Thomas Brocher
15.12.2004, 11:55
Hallo zusammen,

ich benötige wieder ein lichtstarkes leichtes Weitwinkel für meine 20D.
Da wäre die 24mm (x1,6 = 38mm) gerade recht, das 1,4 L kommt aber nicht in Frage.

Das Sigma 1,8/24 hatte ich mal kurz und fand es bei offener Blende wirklich bescheiden, abgeblendet ab 2,2 war es aber absolut zu gebrauchen, bei 2,8 Top-Scharf.

Das Canon 2,8/24 hatte ich auch mal ausprobiert. Nach meiner Erinnerung war es schon bei offener Blende 2,8 wirklich scharf und klasse.

Jetzt kann ich mich nicht entscheiden, gebraucht tut sich der Preisunterschied nicht wirklich was, daher frage ich Euch mal, was Ihr machen würdet.

Hier noch mal die Unterschiede aus meiner Sicht:
+ Canon = kompakt und gut schon bei offener Blende, aber 2/3 Bl. schlechter (zur nutzbaren 2,2 bei Sigma), volle System-Kompatibilität
+ Sigma = höhere Lichtstärke (schon bei 2,2 o.k.), dafür eich echter Klotz und Filter 77mm

Wie würdet Ihr Euch entscheiden, oder findet Ihr weitere Dinge, welche für das eine oder andere sprechen?

Vielen Dank an alle 'Berater' und schon mal ein frohes Fest.

Gruß Thomas

Thomas Brocher
15.12.2004, 11:57

Denny Priebe
15.12.2004, 13:09
<i>[T. B. schrieb am 15.12.04 um 10:55:54]

> + Canon = kompakt und gut schon bei offener Blende, aber 2/3 Bl. schlechter (zur nutzbaren 2,2 bei Sigma), volle System-Kompatibilität
> + Sigma = höhere Lichtstärke (schon bei 2,2 o.k.), dafür eich echter Klotz und Filter 77mm</i>

Filterdurchmesser vom 77mm kann ein Vorteil sein, wenn Deine anderen Optiken ebenfalls 77er sind. So war es zumindest bei mir. Wenn der AF-Motor des 24er Sigma wie der meines 28er sägt, wirst Du in einer Kirche nicht unentdeckt bleiben :-)

Gruß, Denny

kathala
15.12.2004, 14:09
wenn dir ne 2.8er reicht würd ich (bzw. hab ich *g*) das Zoom nehmen. Die 77 mm stören mich nicht, da auch meine anderen Optiken 77er Filter haben und außerdem bei Bedarf die Filter adaptierbar sind für kleine Gewinde -> nur ein Filter kaufen.
Das Zoom hat eben den Vorteil des Zooms und ist optisch sicher nicht schlechter als eine Festbrennweite, der USM schnell & leise, das Handling angenehm. Wenn Festbrennweite würde ich heute nur noch wegen der Lichtstärke eine kaufen, und da ist das 24/1.4 natürlich interessant (aber teurer...)

Thomas Brocher
15.12.2004, 15:15
dafür bekommt man beide von mir vorgeschlagenen Objektve gebraucht!
Das 24-70 kostet gebraucht fast 1000,- €, ein Tamron 28-75 bietet mir zu wenig Weitwinkel.
Gruß Thomas

Hubertus Krogmann
15.12.2004, 16:19
Abblenden kann man das auch :-)
4mm weniger WW :-(
USM !
58 mm Filter
und kostet nicht die Welt.

jar
15.12.2004, 16:33
war auch mein Hilfs 'L' um in den CPS zu kommen :-)

HKO hat diesem Objektiv auch mal höchsten Respekt gezollt, war vielleicht ein Fehler es wegzugeben.

gruss
jar

Bieber, Klaus
15.12.2004, 16:48

jar
15.12.2004, 16:51

Thomas Brocher
15.12.2004, 17:10
... ist bei 1,4 ebenfalls sehr weich, wird erst bei 2,0 wirklich gut. Dafür kostet es aber gebraucht 1000,- €, das ist mir für privat und die wenigen Anwendungen viel zu viel.
Gruß´Thomas

Peter Lion
15.12.2004, 18:55

Peter Lion
15.12.2004, 18:56

jar
15.12.2004, 19:49
nich weitersagen.....

du brauchst für den CPS min. 2 Profi Bodys und 3 L .....

Ich hatte zur Zeit des Antrages nur die D30 + 1v und 2 L , da aber das 24/2,8 so gut ist hab ich es als drittes L aufgeschrieben, Canon sah das wohl genauso und hat mich aufgenommen.

deswegen Hilfs 'L'

gruss
jar

Peter Lion
15.12.2004, 22:28

GerdW
16.12.2004, 09:36
nur mal die Kamera zu Schnappschusszwecken mitnehmen möchte.

lg
Gerd