PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tamron VS Sigma



Roman C.
17.04.2003, 01:12
Hallo,
Ich bin kurz davor mir ne 10D zu kaufen und will gleichzeitig ein Ojektiv dazu kaufen.
Meine überlegung war Tamron 28-300 XR (Super Gelobt!) oder das Sigma 28-300 (Etwas länger).Im Prinzip geht es um den Preis (max. 500,-).
Ich habe auch nicht die lust mit zig Objektiven durch die Gegend zu laufen, es kämme Später noch ein 17-35 o.ä dazu.
Könnt ihr mir ein Rat bezüglich der Superzooms geben.
Danke.
Roman

Gunhild
17.04.2003, 08:05
Hallo Roman,

mir ging es wie dir. Das Geld für eine 10D gerade mal zusammengekratzt, und nachdem keine Objektive vorhanden waren, beim Objektiv gespart. Ich habe mich auf Grund eines Tests in der ColorFoto für das Sigma 28-300 entschieden. In dem Test wurden das Tamron, das Sigma und das Sigma 28-200 verglichen. Testsieger war das 28-300 von Sigma. Wie unabhängig die Tests sind, mag ich nicht beurteilen.

Ich habe mich vorher auch in verschiedenen Foren gründlich umgetan und hatte natürlich schon Bedenken, dass das Objektiv selbst als Einstieg völlig untauglich ist. Insofern bin ich wirklich positiv überrascht. Meinen Ansprüchen genügt die Qualität (im Moment), da bin eher ich der Faktor, der die Bilder versaut...

Zu meiner fotografischen Vergangenheit: Früher mal mit einer billigen Minolta und einem wirklich miesen Objektiv fotografiert, damals noch ohne Autofocus. Später digitale Kompakte, momentan noch eine Olympus C-5050 Zoom.

Da ich die 10D evtl. für die Tageszeitung einsetzen werde, habe ich die fotografierende Zunft dort mal einen Blick auf das Objektiv blicken lassen und keine Kritik geerntet.

Tschüß
Sven

FX
17.04.2003, 08:15
Hi,

benutze mal die Suchfunktion und suche 'Suppenzoom', da hat ein User hier infos zu dem Tamron reingestellt.

Wundere Dich nicht, wenn Du hier jetzt zugebombt wirst :-)))
Diese Objektive sind so verschrien wie der Teufel in der Kirche.

Als Reisezooms werden sie gerne empfohlen, da keiner Lust hat, auf einem Tagesausflug im Urlaub mit einem Koffer voller Objektive rumzulaufen.

Dennoch soltlest Du bedenken, daß die Qualität der beiden genannten Objektive nicht so sind, wie beisp. Zooms mit engerem Festbrennweitenbereich (70-200 oder auch das 28-135). Wenn Du die Diskussionen um die Schärfe hier im Forum verfolgt hast, wirst Du mit Deiner Kamera und den Objektiven sicherlich nicht zu denen gehören, die die schärfsten Bilder fotographieren, vorallem wenn es um die Schärfe des Gesamtbildes geht.

Als 2. bitte ich zu bedenken, daß die Anfangsblende bei 3.5 (glaube ich) und bei 5.6 (eigentlich über 6) liegt und Du eine gehörige Portion Licht brauchst, um ein verwacklungsfreies Bild schießen zu können; vor allem bei 300mm. Mit dem Faktor 1.6 heisst das 480mm - also ohne IS solltest Du Belichtungszeiten von mindestens 1/500 hinkriegen, oder ein Stativ benutzen. Erfahrungen haben gezeigt, daß man selbst bei o.g. Beispiel kein richtig verwacklungsfreies Bild hinbekommt, wenn man aus dem Stand fotographiert. (Und ich bringe die nur durchschnittliche Leistung der Objektive bei 300mm gar nicht ins Spiel).

Wenn Du die Punkte alle berücksichtigst, dann kann man mit dem Objektiv viel Freude haben. Nur die Leistung der D60/10D wird bei weitem nicht ausgereizt. Das ist wie mit dem Porsche zum Bäcker fahren und in der Innenstadt wohnen und arbeiten. Du weisst, was ich meine?

FX

FX
17.04.2003, 08:16
Hi Sven,

kannst Du bitte mal Vollformats Testbiler des Sigma bei 28mm 100 und 300mm einstellen bitte? Würde mich interessieren.

Danke

FX

Gunhild
17.04.2003, 08:46
Hallo FX,

also gut. Wie gesagt, ich habe kaum Erfahrung, und die Fotos wurden hauptsächlich aus Übungsgründen geschossen. Alle Bilder aus der Hand, Bild 2 mit internem Blitz.

Mit 28mm:
<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200304/1050557998.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200304/1050557998.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (533x800) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200304/1050557998.jpg' target='_blank'>Originalbild (2048x3072) anzeigen.</a><br><br>

mit 86mm (100mm hab ich nicht da):
<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200304/1050558151.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200304/1050558151.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200304/1050558151.jpg' target='_blank'>Originalbild (3072x2048) anzeigen.</a><br><br>

und mit 300mm das obligatorische Entenfoto, etwas gecroppt wegen überflüssigen Bildmaterials:
<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200304/1050558286.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200304/1050558286.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x565) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200304/1050558286.jpg' target='_blank'>Originalbild (1899x1342) anzeigen.</a><br><br>

So, jetzt auf sie mit Gebrüll!
Tschüß
Sven

FX
17.04.2003, 08:57
oh, jetzt bin ich aber übberascht. Alter Schwede............

FX
17.04.2003, 08:59
ach,

und danke für das schnelle posten.
Die Bilder sind doch zu gebrauchen, die Kirche wirkt sehr gut, vom feeling her...gut gemacht mit den Zweigen des Baumes. Wie oft ich Leuten das predige, so einen Ast mit ins Bild zu bringen....schön zu sehen, dass es jemand macht. :-)))

Gunhild
17.04.2003, 09:23
Hi, FX,

freut mich, dass die Bilder nicht durchfallen! Ich denke aber schon, dass man mit diesem Objektiv irgendwann an seine Grenzen stößt, bis dahin ist aber dann auch wieder Geld angespart :-))

Schönen Tag wünscht
Sven

FX
17.04.2003, 09:28
Gut, ich meine wenn ich das SIgma nehme und das gleiche Motiv mit dem 70-200L ablichte, wird man schon einen Unterscheid feststellen...wäre schlimm, wenn nicht..:-)))

Aber ja, fürn Schnappschuss auf ner Gartenpart das richtige Objektiv (oder halt 28-135 IS - das kann ich ohne Einschränkungen empfehlen)

Danke nochmals,

cu
Naui

Rod
17.04.2003, 12:48
Das Tamron kenne ich nicht. Aber das Sigma liegt bei mir auch noch rum und verstaubt.
Ich bin eigentlich mit dem Sigma soweit zufrieden, hab aber jetzt bessere Objektive mit denen ich hauptsächlich arbeite.
Mit dem Sigma 28-300 kann man eigentlich prima draussen wenn es schön hell ist fotografieren ohne ständig wechseln zu müssen.
Um erst mal Kohle zu sparen sicher kein schlechter Griff.
Langfristig - sobald wieder etwas Schotter in der Schatulle ist - wirst Du Dir mal die lichtstärkeren Objektive zulegen. Durchgehende Blende 2.8 macht halt auch in dunkleren Umgebungen bessere Aufnahmen (Anfangslichtstärke zählt!)
Also üb ruhig mal mit dem 28-300 und reiz es aus...
Gruß
Rod

HPBaltes
17.04.2003, 16:47
...nach einigen Testberichten ist das wohl das beste Objektiv aus deiner Auswahl und auch im gesamten 28-300er Feld.

<a href='http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2922783427&category=4687' target='_blank'>Schau mal hier für Infos</a>

Roman C.
17.04.2003, 18:35

udu
13.05.2003, 09:35
hallo sven
es gibt ja mehrere 28-300 von sigma?
mfg urs

Gunhild
13.05.2003, 10:40
Hallo Urs,

die genaue Bezeichnung:

Sigma AF 3,5-6,3/28-300 IF Asp. E 67

Ich bin mit der Bildqualität so weit ganz zufrieden nach mehreren Wochen Gebrauch, werde mir allerdings wohl demnächst noch das Canon 28-135 IS zulegen, da ich nicht besonders wackelresistent bin.

Grüße
Sven

udu
13.05.2003, 10:44

FX
13.05.2003, 11:02
Sigma Compact Hyperzoom 28-300/3,5-6,3 Aspherical Macro kriegst Du bei ebay für EUR 250,--

Habe mal einen Vergleich zweischen dem Sigma, Canon 28-135IS, G2 und meiner Sanyo 2MP gemacht. Bilder kommen noch (hab bissie wenig Zeit im Augenblick).

Also das 28-135 und das Sigma geben sich nicht viel. Bei 300mm habe ich sogar Kurt Bruckmann knackscharf abgelichtet bekommen. Meiner kleinen Testreihe zur Folge wird das Sigma zu Unrecht schlecht gemacht. Naja, vielleicht genüge ich mich auch mit weniger :-)))
Bei 28mm wirds dann schon weich.... aber immer noch vertretbar. Aber ich würde lieber das 28-135IS bevorzugen. Das IS und die doch etwas besseren Abbildungseigenschaften machen es im indoor Bereich zu dem besseren Objektiv. Für das 300mm Bild auf die Schnelle zwischendurch ist das Sigma Klasse.

Lange Rede kein Sinn:

Die Bilder kommen noch.
Erstaunlich wie gut die G2 doch war....

Gunhild
13.05.2003, 11:48

Gunhild
13.05.2003, 11:52
Hast du dir das Sigma zugelegt? Und meinst du, das 28-135 IS von Canon lohnt sich zusätzlich? Einsatzgebiet wäre hauptsächlich Reportage.

Tschüß Sven

FX
13.05.2003, 12:09
Hi Sven,

das 28-135IS ist definitv die bessere Wahl von den beiden. Wenn Du Dir überlegst, daß Du bei 135mm (also eigentlich 216mm) Brennweitre indoor photographierst, dann kommst Du von der Belichtungszeit eher selten über 1/125 raus. Da macht sich der IS schon bemerkbar. Von der Schärfeleistung mal ganz zu schweigen, die ist sehr gut. Ich bin Schärfefreak und finde das Objektiv echt klasse.

Wenn Du das 28-300 von Sigma nimmst, dann hast Du zwar ein schönes Kompaktzoom, aber wenn Du so ein Zitterer wie ich bist, dann kommt man schnell in Problemregionen. Auch bei 300mm wackelt das Zielkreuz im Sucher schlimmer als ein Wackel-Dackel in einem Auto. Auf Stativ klappts aber super ! Ich weiss nicht, ob ich es mir hole. Ich brauche ja im Prinzip nur 28-135 im Augenblick. Drüber nur manchmal. Ich konnte es mal testen (ein Freund hat es sich über mich bei ebay ersteigert) und ich kann es mir ausleihen, falls ich es mal brauche..
Habe meine Testreihe noch nicht abgeschlossen.

to be continued..................

FX
13.05.2003, 12:21
Nochmals 28-135:

Reportage draussen:
Ich habe das Canon mehrfach schon brutal im Einsatz gehabt; Kindergarten, Weihnachtsfeier im office bei Tage und bei Dunkelheit. Natürlich ist dann eine 4,5 Blende bei 135 mm schon recht wenig, wenn man bei erster Dämmerung am Waldrand meint, spielende Kinder am Fluß ablichten zu können. Da sollte es dann schon ein 2,8 Blende Objektiv sein, sofern der Geldbeutel mitspielt. Dan 10D macht es auch Laune in höher ISO Gefilde vorzudringen.

Ich benutze das Canon als Allrounder und habe es immer als erstes Objektiv drauf. Ich finds klasse, auch wenn einige es verteufeln (die haben es wahrscheinlich nie in den Händen gehabt und meinen, ein gescheites Objektiv muß über 1000 Euro kosten.)

Unbearbeitete Beispielbilder können bei mir angefordert werden. ;-)

Tschüss,
FX

Gunhild
13.05.2003, 13:10
Hallo Christoph,

>Unbearbeitete Beispielbilder können bei mir angefordert werden. ;-)

Würde mich freuen, ein paar Beispiele mit diesem Objektiv zu sehen, vor allem der Zusammenhang zwischen Blende, Brennweite und Wackeln.

Tschüß
Sven

FX
13.05.2003, 14:33
Klar, ich mache mal ein paar Extraaufnahmen für Dich.
Irgend etwas besonderes, was ich ablichten soll? Vielleicht etwas, was Deinem Anforderungsprofil dann entspricht? Low Light, etc etc?

Gunhild
13.05.2003, 14:47
Echt? Extra für mich? Boah ey! Naja, also wenn ich Wünsche äußern darf:
Weitwinkel ist nicht nötig, da setze ich das Sigma 15-30 ein.
Vielleicht Menschen, innen und im Freien, evtl. auch Bewegung.
Low Light: Wäre natürlich Klasse, wenn du die Grenzen des Objektivs austesten könntest.
Naja, ich hab da mal unbekannterweise vollstes Vertrauen in dich und freue mich auf die Ergebnisse.

Tschüß und viel Spaß beim Fotografieren ;-))
Sven

FX
13.05.2003, 14:55
Alles klar... wird erledigt.

Ich habe auch schon nach Testbilder hier angefragt und habe Belichtungsreihen bekommen und verschiedene Brennweiten. Wir helfen uns doch alle.

.... kann aber evtl. bis Donnerstag dauern, wenn das OK ist? Und am Wochenende bin ich auf ner Familienfeier eingeladen. Onkel meiner Freundin wird 60. Da bin ich auf jeden Fall aktiv am photographieren. In allen Brennweiten usw. Da kommt dann auch das 28-135IS zum Einsatz

Zu Hause teste ich das dann mit verschiedenen Brennweiten und Blenden.
IS und Stativ.

Ciao,
Naui

Gunhild
13.05.2003, 15:30
Du kannst dir auch gerne Zeit bis nach dem Wochenende lassen. Ich bin momentan eh pleite :-(
Viel Spaß beim Feiern! Sven