PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1DMKII mit 28-300L: Hat jemand schon Erfahrungen...



Canonball
22.12.2004, 20:31
mit dieser Kombination?
Gibt es eventuelle Schwierigkeiten oder Nachteile?
Gruß,

M. Blum
22.12.2004, 20:33
Hab ich mal gehabt. Ist eine sehr gute Kombination.

aze
22.12.2004, 20:33

Andreas Koch
22.12.2004, 22:54
Die Kombination ist hervorragend und liefert sehr gute Ergebnisse.

Einziger Nachteil ist das Gewicht, aber wen das nicht stört, erhält mit dem 28-300 L IS ein hochflexibles Objektiv mit sehr guten Allroundeigenschaften und einen IS der neuesten Generation.

Viele Grüße
Andreas

Frank Neudel
22.12.2004, 23:16
Ist das Teil ein Schiebe- oder Drehzoom ?

Andreas Koch
22.12.2004, 23:32

Christian Becker
27.12.2004, 23:22
...ich weiß, eigentlich darf ich die beiden wohl nicht vergleichen, tue es aber trotzdem mal. Ist die Bildquali beim Canon wohl soviel besser?????

hjreggel
28.12.2004, 12:14
Hallo,

Ich war immer am Kämpfen mit der 70mm-Grenze. Sowohl mit dem 24~70 als auch mit dem 70~200 hatte ich immer das Gefühl, eingeengt zu sein. Insofern bin ich begeistert.

Es gibt ein paar echte Nachteile:
Bei wenig Licht wird der Sucher mit zunehmender Brennweite dunkler, und es wird die Struktur der Mattscheibe stärker sichtbar, damit kann man aber gut leben.
Durch die Lichtstärke von 3.5~5.6 ist der AF in seiner Performance eingeschränkt (7 Kreuzsensoren nur bis 2.8). Bei schlechten Lichtverhältnissen ist unter Umständen kein AF möglich gegenüber den 2.8er Optiken, auch nicht mit dem von mir so gehassten AF-Hilfslicht.

Es gibt ein paar Nachteile, die zum Vorteil werden:
Das Gewicht liegt bei meiner Kombination aus 1D Mark II, 28~300, Stroboframe Pro-T Blitzschiene und 580EX schon bei ca. 4.4kg. Damit hatte ich anfangs schon Probleme, aber Muskeln, Sehnen und Gelenke passen sich da schnell an.
Das Gewicht stütze ich mit dem Handballen am Stativkragen und schiebe mit Daumen/Zeigefinger. Dadurch ergibt sich eine sehr gute Stabilität. Insgesamt profitiert man vom IS, den man ja dann über den ganzen Bereich hat. Der plötzliche Wechsel vom 28~300 auf das 16~35 fällt dann im Moment sehr schwer: Weit ausladendes Schiebezoom auf sehr kurzes Drehzoom.

Hans-Jürgen

w.d.p
28.12.2004, 13:09
Ich habe diese Kombination auch und muß sagen , ich bin mehr als beindruckt.
Habe vorher das 100-400 L IS gehabt, ein wirklich gutes Exemplar, aber mein neues 28-300 L IS kann da locker mithalten. Bei allen Brennweiten eine wirklich exelente Bildqualität.
In Verbindung mit einer Mark II hat man eigentlich alles was man braucht.
Für wirklich über 90 % aller fotografischen Aufgaben eine ' Traumkombi '
Mein 4-500 L IS bleibt immer öfter Zuhause.Das 100-400 habe ich verkauft und das 17-40 L liegt auch nur noch im Schrank.
Man wird eben faul, bei so einem tollen Zoom.
Fazit von mir: Wer nicht extreme Telefotos machen muß und auch nicht der absolute Weitwinkelfreak ist , hat mit dem 28-300 L IS seinen Meister gefunden !