PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unschärfe, bitte Kauftipp



Budberlin
09.01.2005, 02:03
Hallo allerseits,

mit meiner nagelneuen 20D habe ich folgende Objektive:
Sigma 18-50, 2.8 und Canon 28-135 IS/USM

Das Sigma ist schon faszinierend, allerdings etwas unscharf! Das 28-135 macht auch einen leicht unscharfen Eindruck! (oder liegts an den 20d?)

Ich überlege nun, ob ich mir statt desse folgende Kombi zulegen:
Canon 18-85 USM und das 75-300 IS/USM.

Bringt das was (Damit hätte ich zumindest meinen Hauptbrennweitenbereich abgedeckt), was
die optische Leistung (Vor allem Schärfe) angeht, oder eher nicht?

Alternativ überlege ich, meine beiden jetzigen wieder umzutauschen (14-tägiges Rückgaberecht) und mir ein wirklich gutes Objektiv (?) 16-35, 2.8 von Canon zuzulegen (rund 1400 Euro!), und dann später ein Telezoom zu kaufen! (wenn wieder Geld in der Kasse ist!)

Ich hoffe, Ihr könnt mir aus Eurem großen Erfahrungsschatz einen Rat geben!

Oder soll ich die jetzige Kombi behalten und um ein Tele später erweitern?

Herzliches Danke-schön im voraus!

jagabua
09.01.2005, 02:19
Ich würde an Deiner Stelle das EF-S 17-85 IS für die 20er kaufen. Von der Schärfeleistung kann man da nicht meckern. Mit 18-85 meintest Du bestimmt das 18-55. Ist von der optischen Leistung nicht ganz mit dem 17-85 vergleichbar.
Das 16-35/2,8 ist nicht sonderlich empfehlenswert. Dann schon lieber das 17-40/4 wenn die Lichtstärke ausreicht mit dem wesentlich besseren Preis-Leistungsverhältnis. Was Schärfeleistung angeht fährst Du mit dem 17-40 sicherlich am besten.
Dann vielleicht noch was wie das 70-200/4 oder das 70-300 DO als Ergänzung, wobei die Schärfeleistung des 70-200/4 in dessen Preisklasse wohl kaum zu überbieten ist.
Also wenn die Lichtstärke 4 ausreichend wäre ist die Kombi 17-40 und 70-200/4 sicherlich TOP!!!

Gruß Bernd

Budberlin
09.01.2005, 02:27
Danke erstmal - ja ich meinte das 17-85! Das kit Objektiv habe ich noch hier und bei ebay eingestellt! Das 17-85 wäre halt Klasse als 'immerdrauf-Objektiv'!

Und dann halt noch ein zweites um an die 300mm ranzukommen!

jagabua
09.01.2005, 02:45
Also um an die 300 zu kommen kann ich nur das 70-300 DO empfehlen. Kostet zwar ein paar Euro mehr als das 75-300 IS, ist aber um Welten besser!

Gruß Bernd

F.B.
09.01.2005, 13:23
Genau das kam mir auch in den Sinn.

17-85 IS auf jeden Fall, billiger kommst Du nicht an ein hervorragendes 5-fach-Zoom mit IS (!) auf L-Niveau! Ich habe es selbst und bereue diesen Kauf nicht.

Vom 75-300 IS USM möchte ich Dir eher abraten. Ich hatte selbst mal eines, sogar ein sehr gutes Exemplar, wie ich meine. Das Preis-Leistungsverhältnis ist dann schon okay, aber im Vergleich zum 17-85 fällt es doch deutlich ab. Du hättest dann eine 'Zwei-Klassen-Gesellschaft', mit dem Effekt, dass Du das 75-300 irgendwann aus Frust gar kaum mehr einsetzt.

Für den Telebereich kommen daher eigentlich nur drei Alternativen in Frage:
1. Canon 70-200/4 L USM: Hervorragende Abbildungsleistung, dabei noch einigermaßen kompakt und leicht und bezahlbar (neu ca. 650,-). Aber leider nur 200 mm und kein IS.
2. Canon 70-300/4.5-5.6 DO IS USM: Mein persönlicher Favorit, habe es selbst seit zwei Tagen und bin bis jetzt einfach nur begeistert! Kompakt, leicht, IS, 300 mm, hervorragende Abbildungsleistung nahezu auf L-Niveau. Leider aber nicht ganz billig (neu ca. 1100,- bis 1200,-).
3. Canon 100-400/4.5-5.6 L IS USM: Hervorragende Abbildungsleistung, IS, aber schon ziemlich groß und schwer und auch alles andere als billig (neu ca. 1400,- bis 1500,-). Die Alternative Sigma 80-400/4.5-5.6 OS APO habe ich selbst, ist deutlich günstiger (neu ca. 1100,-) und ansonsten (abgesehen vom langsamen AF) vergleichbar, man muss jedoch darauf schauen, dass man ein gutes Exemplar bekommt.

Tja, nicht leicht. Wie gesagt, mein persönlicher Favorit ist das DO, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden ...

MarcusMueller
09.01.2005, 13:46

Budberlin
09.01.2005, 15:13
Super Tippps - noch mal Danke an Euch alle!
Also - jetzt ist mein Fokus schon ein wenig eingeengt, konkret:
für den 'unteren Bereich' soll es nun ein 17-85, oder das 17-40 sein!

Für den Tele denke ich dann evtl. an das 70-300 DO!

Nun jedoch meine Frage: so als 'immer drauf', welches soll ich nehmen?
Das 17-85, oder das 17-40? Vom 17-40 habe ich fast nur gutes gehört!
Hier kommts mir wirklich auf die Leistung an, vor allem die Schärfe!

Bin gespannt auf Eure Meinungen!

Schönes Wochenende!

F.B.
09.01.2005, 18:34
Gute Wahl im Telebereich!

Ich habe sowohl das 17-85 IS ('Immerdrauf' an meiner 300D) als auch das 17-40 L (wird vorwiegend, im ständigen Wechsel mit meinem Tamron 28-75, an der 10D verwendet) und finde, dass die Objektive sich von der Abbildungsqualität (auch Schärfe) wirklich nicht viel tun.

Müsste ich wählen (und wäre das 17-85 IS auch an der 10D zu gebrauchen, im Moment traue ich mich noch nicht an die 'Modifikation' heran), wäre das 17-85 IS mein 'Immerdrauf', da es den von mir am meisten verwendeten Brennweitenbereich komplett abdeckt, dazu noch den IS für Available Light-Fotografie hat und dabei auch noch eine wirklich Super-Qualität abliefert.

Das 17-40 L ist natürlich eine Super-Linse und bringt vielleicht noch ein Quäntchen mehr (aber wirklich nicht viel mehr) Qualität als das 17-85 IS, aber als 'Immerdrauf' ist es am 'langen' Ende einfach zu kurz! Der Brennweitenbereich von 40 bis 75 o. 85 mm ist zumindest für mich wichtig. Wie gesagt, ich wechsle an der 10D ständig zwischen 17-40 und 28-75 hin und her ...