PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe für Immerdrauf!!! (steh aufm Schlauch....)



Stephan Ramstötter
10.01.2005, 18:27
Hallo zusammen,

Irgendwie nimmt die ganze Objektiv-gaudi kein Ende.... :-)

Aber das denk ich ist auch normal, weil ja mit dem Fortschritt auch die Erwartung wächst.
Nachdem ich jetzt das 70-200/4 L habe und ich bei jedem Gebrauch himmelhoch jauchzen könnte vor Freude, fehlt mir das Gefühl bisschen um den Normalbereich rum. Momentan habe ich da das 28-105 3,5-4,5...
Eine gute Linse, wie ich finde. Aber man strebt ja nach höherem. Ich habe schon die Suchfunktion heißlaufen lassen und bin zum Schluss gekommen, dass Lichtstärke mein primäres Ziel unter den Zooms sein muss. (Entgegen dem 28-135 IS USM!)

Die Frage ist jetzt: Kann mir jemand aus eigener Erfahrung zu einem der Folgenden raten oder abraten??

In die engere Wahl kommen würden:

Tamron 28-105 2,8 (wegen dem Brennweitenbereich)
Tamron 28-75 XR Di IF 2,8
Canon 28-80 2,8-4L (is aber ein Brocken....)
oder sonst noch was in der Preisliga?!? (bis400Euro, wenn halt gebraucht)

Dank Euch schon mal und gut Licht schon mal....

MFG Stephan

Alex Hochleitner
10.01.2005, 18:54
Kann dir von den angeführten Objektiven nur zum Tamron 28-75 raten, da es dass einzige von den angeführten ist, dass ich selbst habe. Ist aber nicht unbedingt der schnellste AF.

Vito
10.01.2005, 18:56
Vorlieben ab, aber mir war das 28-75 als 'Immerdrauf' schon viel zu lang...da fehlte mir viel im (ja auch nur leichten) WW-Bereich - so ist mein 'Meistensdrauf' das 17-40/4.0 geworden.

Im Moment überlege ich, es gegen ein 17-85 iS zu tauschen - läßt sich ja wohl leicht für die 10D umbauen.

Von Deinen gelisteten würde ich eindeutig zu dem Tamron raten - pielt in der gleichen Liga, wie ein 28/24-70/2.8 L - nur der AF ist langsamer und die Verarbeitung etwas schlechter - in der Bildqualität konnte ich keinen Unterschied entdecken.

Gruß
Stefan

Klaus Mosch
11.01.2005, 00:12
... probier mal das 24-135 von Tamron.
Liefert am Crop wie auch am Vollformat erstklassige Ergebnisse.


Gruß
Klaus

Klaus Mosch
11.01.2005, 00:19
...nicht zu.
Allerdings war das 28-75 welches ich mal getestet habe
auch erst ab ca f 4,5 zu gebrauchen.
Da war mir der Brennweitenbereich wichtiger.

Gruß
Klaus

Stephan Ramstötter
11.01.2005, 10:25
stimmt...sowas dachte ich mir schon mit dem 28-75.
Anscheinend ist das sowieso so ein schwieriges Thema. Wie bist Du denn mit
den Verzeichnungen etc.. zufrieden? Ich hab halt das 70-400/4L noch. Also
würde theoretisch ein Bereich bis 80mm reichen.... hmm...*grübel*

udu
11.01.2005, 10:28
offener blende sehr zufrieden und kann es eigentlich nur empfehlen. preis/leistung sind absolut top und bei ac-forot ja etwa für 350-400 teuros zu haben.

mfg urs

krohmie
11.01.2005, 12:40
USM verwöhnt und wird mit dem Akkuschrauber AF vom Tamron nicht so recht glücklich werden.

Ich slber denke (habe selbst ein gutes 28-105er) nach dem ausprobieren verschiedener Linsen (leihweise Tamron, Tokuna 2,8er ...) das die Antwort, wenns Gewicht nix macht wahrscheinlich L heisst.

Da 17-40ger oder 28-70ger bzw 24-70ger.

Gruss
Krohmie

udu
11.01.2005, 12:51

krohmie
11.01.2005, 12:54
Wobei ich den Qualitätsunterscheid zu meinem (von Canon justierten) 3,5-4,5 USM auch nicht so riesig finde.

Ausserdem sind Ls richtiggehend schwer! :-)

Vito
11.01.2005, 13:00
zum canon 28-70/L oder 24-70/L - ausser eben den langsameren AF (der bei dieser Brennweite aber nur eine Rolle spielt, wenn man sehr schnelle Motive fotografiert)
Bei 50mm und Blende 2.8 war meines z.B. weit schärfer, als das vielgelobte 50/1.8 bei gleicher Blende...vermutlich ist da auch die Qualitätsstreuung sehr groß. Aber wo ist sie das nicht?

Blumi
11.01.2005, 14:21
geht gerade zum dritten Mal zum Justieren, diesmal mit meiner 10D. Am kurzen Ende kann ich auch bei Offenblende schon deutlich die Leistungsfähigkeit erkennen, nur im Telebereich liegt der AF noch deutlich hinter dem angepeilten Motiv. Das sei aber durch Justierung korrigierbar. Wenn Du also Glück (sofort ein gutes zu erwischen) oder Geduld hast, kann man das Tamron wohl schon empfehlen, den USM vermisse ich persönlich nicht so sehr.

Stephan Ramstötter
11.01.2005, 17:20

Stephan Ramstötter
11.01.2005, 17:23
Zum 28-80 hab ich nu insgesammt ziemlich wenig erfahren können. Vom Preis her müsste es doch eigentlich gebraucht auch so in dem Dreh zu bekommen sein. Wahrscheinlich ist der
AF nicht zu schnell und die ober 1 Kg !!! Gewicht sind denk ich auch ein Gegenargument. Gibts noch irgendwelche anderen Kontras? Ansonsten werd ich mir im Geschäft mal ein Tamron anschauen. Oder wie siehts mit Sigma aus? (Fragen über Fragen...:-) )

Dank Euch schon bis jetzt für die Anteilnahme..