PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anschaffung des Tamron 200-500 sinnvoll, oder besser feste 4



Thomas Brocher
14.01.2005, 14:17
Hallo zusammen,

ich besitze ein Sigma 5,6/400mm APO Macro HSM.
Daneben besitze ich ein 70-300 DO, auch damit bin ich sehr zufrieden, geniales Teil. Ich möchte jetzt hier bitte auch keine DO-Diskussion anstimmen, wollte es als Hintergrundinfo nur erwähnen.

Endlich sind meine Rückenschmerzen wieder relativ o.k., so dass ich bei dem schönen Wetter losgezogen bin. In der Natur habe ich dann auch das 400-er dabei, natürlich auf Stativ. Im Zoo reicht das DO und ist dort auch wunderbar flexibel mit dem IS, da schleppe ich kein Stativ mit.

Jetzt geht es aber um die echte Natur. 400mm gut und schön, aber Brennweite ist nur durch noch mehr Brennweite zu ersetzen, wie ich heute wieder merkte. Entweder sind die Tiere zu weit weg, dann den Konverter drauf, oder sie sind zu nah, dann Konverter runter oder sogar ganz wechseln auf´s DO.
Dies ist das allgemeine Problem aller Nutzer von Festbrennweiten!

Eine Info zur den schönen weißen sehr langbrennweitigen L´s: Ich habe kein Geld dafür - ist effektiv nicht machbar :-(
Zumal das Problem der festen Brennweite bleiben würde. Ein evtl. zur PMA oder noch später von Canon erscheinendes (und schon lange insgeheim gemunkeltes) 4/200-500 oder bis 600mm DO L IS (o.ä.) ist von mir genauso wenig bezahlbar.

Aus diesen o.g. Gründen bietet sich im Moment geradezu das Tamron SP AF200-500MM F/5-6.3 Di LD (IF) für ca. 850,- € an.
Ich fand im Netz diesen Test: <a href='http://bobatkins.com/photography/reviews/tamron_200_500.html' target='_blank'>wo das Objektiv für meine Zwecke doch einen ganz guten Eindruck hinterlässt.</a>

Dazu habe ich mal hier ein paar Beweggründe zu den beiden Linsen aufgelistet:

Sigma 5,6/400 APO Macro HSM:
+ reklativ kompakt, dazu GeLi eingebaut, wenn auch was zu kurz
+ mit der Abbildungsleistung war ich zufrieden
+ AF funzt auch mit Kenko 1,4x Pro
+ sehr gute Naheinstellgrenze von nur 1,6m
+ Entfernungsbegrenzungsschalter, in Kombi mit HSM relativ schnell
+/- Lichtstärke, mehr ist für mich eben finanziell unerschwinglich
- unflexibel, da feste Brennweite – der Knackpunkt!!!
- zu kurze Brennweite – weiterer Knackpunkt!!!


Tamron SP AF200-500MM F/5-6.3 Di LD (IF):
+ wunderbarer Brennweitenbereich für die Naturfotografie
+ super flexibel da Zoooooom
+ ungeschlagen sagenhaft preiswert für echte 500mm Brennweite, gebraucht ja noch nicht zu bekommen
+ anscheind eine wunderbare Abbildungsleistung, vor allem für ein Zoom
+/- Lichtstärke, bei 400mm mit meinem Sigma identisch
- AF-Motor wohl nicht der schnellste - ist da die Schärfenachführung schnell genug?
- ausgefahren ein Riesenteil und auch nur mit Stativ nutzbar, aber das kenne ich ja vom Sigma
- finanzielle Investition notwendig
- keinen Begrenzer für die Entfernungseinstellung – oder?

Jetzt werden mir sicher einige noch das Canon 100-400 L empfehlen. Ist klar, ich hatte es mal und es war auch ein Riesenteil. Da ich neben meinem DO mir dieses Teil nicht leisten konnte, ging es eben damals weg.
Allerdings hat es auch einige Vorteile, gerade der IS. So lässt es sich mal ohne Stativ nutzen – nicht zu verachten.
Die Nacheile dieser Linse überwiegen im Moment bei mir allerdings:
- Preis, neu ca. 1450,- € - auch gebraucht teuer, um die 1200,- €
- wieder nur 400mm Brennweite, die habe ich jetzt auch

Das Sigma 80-400 scheidet aus - zu lahmer AF - will ich nicht, dann schon das Canon 100-400L.

Um die Kosten für den Umstieg zu realisieren und nicht ans Sparbuch gehen zu müssen ist noch eine Bedingung zu erfüllen:
Ich muss meine schöne alte Canon FD-Ausrüstung abgeben. Natürlich 'Spiele' ich eher aus nostalgischen Gründen damit rum, benutzen tue ich sie aber nicht mehr (voraussichtlich).
Die bringt zwar keine Massen an Geld, leider verfallen die da Preise ziemlich, es würde aber mit dem Verkauf des Sigma 400mm locker reichen.
Folgende Teile umfasst die Ausrüstung (natürlich alles voll funktionsfähig und im guten Zustand):
- Canon EF, die schöne alte mechanische Kamera mit elektromagnetischem Verschluss
- Canon FD 2,8/24mm mit GeLi BW-52 C
- Canon FD 1,2/50mm S.S.C. mit OVP und Gummi-Geli
- Canon FD 2,8-3,5/35-70mm mit GeLi W69
- Canon FD 4/80-200mm S.S.C.

Würdet Ihr umsteigen unter o.g. Bedingungen?
Habt Ihr weitere Ideen?

Vielen Dank an alle.

Gruß Thomas

P.S. Ja, ich kenne die Suchfunktion, viel Erquikendes steht da aber auch nicht drin, bis auf den kleinen Test von KRK.

Thomas Brocher
14.01.2005, 14:18